Frage von Kenfmisttoll, 99

Wie ist _etwas_ entstanden?

Wenn es immer schon etwas gegeben hat, würde das heißen ,dass seitdem eine Unendlichkeit vergangen ist, was ja nicht geht.

Also muss etwas aus dem Nichts entstanden sein, aber wie soll das gehen?Anderseits, wenn aus dem "Nichts" nichts entstehen kann, gäbe es ja immernoch Nichts, und wenn es nichts gäbe, könnte ich diese Frage nicht stellen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MissRatlos1988, 62

Das ist wie die Sache mit dem Huhn und dem Ei. Was war zuerst da?

Kommentar von Kenfmisttoll ,

Das Huhn!!!

Kommentar von sgn18blk ,

Peinlich

Kommentar von sgn18blk ,

Wenn das wirklich nicht ironisch gemeint war, ist es peinlich. Das Ei war natürlich zuerst da, weil das Huhn aus einem Nicht Hühner Ei geschlüpft ist. Außerdem wird nicht nach "welchem Ei" gefragt. Daher kann man sagen: Eier (Dinosaurier) gab es schon seit sehr langer Zeit bevor das Huhn entstanden ist.

Kommentar von Kenfmisttoll ,

"Das Ei war natürlich zuerst da, weil das Huhn aus einem Nicht Hühner Ei geschlüpft ist."

Wenn das Huhn aus einem nicht Hühner Ei geschlüpft ist, dann war das Huhn zuerst da.Du hast dich gerade selbst widerlegt

Kommentar von MissRatlos1988 ,

komplizierte Angelegenheit 😉

Antwort
von kloogshizer, 26

Nach Ansicht der momentanen Wissenschaft sind beim Urknall vor ca 14Mrd Jahren Raum und Zeit entstanden. "Davor" und "immer" macht also nicht wirklich Sinn, weil Zeit da noch gar nicht existiert hat. Unendlich lange Zeit ist jedenfalls nicht notwendig. 

Wenn dich diese Antwort nicht zufrieden stellt, ist das nachvollziehbar. Aber manche Fragen werden sich nie beantworten lassen.

Kommentar von Kenfmisttoll ,

Wie kann Zeit entstehen?

Kommentar von kloogshizer ,

Genauso wie Raum entsteht... Wenn kein Raum da ist, macht auch Zeit wenig Sinn, denn es kann ja nichts geben was von Dauer ist. Umgekehrt macht es auch Raum keinen Sinn, wenn keine Zeit da ist, während er existiert. 

Vorstellen kann man sich das nicht, aber was kann man schon von so einem Säugetierhirn erwarten?

Kommentar von Kenfmisttoll ,

Kein Raum kannn ich mir gut Vorstellen, aber keine Zeit? Warum braucht Zeit Materie, nur weil Zeit keinen Sinn ohne Materie hat, hört sie ja nicht auf zu existieren?

Kommentar von kloogshizer ,

Zeit kann man sich vielleicht grob vereinfacht so vorstellen, dass es sozusagen Snapshots des Universums gibt. Wenn ein Moment im Universum die Seite eines Daumenkinos ist, so lässt sich das komplette Universum vom Beginn bis zum Ende als das komplette Daumenkino-Büchlein begreifen. Das Büchlein hat außerdem die merkwürdig asymmetrische Eigenschaft, dass auf jeder Seite die Information der vorhergegangenen Seiten irgendwie enthalten ist, aber Informationen aus zukünftigen Seiten fehlen. Wenn man jetzt aber das komplette Daumenkino wegwirft, so gibts auch keine Informationen mehr, es gibt nichts mehr was irgendwie in Beziehung gesetzt werden könnte. 

Dass Zeit und Raum stark miteinander verknüpft sind, wird seit Einstein ja nicht mehr angezweifelt, man spricht ja auch von Raumzeit. Das sieht man wenn man Extremsituationen herbeiführt. Durchschreitet man z.B. sehr viel Raum in sehr wenig Zeit, so läuft die Zeit relativ zu anderen Punkten im Raum langsamer. Das ist mehrfach durch Experimente bestätigt worden, und Technik wie GPS funktioniert nur weil genau diese Effekte berücksichtigt wurden. Raum und Zeit lassen sich nicht von einander trennen.

Antwort
von UnknownMimiL, 31

Das nichts ist einfach nichts. Und das All ist soweit ich auch weiß nicht unendlich da Forscher glaube berechnet haben das das All in sich selber zusammen fällt... Also so mega  langsam und wenn das all in sich zs gefallen ist ist da halt nicht übrig und niemand wir dir jemals sagen können was das "nichts" ist und wie etwas aus dem Nichts wo nichts ist entstanden ist, weil wie willst du etwas erforschen was gar nicht existiert ;)

Ist vlt eine Dimensionsfrage würde ich sagen weil das was für uns "nichts" ist, ist in einer anderen Dimension eben nicht nichts oder so

Antwort
von inuk5, 26

Gute Frage
Schau mal im Internet unter "wie ist das Universum entstanden" nach.
Eines kann ich dir sagen das ganze ist vor etwa 15 Milliarden Jahren entstanden:-)  

Kommentar von Kenfmisttoll ,

Meinst du nicht 13,8 Milljarden Jahren? Außerdem habe ich nicht gefragt, wie das Universum entstanden ist, sondern alles. Oder gehst du davon aus, dass es vor dem Urknall nichts gab?

Aber wie kann aus nichts ein Urknall entstehen?

Kommentar von inuk5 ,

Materie gab es

Kommentar von inuk5 ,

Das ist sehr kompliziert

Kommentar von inuk5 ,

Genauer gesagt vor 13,75 Milliarden Jahren.  ;-)

Antwort
von Trashtom, 18

Wenn es immer schon etwas gegeben hat, würde das heißen ,dass seitdem eine Unendlichkeit vergangen ist, was ja nicht geht.

Falsch, dein Alltagsverständnis lässt Dinge wie "Unendlichkeit" oder "Nichts" einfach nur nicht zu. Das heißt nicht, dass es zwangsläufig unmöglich ist. Die Frage nach "dahinter" oder "davor" ist zwar nachvollziehbar aber nicht relevant.

Es deutet viel darauf hin, dass vor 14,7 Mrd. Jahren der sogenannte Urknall die Raumzeit erschaffen hat. Was da genau passiert ist, weiß noch keiner. Alles weitere wäre reine Spekulation. 

Ich denke aber, das die Teilchenpyhsik und Astronomie in unseren Lebzeiten noch einiges in Erfahrung bringen wird. (z.B. aktuell Dunkle Materie)

Kommentar von Kenfmisttoll ,

"Falsch, dein Alltagsverständnis lässt Dinge wie "Unendlichkeit" oder
"Nichts" einfach nur nicht zu. Das heißt nicht, dass es zwangsläufig
unmöglich ist. Die Frage nach "dahinter" oder "davor" ist zwar
nachvollziehbar aber nicht relevant."

Wie soll eine Unendlichkeit vergehen? Nachdem sie vergangen ist, ist sie ja schon per Definition nicht mehr unendlich.

Kommentar von Trashtom ,

Wie soll eine Unendlichkeit vergehen?

Unendlich ist bis jetzt nur ein Zeichen in der Mathematik (Wo sie übrigens funktioniert). Wie das in der Praxis aussieht, kann ich dir nicht beantworten ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community