Frage von MimiTN, 78

Wie ist eure Einstellung dazu?

Hallo.. Ich schmeiß einfach mal was in die Runde ich möchte gerne mal eure Einstellung zu den Kriegsflüchtlingen und zu den Wirtschaftsflüchtlingen wissen. Was ihr so darüber denkt. Viele kommen her und bekommen das Geld in den ***** geschoben. Es sind nicht alle, es gibt bestimmt auch viele unschuldige und nette unter ihnen... Aber sehe was aus der ganzen Einreise geworden ist aus Deutschland aber auch den anderen Ländern.. Ich bin kein Nazi, habe bisher alles akzeptiert was geschehen sogar das ich selbst auf meinem eigenen Grundstück angepöbelt wurde sowie das sie an meiner Tür geklingelt haben und nach Geld gebettelt haben. Irgendwo ist doch auch Schluss oder nicht?

Antwort
von ReverserK, 53

Wenn wir da Sche iße veranstalten brauchen wir uns nicht wundern wenn die hierher kommen. Mein Religionslehrer hat mir schon in der 5ten Klasse gesagt: "irgendwann werden die hierher kommen, wenn wir nicht lernen sozialer zu sein". Damals haben wir ihn ausgelacht und uns gedacht wie so ein Lehrer bei uns unterrichten darf. Heute kann ich ihn verstehen und bin froh bei ihm Unterricht gehabt zu haben.

Antwort
von Krjhg, 70

Weißt du denn sicher, dass es Flüchtlinge waren, die bei dir angeklingelt haben?

Ansonsten: Ich bin so oder so multi-kulti aufgewachsen. Dabei wird es immer Probleme geben, aber wenn man andere Menschen freundlich behandelt, kommt das auch zurück. :)

Antwort
von Apfelkind86, 47

Viele kommen her und bekommen das Geld in den ***** geschoben.

Und schon höre ich auf, dich ernst zu nehmen. Mit solch hohlen, pauschalisierenden und nachweisbar falschen Aussagen disqualifizierst du dich nur selbst!

Kommentar von kegelanne ,

Bin deiner Meinung.

Kommentar von Josephine2912 ,

Also ist es nicht so, dass wir bald mehr Steuern oder ähnliches Zahlen müssen dank den ganzen Flüchtlingen, die sich teilweise in unserem Land nicht einmal an unsere Gesetze halten?? Es gibt deutsche Staatsbürger die auf der Staße leben müssen aber wehe es ist ein Flüchtling der so leben muss...

Kommentar von Apfelkind86 ,

Ob es so ist, kann dir wohl nur deine Glaskugel sagen. Und selbst wenn: So wie wir (der Westen) viele Jahrhunderte lang mit dem Rest der Welt umgesprungen sind und wie krass wir auf Kosten der Entwicklungsländer leben, stünde es uns mal gut zu Gesicht, etwas von unserem Wohlstand abzugeben.

Darüber hinaus muss kein deutscher Staatsbürger auf der Straße leben, jeder hat Anrecht auf Hartz IV und damit auch auf eine Wohnung. Und die Hartz IV Leistungen sind sowas von dicke ausreichend, das kann ich gar nicht genug betonen! Eine Bekannte von mir hat nach ihrem Studium nicht direkt Arbeit gefunden und erhält jetzt erstmal Hartz IV. Die lacht sich kaputt, wie viel das Jobcenter ihr einfach so hinterher schmeißt und macht jetzt erstmal ein paar bezahlte Weiterbildungen, während sie in der staatlich finanzierten Wohnung lebt.

Antwort
von Josephine2912, 22

Sehe ich genauso. Die Familien, die wirklich Schutz in Deutschland suchen sind meiner Meinung nach herzlich Willkommen und denen sollte auch ERST MAL geholfen werden. Diese sind aber auch dankbar dafür, dass sie hier aufgenommen wurden und verhalten sich vernünftig und nach unseren Gesetzen, klingeln auch wahrscheinlich nicht irgendwo, um zu betteln. Das Problem ist, dass einfach auf der einen Seite nicht richtig kontrolliert wird, wer genau da jetzt über die Grenze nach Deutschland kommt (es kann im Grunde genommen im Moment jeder, beispielsweise syrisch-aussehende Mensch, kommen und sagen, er sei Flüchtling) und auf der anderen Seite sehen viele Ausländer, die hier schon lange leben diese Flüchtlingkrise als Entschuldigung dafür, sich so zu benehmen, wie es ihnen gerade passt. Kann ja auch genauso gut sein, dass diese Menschen, die bei dir geklingelt haben, schon 8 Jahre oder so hier leben und sich dachten: 'vielleicht ist einer so blöd und gibt uns Geld'

Das läuft einfach alles in eine viel zu falsche Richtung. Ich habe als Frau Angst nachts alleine draußen rumzulaufen oder längere Reisen mit dem Zug oder Flugzeug zu machen und das sollte im eigenen Land nicht so sein finde ich...es ist traurig, dass es so weit gekommen ist.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Genau, oder im Sommer in Freibäder zu gehen in gewohnter Weise oder an Badeseen.

Ich bin schon immer nervös, wenn ich in die Saunalandschaft meiner Therme gehe, wegen den ganzen Belästigungen in den Bädern die schon erfolgt sind, aber zum Glück ist das Badepersonal da wo ich hingehe immer sehr umsichtig und die anderen Saunagäste auch.

Kommentar von Josephine2912 ,

Genau das meine ich, wir sind am Ende die, die sich im eigenen Land anderen Kulturen anpassen müssen und nicht, wie es sein sollte, andersrum... diese Menschen kommen schließlich in unser Land und fordern etwas, da ist ein wenig Respekt und Integration ja wohl nicht zu viel verlangt. Nur weil da die Dinge anders laufen, muss es hier nicht genauso sein.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Sorry aber an deinen subjektiven Angstzuständen sind wohl kaum die Flüchtlinge und auch nicht die Regierung schuld!

Das spielt in der gleichen Liga, wie die Angst mancher Mütter, hinter jeder Ecke würde ein Kinderschänder lauern...

Antwort
von TorDerSchatten, 67

Ich möchte das alles nicht.

Geh du mal nach Saudi-Arabien und klingel da an Türen und bitte um Geld, als Europäer. Als Christ. Als Deutscher.

Weiter kein Kommentar.


Kommentar von Apfelkind86 ,

Ist also Saudi-Arabien jetzt der Maßstab für unser Handeln?

Kommentar von Josephine2912 ,

ich denke, das sollte nur ein Beispiel sein. Kannst auch fast jedes andere Land dort einsetzen. Keins ist so naiv und dumm wie Deutschland!

Kommentar von TorDerSchatten ,

Danke Dir. Du hast es verstanden, wie ich es meinte.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Ich formuliere um:

Kein Land zeigt derzeit so eine Größe und Menschlichkeit wie Deutschland. Alle heulen nur rum, das ginge alles nicht, während Deutschland es tut!

"Die Leute, die sagen, es sei unmöglich, sollen nicht diejenigen stören, die es gerade tun!"

Ich war noch nie so stolz auf Frau Merkel, meine Stimme 2017 ist ihr sicher. Ich hoffe, sie tritt nochmal an und verweist die Spinner auf ihre Plätze.

Antwort
von ManuViernheim, 9

Da hast du recht.

Hoffentlich dauert es nicht zu lange, bis Schluss ist.

Kommentar von MimiTN ,

Das schlimme ist das man hier nur was in die Runde wirft und direkt von allen Seiten angepöbelt wird. Ich habe ja auch extra geschrieben "nicht alle" aber anscheinend ist es sowieso immer falsch wenn man seine Meinung sagt. Aber dadurch lass ich mich nicht mehr abschrecken.

Antwort
von beangato, 75

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten