Wie ist eure Einstellung zur Polizei, gut oder eher schlecht?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wer gerade gegen den Bau von Atomkraftwerken demonstriert oder Atommülltransporte verhindern will, der ist von den Hundertschaften der Bereitschaftspolizei nicht gerade begeistert. Auch der Kraftfahrer, der wegen seines Fehlverhaltens im Straßenverkehr angehalten wird, sähe die Beamten lieber auf dem Mond. Wer aber gerade Hilfe braucht (z. B. gegen Gewalttäter) dem können die Leute gar nicht schnell genug "vor Ort" sein. OHNE Polizei ginge es hier noch "drunterer und drüberer" zu, als es das schon MIT der Polizei tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin absolut ein Freund der Polizei. Ich höre immer von vielen Leuten: ,, Polizei dies das keine Hobbys wollen nur verhaften´´. Aber ich sag dann immer:,, Wenn du Artig bleibst wirst du nicht verhaftet´´. 

Jetzt diese ganze Kritik und diese ganzen Sachen dass die Polizei unfähig ist und so finde ich total unbegründet. Sowas in Köln kann überall mal passieren, aus Fehlern lernt man.

Ich habe großen Respekt vor der Polizei und ihrer Arbeit. Denn es muss ja jemand für Recht und Ordnung sorgen.

Außerdem kenne ich ein paar Polizisten die richtig dufte drauf sind :D.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe sehr viel gute aber auch einige schlechte Erfahrungen mit der Polizei gemacht. Und aufgrund der schlechten hier noch ein Witz zum Kompensieren:

Können Polizisten schwimmen ?

Einerseits wohl, denn sie sind innen hohl. Andererseits nicht, denn sie sind nicht ganz dicht... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
03.02.2016, 22:51

DER war gut !!! ^^

3

Ist unbereichtigt. Polizisten sind Menschen, Menschen machen nun mal Fehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die polizei hatts sau schwer zu wenig personal und die rechten benutzen sie indirekt bei demos zum schutz weswegen viele denken die polizei wäre "böse" und jz kommen auch noch die flüchtlinge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wen ich ehrlich bin in der heutigen Zeit wo Jugendliche ,ich bin selber erst(21), keinen Respekt mehr vor die Polizei haben. Und mit denen um gehen wie letzte Dreck, da muss ich sagen ich Respektiere die Polizei voll und ganz wir können froh sein das es überhaupt die Polizei gibt weil jeder wird irgendwann im leben mal brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meiner Heimatstadt im Brandenburgischen kannte ich sehr viele Polizisten auch persönlich und hatte ein gutes Verhältnis zu denen. Da wurde dann auch mal über die Arbeit geschwätzt, die müssen ja auch mal Luft ablassen. Getratscht hab ich da nie.

Hier in Hessen hatte ich freundlicherweise noch keinen Kontakt mit der Pozilei. Und das soll auch so bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist total wichtig wenn auch manchmal nervig wegen den Bussen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein berechtigt finde ich das nicht
Allerdings finde ich auch nicht gut das die Deutsche Polizei fast nichts darf (bei Gewalt Situation)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pumox
03.02.2016, 22:45

Das stimmt die Polizei darf eigentlich fast garnichts weil jeder Zivilist eine anzeigen machen kann und deren Job Dan gefährdet 

0
Kommentar von Spectre007
04.02.2016, 15:06

die Deutsche Polizei sollte manche Sachen dürfen, die in den USA auch erlaubt sind dann würden viele Gewalttaten auch gegenüber Frauen vermieden

0

Ich hasse die Polizei!

Für jede Kleinigkeit und sinnlose Kontrollen ist genug Personal und Zeit da!
Aber sobald man die mal bräuchte versagt sie auf ganzer Linie, schreit nach mehr Geld, anstatt die vorhandenen Kapazität richtig einzusetzen!

Ich hab mir geschworen nie wieder die Polizei um Hilfe zu bitten!

Sie ist sowas von inkompetent!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine gute Einstellung zur Polizei.

Sie ist notwendig, aber ich bin nicht blauäugig.

Ich kenne etliche Polizisten, auch als Privatpersonen, von der Kriminalpolizei bis hin zum Leiter einer Polizeiinspektion seit vielen Jahren und kenne auch ihre persönlichen und politischen Einstellungen. Wenn man einige Dinge ausklammern kann, kommt man mit ihnen persönlich ganz gut aus.

Deshalb bin ich weit davon entfernt, die Polizei als Institution in irgendeiner Form zu verklären und bin auch weit davon entfernt einem Polizisten blindes Vertrauen entgegenzubringen. Polizisten sind fehlerbehaftete Menschen mit tendenziell konservativeren Ansichten als der Durchschnitt in der Bevölkerung. Ausnahmen bestätigen natürlich diese Regel.

Wer mit der Polizei konfrontiert wird, sollte sich nicht darauf verlassen, nach Recht und Gesetz behandelt zu werden. Misstrauen und Vorsicht lohnen sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ein leicht gespaltenes Verhaeltnis zur polizei,ausgeloest durch zwei "luegende Polizisten".Aber im ganzen ist meine Einstellung positiv.Der Job ist manchmal knallhart und gefaehrlich.Das hat weitreichende Folgen.Ich habe grade das gefunden:

Die Selbstmordrate bei Polizisten in NRW liegt doppelt so hoch wie in der

Gesamtbevölkerung. Nach einer neuen Statistik des Innenministeriums

nahmen sich in den vergangenen fünf Jahren insgesamt 41

NRW-Polizeibeamte das Leben

Selbstmordrate bei Polizisten doppelt so hoch wie im Schnitt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/politik/selbstmordrate-unter-polizisten-besonders-hoch-id10674070.html#plx613787164   LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bewundere leute die den beruf als Polizist beziehungsweise Polizistin ausüben, das ist echt ein knochenharter Job finde ich.... ich habe 2 Wochen lang ein Praktikum gemacht... extreme körperliche Anstrengung und oft auch psychische Probleme, nach traumatischen Einsätzen. Ein risikoreicher beruf, den ich sehr sehr schätze.

gute Frage finde ich, ich wünsche dir noch einen schönen Abend und liebe Grüße, maryYosephiene

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonny12397
03.02.2016, 20:51

Mich interessiert es halt, weil ich vielleicht demnächst selbst dort anfange. Und da wollte ich mal hören wie andere Leute darüber denken. :)

0

Sie schießen nicht gleich auf alles, was schwarz ist, das ist schon einmal ein guter Propunkt :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut! Sicherer Arbeitsplatz, gute Bezahlung eine super Ausbildung usw. bin grad auf den Weg zum Fallschirmjäger und kann Staatsdienste nur empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?