Frage von FabiZ6, 72

Wie ist eure Meinung zu Thema Chiptuning?

Habt ihr euer Auto gechipt?

Was sind für euch die Vor- und Nachteile?

Wie sind eure Erfahrungsberichte? Oder vielleicht von Bekannten?

Könnt ihr diesen Inhalt bestätigen? http://chiptuning-ratgeber.de

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wikinger66, 52
Teilweise

Das ist nicht global zu beantworten. Ich persönlich würde nur einen Tuner beauftragen, der vom Werk her freigegeben wurde. ZB Abt bei Audi, AMD bei Mercedes oder Volvo Werkstuning POLESTAR

Kommentar von miperktold ,

AMD macht aber kein Tuning sondern Computer Teile! ;D 

Kommentar von natusxy0 ,

Er meint sicher AMG

Kommentar von wikinger66 ,

Sorry, ja meinte AMG

Antwort
von franneck1989, 61
Nein

Der Artikel ist voll von halbgaren Weisheiten und teilweise sogar völligem Quatsch.

Fakt ist: Manche (Turbo-)Motoren erlauben tatsächlich eine spürbare Leistungssteigerung mittels Chiptuning, da der Antriebsstrang gewisse Reserven hat. Bei den meisten Motoren jedoch verkürzt sich die Lebensdauer teilweise drastisch - bis hin zum Risiko eines kapitalen Motorschadens.

Was viele Leute und auch viele Chiptuner nicht wissen: Auch vermeintlich gleich aufgebaute Motoren, die werksmäßig mit unterschiedlichen Leistungsstufen angeboten werden, unterscheiden sich trotzdem in einigen wichtigen Details (z.B. Material der Kolben). Hier kann Chiptuning verheerend sein

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 53

Dieser 'Ratgeber' wurde von Jemandem geschrieben, der am chiptuning verdient. Damit erübrigt sich die Frage nach der Objektivität des Artikels.

Es wird schon einen Grund geben, warum die Autohersteller ihre Motoren mit der Leistung ausliefern, die sie haben. Zu blöd, um durch Chiptuning die Leistung zu erhöhen, sind die auch nicht. Warum machen sie es nicht?

Lies mal diesen Artikel:

http://motorblock.at/stalzamt-die-wahrheit-ueber-chiptuning-spassbringer-oder-mo...

Antwort
von wollyuno, 38
Nein

ich hab einen freund mit autowerkstatt einer marke.der hat mir abgeraten,soll lieber wenn ich mehr leistung möchte ein modell nehmen mit dem stärkeren motor.er sagt,dann hast keinen ärger wegen garantie oder lebensdauer

Antwort
von CaptnCaptn, 56

Chiptuning im Sinne von Stecker rein und fertige Software drauf ist, meines Erachtens, Mist.

Jedoch wurde JEDES meiner turboaufgeladenen Fahrzeuge Software optimiert. Es wird also nicht irgendeine fertige Software überspielt sondern der Wagen auf den Prüfstand gestellt und neu abgestimmt. Besserer Drehmomentverlauf usw. und oft gibt's auch ein bisschen mehr Leistung, jedoch steht die Optimierung im Vordergrund. Ich finde: Jedes turboaufgeladene Fahrzeug sollte im Nachhinein optimiert werden weil damit der Verbrauch gesenkt werden kann, die Teile NICHT höher beansprucht werden wie beim normalen Chiptuning und der Wagen sich allgemein wesentlich besser bewegen lässt.

Kommentar von MISTERM3 ,

Was sagst Du zu einem Alpina D3 E91 dieser ist doch schon gut optimiert(?) ist hier auch noch eine Optimierung drin?

Kommentar von CaptnCaptn ,

Ein Alpina ist ja im Grunde ein Leistungs- und Komfortoptimierter BMW. Ich weiß das Alpina längst als Hersteller gilt, aber im Grunde werden dort auch nur neue BMW umgebaut und veredelt. Drehmomentverlauf usw. sind bei den Fahrzeugen wirklich schon perfekt ausbalanciert, Leistung ist mehr als genug und die Kraftentfaltung wenn man mal richtig drauftritt ist sehr schön. Bei einem Alpina würde ich tatsächlich zugeben müssen: Keine Optimierung notwendig, da sonst das Gesamtpaket eines Alpinas zerstört werden würde.

Kommentar von MISTERM3 ,

Sehe ich auch so, hatte mich für den Diesel entschieden da ich viele Kilometer fahren muß nur fehlt es beim E91 etwas an Höchstgeschwindigkeit, wo selbst Kleinwagen schon 200 PS haben und man sie nicht wirklich abhängen kann, besonders da ich davor auch schon einen M3 hatte, doch ich will eben auch das Gesamtpaket des Alpinas mit Chiptuning nicht zerstören selbst wenn dieses nicht von einem Billiganbieter kommt, da ich eben auch denke das der Alpina eben schon sehr gut optimiert ist und alles andere geht dann nur auf die Haltbarkeit.Ich möchte ihn aber noch eine Weile fahren und der Nachfolger hat auch als Diesel dann den 6 Zylinder drin wenn es dann noch ein Diesel wird und ich mich dann nicht wieder für den Benziner entscheide.

Antwort
von Rene1712, 59

Mir hat mal ein ehemaliger Arbeitskollege das richtige auf so eine Frage geantwortet (er war selber ein tuning Freak)
Wenn dir dein Auto zu langsam ist, kaufe dir dieses Modell mit dem nächst stärkeren Motor. Wenn du beim leistungssärksten Motor angekommen bist und dir das immer noch zu langsam ist, kannst du mit Motor tuning anfangen.
Natürlich spricht nichts gegen einen Sportauspuff und einen anderen Luftfilter.
Aber meiner Meinung nach, lass bloß die Finger von den Chip tuning. Die schrotten nur die Motoren.

Antwort
von troublemaker200, 32
Nein

Möchte ich meinem Motor nicht zumuten. Denke Chiptuning reduziert die Lebensdauer.
Dann lieber gleich ein Auto mit ordentlich Wums kaufen wo man kein Chipstuning braucht.

Antwort
von Miete187, 20
Teilweise

Hatte bis jetzt Chiptuning über OBD2 und keine Probleme bei.

1,9 Liter 110PS TDi Seat, 1,9 Liter 105 PS TDI Golf

3,0 Liter TDI 232 PS Audi. und Nachbar mit Steckertuning Volvo V70 mit TDi 185 PS.

Bezüglich Laufleistung kann ich nix sagen da die Autos verkauft würden.

Jetzt fahre ich ohne Chip, da ich mir bei neueren Motoren nicht mehr sicher bin ob die das halten. Die sind doch schon am Limit gerade die kleinen aufgeladenen Benziner oder die VW TDIs 2,0l mit 170 oder 185 PS.

Persönlich traue ich diesen "Neuen" Motoren nicht mehr.

Antwort
von FabiZ6, 5
Teilweise

Euch allen nochmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Da es anscheinend besser ist, wenn überhaupt, etwas mehr in das Fahrzeugtuning zu investieren werde ich das wohl noch eine Weile aufschieben müssen.

Herzlichen Dank und beste Grüße, Fabi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community