Wie ist eure Meinung dazu, dass vieles was schrecklich ist, auf Flüchtlinge geschoben wird?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi Tierfreundin3,

wir haben bei uns auch im Nachbardorf Flüchtlingszelte.....du glaubst kaum, was da alles für Gerüchte gestreut werden....

Die Flüchtlinge würden die Kinder belästigen, bes*ffen irgendwo in der Ecke liegen, klauen, an der Kasse nicht bezahlen, usw.

Ich kann davon NICHTS bestätigen, im Gegenteil, sie sind freundlich und auch nicht aufdringlich und viele haben wirklich ziemlich schlimme Zeiten durch.

Wir haben hier z.B. einen Afghanen, knapp 20 Jahre alt, er hat in seinem Leben noch NIE eine Schule besucht, er kann weder lesen noch schreiben....das ist echt traurig...ich kann mir das gar nicht vorstellen....

Er ist ein herzensguter Menschen, wir haben ihn am Wochenende mal für ein paar Stunden mit zu uns genommen, ich hab ihm unsere Pferdchen gezeigt, mein Katerchen und auch mein Dorf, er war richtig happy;-)

Als wir ihn abgeholt haben, stand er auf der Beifahrerseite meines Auto und schaute mich fragend an, ich konnte mir erst keinen Reim drauf machen....

Ich dachte, er hat irgendwas vergessen oder so....nein, weit gefehlt, er wusste einfach nicht, wie man eine Autotür aufmacht.....

Wir haben ihm mit "Händen und Füßen" versucht noch ein bisschen mehr deutsch beizubringen, er bemüht sich aufrichtig und ich werde ihm so weit es geht weiterhin helfen, auch wenn ich Gefahr laufe, als "Gutmensch" beschimpft zu werden.

Jeder der Hilfe braucht, soll sie auch bekommen!

Ich kann die ewigen Gerüchte, die über die Flüchtlinge umhergetuschelt werden, nicht mehr hören. Wir Deutschen haben auch genug Deppen und für einige muss ich mich mittlerweile auch schämen. Aber das wird immer ganz schnell vergessen.

Lg kruemel:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kruemel84
04.04.2016, 09:17

Danke für den Stern;-)

1

Diese "Flüchtlinge" haben eben einen anderen kulturellen Hintergrund und die Leute, die sowas tun, wollen denen damit zu verstehen geben, dass sie hier nicht gewollt sind. Alles was anders ist, macht den Menschen erstmal Angst, und Angst provoziert Gewalt. Auch die Angst davor, dass unter den Flüchtlingen mutmaßliche Terroristen stecken und das selbe hier passiert wie in Frankreich oder Belgien.

Letztenendes ist diese ganze Entwicklung genau das was sich ISIS nicht besser hätte wünschen können. Angst, Verunsicherung und Zwietracht, der Zerfall Europas, alles mir einem Schlag.

Das diese ganzen Entwicklung aber nur das Resultat aus jahrelang vorhergegangen, politischen Entschiedungen ist, sollte man sich auch klar machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das finde ich auch schrecklich. Letztens behauptete einer, dass er wegen der jetzigen Flüchltinge eine so kleine Rente hätte! Wir bekamen dann aber raus, dass er recht lange Zeit nur in Mini-Jobs oder gar nicht gearbeitet hatte!

Und dann gibt es jede Menge Leute, die so blöd sind, dass sie diesen Schmarren auch noch glauben!

Die meisten Leute geben eben recht ungern zu, dass sie selbst Mist gebaut hatten und schieben das dann alles den Anderen in die Schuhe, zur Zeit eben ganz besonders gern den Asylbewerbern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte nichts pauschalisieren "die Deutschen" "Die Flüchtlinge/Migranten". Unter all' diesen Menschen gibt es solche und solche. Du kennst die einzelnen Bewohner dort nicht und weißt auch nicht woher sie genau kommen. Wenn du helfen willst, dann wende dich an die Hilfsorganisation vor Ort. Die sind sicher dankbar für jede Unterstützung. Damit setzt du auch ein Zeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann beide Seiten verstehen

Vorallem ich finde es schlimm, das Menschen dort in Ländern ihr Leben lassen. Und versuchen ihr Glück zu finden und hier hin kommen. Aber ob jetzt einer was böses vor hat, hat nicht mit der Nationalität zu tun.

Zum anderen gibt es zu viele, die einwandern. Vorallem die, die auch nicht nötig hätten und den Platz weg nehmen, die es am meisten benötigen.

Vorallem kann ich es nicht verstehen, das oft diesen Leuten mehr geholfen wird, als den einheimischen die auch Existenz Probleme haben. 

Aber das wird nie enden,wir sind gierig und das ist dass, was von uns vernichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fluechtlinge sind im Moment die schwaechsten Mitglieder der Gesellschaft, und nicht alle sind so verstaendnisvoll wie du, wenn die Integration nicht glatt laeuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist einfach, Fremde als Sündenbock für alles zu nehmen.

Das war schon im Mittelalter so, dass ist noch heute so. Stolz sollten wir darauf beileibe nichts ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?