Frage von wmsieger, 81

Wie ist eure Meinung zu den aktuellen Anschlägen in Paris?

Freilich sind solche Attentate das letzte.Und auch mein Mitgefühl an alle Opfer und deren Angehörigen. Allerdings habe ich mittlerweile Probleme damit, zu glauben, dass es wirklich Terroristen waren. Wie oft war so ein Ereignis schon eine "false Flag"?

Friede sei mit dir Paris.

Antwort
von xmie05x, 33

Ich finde das sooooooooo schrecklich!! Ich WOHNE in Paris. Ich mache ein Auslandsjahr hier und wohne quasi direkt nebenan... Das Ganze ist im Nachbarbezirk passiert. Heute dürfen wir nicht raus und die Schulen sind heute auch geschlossen. Ich habe total Angst, ich bin ja erst 15 und meine Familie in Deutschland... Aus jeden Fall schrecklich. Ganz schlimm... #prayforparis #priepourparis

Antwort
von achwiegutdass, 37

Ach, lass das bitte mit dem "false flag", das ist wirklich Unsinn und in der Beziehung echt peinlich.

Was passiert ist, ist relativ leicht zu verstehen: Frankreich greift militärisch in Syrien ein, Daech oder wie die Leute sich nennen wollen Hollande zeigen, was das kostet und führt Krieg auf französischem Boden.

Zweck ist Panik in der französischen Bevölkerung auszulösen, bis sie die Regierung unter Druck setzt und Frankreich Syrien (und den Irak) verlässt.

Antwort
von achwiegutdass, 30

An die Vertreter der "false flag"-Version:

Ihr habt ganz Recht, Leute.

Deutschland konnte es nicht ertragen, dass Frankreich das Länderspiel klar gewonnen hat (2:0).

Anschließend wurden ca 150 Menschen in ganz Paris umgebracht, damit diese peinliche Niederlage schneller vergessen wird.

Klares Ablenkungsmanöver - mit großem Erfolg...

Kommentar von wmsieger ,

Diese Anschläge als ein "Ablenkungsmanöver" für ein verlorenes Fußballspiel zu bezeichnen wirkt meines Erachtens als pietätlos. Ich sage ja nicht, dass es ein "false Flag" war oder ist. Jedoch war dies einfach schon zu oft der Fall bei solch schlimmen Ereignissen.

Kommentar von achwiegutdass ,

Hättest du meinen ersten Beitrag (gleich oben) gelesen, dann hättest du vielleicht die blanke Ironie auch verstehen können. Dein Kommentar bestätigt auf jeden Fall, was von denen zu halten ist, die aus Unwissen gleich mit solchen Thesen ("Allerdings habe ich mittlerweile Probleme damit, zu glauben, dass es wirklich Terroristen waren") herumfuchteln.

Antwort
von Mignon2, 81

Die Täter sind hinterhältige Mörder und Verbrecher, egal, aus welcher Gruppierung sie kommen.

Kommentar von achwiegutdass ,

Woher sie kommen, ist ganz klar.

Antwort
von AlfredBrenner, 17

Ich würde solche Religionsfanatiker töten. Ich halte davon nicht sehr viel, da Russland jetzt nach der Sprengung des russischen Flugzeuges den IS zerstören wird. Da werden wortwörtlich Köpfe rollen, was ich auch hoffe. Sowas sollte mit Schmerz, Leid und Verderben bestrafen.

Kommentar von wmsieger ,

Bei Russland hat man sich mit dem falschen Land angelegt. Das klappte vor 70 Jahren schon nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community