Frage von kajolcrazy, 57

Wie ist es wenn man als Hartz IV Empfänger einen Notebook bei eBay verkauft, Und sich von dem Geld ein neues holen möchte. Bekommt man Probleme?

Antwort
von Kandahar, 57

Das könnte Probleme geben. Du solltest drauf achten, dass dein Name nicht erscheint und kein Geld über dein Konto läuft.

Antwort
von Jewi14, 53

Nein, das interessiert das Jobcenter überhaupt nicht. Es ist doch dein Geld/Eigentum und deine Entscheidung, was du damit machst.

Hellhörig werden die nur, wenn du es monatlich machst, dann hinterfragen die, woher du das Geld hast.

Antwort
von beangato, 52

Man bekommt keine Probleme.

Das Teil ist ja Dein Eigentum.

Kommentar von kajolcrazy ,

Ich habe es vor fünf Jahren für 1000 € gekauft als ich noch arbeiten gegangen bin. Seit ein und halb Jahren gehe ich nicht mehr arbeiten weil ich ein traumatisches  Erlebnis hatte, nun habe ich das Notebook für 350 € bei eBay verkauft, das ist viel mehr als ich erwartet habe, ich glaube nicht dass die das Geld bei mir lassen, jedoch werde ich mir ein neues Notebook holen? Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll

Kommentar von beangato ,

Warum glaubst Du nicht, dass das Geld Dir gehört?

Es ist DEIN Eigentum, was Dir schon vor ALG-II-Bezug gehörte.

Da ist genau Dein Problem geschildert:

http://www.frag-einen-anwalt.de/ALGII-Ebayerloes-als-Vermoegensumschichtung---f2...

Kommentar von DudelFlanders ,

Wenn auf deinem Konto schon dieser Geldfluss stattgefunden hat, würde ich es zur Sicherheit sofort und selbständig beim Jobcenter melden... im besten Fall passiert nicht.

Wenn die in 2 Monaten Kontoauszüge von dir sehen wollen und dann diese Transaktion sehen, kann es zu unangenehmen Nachfragen kommen und die spielen ihre Macht aus....

Also ich würde es sofort melden und wahrscheinlich ist es sogar erlaubt.

Kommentar von beangato ,

Das muss man überhaupt nicht melden.

Kommentar von kajolcrazy ,

Ich hab jetzt richtig schiss... 

Kommentar von beangato ,

Brauchst Du nicht.

Hast Du den Link mal gelesen?

Kommentar von kajolcrazy ,

Ja danke habe es gelesen, Bin jetzt etwas beruhigt, jedoch habe ich kein Vermögen angegeben als ich den Antrag gestellt habe!? 

Antwort
von DudelFlanders, 51

Lasse es bitte von einem Freund/Familienmitglied einstellen und das Geld auf deren Konto überweisen. Die sollen es dir dann in Bar geben.

Antwort
von Modem1, 13

Was geht das den Clown an?

Antwort
von tanzegern, 37

Wenn dein Vermögensfreibetrag noch Luft hat, dürfte das kein Problem sein.

Wie wäre es, wenn du einfach deinen Sachbearbeiter fragst? Besitzen darfst du das Teil schliesslich.

Antwort
von brido, 51

Ich glaube auch nicht, fällt unter Peanuts. 

Antwort
von ettchen, 35

Nein.

Du bist schließlich kein Strafgefangener. Du kannst mit deinem Eigentum und deinem Geld machen, was du willst.

Kommentar von DudelFlanders ,

Ganz so einfach ist es nicht (jetzt abgesehen von diesem speziellen Fall hier).

Man darf mit seinem Eigentum und Geld NICHT einfach machen, was man will!!

Kommentar von beangato ,

@DudelFlanders

Man darf mit seinem Eigentum und Geld NICHT einfach machen, was man will!!

Wie kommst Du darauf?

Google mal nach "Vermögensumschichtung".

Kannst auch mal da lesen (ist allerdings zynisch gemeint):

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/3206318/zynische-tipps-fuer-hartz-iv...

Kommentar von DudelFlanders ,

ja?

Kommentar von ettchen ,

Jaja DudelFlanders, Grundgesetz Art 14, (2) "Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen."

Fein, bekommst ein virtuelles Fleißkärtchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten