Frage von xxbmw, 49

Wie ist es, von Daheim auszuziehen und allein zu Leben?

Ich frage mich, wie es ist , wenn man von daheim raus muss und dann ganz allein in einer wohnung lebt. Es gibt ja viele in meinem alter wo sich die Eltern getrennt haben und die dann mit nichts dastehen und ausziehen müssen. Was sollte man dann machen? Gibt es 18-20 jährige die mal in so einer Situation waren oder sind und welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Wie soll man dann die miete zahlen wenn man nur 250 Euro pro Monat hat weil mit 20 oder so hat man ja kaum Geld. Ich kann mir nicht vorstellen wie ein Umzug funktionieren soll, wenn man kurzfristig von daheim raus muss, kein Geld hat und noch jung (unter 20) ist. Kennt jemand so eine Situation?

Antwort
von herakles3000, 7

1 Nur weil die Eltern sich scheiden lassen mußt du nicht aus der wohnug des Elternteil wo du lebst..

2  unter 25 kamst du nur ausziehen wen du das Geld dafür hast oder das es unzumutbar ist für dich da noch wohnen zu bleiben dann kann dir erstmals da -Jugendamt bis 21 helfen. Das ist zb so wen ein Elternteil arbeitslos ist zb der wo du wohnst,Für eine Wohnung mußt du einiges an geld haben nur mit de miete kommst du nicht aus selbst wen du zb eine Wohnung für 300-350 inclusive neben kosten findest kommt ja auch noch der Strom dazu die GEZ. Dan noch die Mietkaution und dann Renovierungskosten und dann wird es erst richtig teuer zb Küchengeräte + Waschmaschine 1500€ dann noch deine Möbeln oder zb der Teppich usw.!

Du brauchst zb mindestens 400 € zum leben und wen das mit Kindergeld und miete hinkommt geht es gerade Aber dafür mußt du untermalt bekommen und ein eigenes Kindergeld wen du zb in der Ausbildung oder in der Schule bist.!Son geht es nicht.

Wen du raus mußt mußt du dir das bestätiegen lassen und dan zum Jobcenter.

Antwort
von LiniB1983, 12

In dem Alter sind erst mal die Eltern unterhaltspflichtig, wenn du noch keine abgeschlossene Ausbildung und kein Geld hast.

Ich bin damals mit 21 bei meinen Eltern ausgezogen. Hatte meine Lehre schon mit 19 abgeschlossen und somit auch genug Geld mir die Wohnung zu leisten. Musste anfangs schon erst mal schauen, wie ich da am besten wirtschafte, aber das hat ganz gut geklappt. Ich habe die Jahre, die ich ganz alleine gewohnt habe, sehr genossen. Grade kurz nach dem Ausziehen war es toll, dass man sich um niemand anderes kümmern musste und einfach mal selbst entscheiden konnte, wie man so lebt.

Antwort
von iidkk, 6

Also ich bin mit 18 in meine eigene Wohnung gezogen und ich sage dir ganz ehrlich es war schrecklich, da ich wie du schon sagst kein Geld hatte und mir nur mein Vater beim Umzug geholfen hat. Da ich vorher in Wohngruppen gewohnt habe hatte ich auch keinerlei Möbel mehr und saß mit NICHTS in meiner neuen Wohnung. Mein Vater hatte mir eine Luftmatratze zum schlafen gegeben. Mein Essen was in den Kühlschrank gemusst hätte, musste ich in einer Tüte auf die Fensterbank stellen (da es im Winter war war es zum Glück kalt und verschneit) nach und nach habe ich langsam und mühsam eine Küche, ein Bett (nachdem ich Ca 2 Wochen auf dem Boden geschlafen habe, weil die Matratze ein Loch bekommen hat), ein Schrank besorgt. Habe vom Amt die Erstausstattung bekommen davon habe ich es bezahlt. Meine Miete wird ebenfalls vom Amt bezahlt, mir bleiben knapp 400€ im Monat um Strom, Wasser und essen und sowas zu bezahlen. Ich habe immer noch keine Couch und im großen und ganzen fühle ich mich nicht sehr wohl. Momentan wohne ich bei meinem Freund, weswegen das ganze nicht so tragisch ist, dennoch kann ich dir nur raten vor deinem Auszug wirklich alles gut zu planen das du erst deine Möbel hast evtl erst die Wände streichst usw. Es ist wirklich schwierig Vorallem dieses hin und her laufen von einem Amt zum anderen..

Antwort
von Stellwerk, 17

Erstmal sind die Eltern ja noch unterhaltspflichtig und müssen Dich unterstützen. Solltest Du aus Härtefallgründen nicht mehr bei einem von beiden wohnen können und beide haben auch keine Kohle, dann kannst Du Unterstützung vom Amt bekommen. Ansonsten geht man mit 20 in eine Ausbildung oder studiert, auch dafür kann es Unterstützung geben oder man sucht sich schlicht und einfach einen kleinen Job, um Geld zu verdienen, das nunmal nicht vom Himmel fällt. Außerdem kannst Du erstmal in ein Zimmer in einer Wg ziehen, muss ja nicht gleich eine komplette Wohnung allein sein. Den Rest lernt man. Mit 18 ist man schließlich volljährig.

Antwort
von TechnologKing68, 23

Ich bin momentan 20 und werde mit ca.21.5, also nächstes Jahr ausziehen. Meine Eltern sind getrennt, weswegen ich zweimal separater Unterhalt kriege. Weiter habe ich ein paar Hundert Kindergeld und einiges Gespartes, ausserdem bin ich auf der Suche nach einem Nebenjob (ich studiere).

Dann geht das.

Antwort
von jankowskiandre, 3

Es ist sicher gut zu sparen bevor man einen Umzug wagt. Ich würde die Eltern allerdings auch um Unterstützung bitten, das ist normal meißtens sogar bis in die Mittezwanziger. Arbeiten auf Minijobbasis wird dir dann wohl zusätzlich nicht erspart bleiben. Essens- und Lebensunterhaltskosten sind häufig auch höher als man denkt. Rechne mal mit 150-200 Euro wenn du sparsam lebst. Aber der Schritt in die Selbstständigkeit an sich ist sehr schön.

Antwort
von turnmami, 9

Warum hast du kein Geld? Arbeitest du nicht oder bist du erst in einer Ausbildung/Schule?

Antwort
von Nihan123, 21

Wenn man Minderjährig ist hat man ja keine chance dazu. Man sollte in dem alter schon arbeiten gehen oder Lieber als erstes die Schule beenden und dazu vielleicht noch einen Nebenjob? (Ist ja ab 16 möglich) das monatliche geld wird aber trotzdem nicht reichen für eine Wohnung alleine denke ich mal. Viel aufwand

Antwort
von fertigsuppe0815, 19

Ich hab das damals mit 20 gemacht und es seit dem total genossen. Wenn einem keiner mehr rein redet und man sein Leben von morgens bis abends selbst bestimmt.

Am Anfang war es eben eine kleine Wohnung mit 2 Zimmern im Altbau.

Antwort
von kenibora, 22

Wie es ist.....in diesem Alter finanziell unerschwinglich!

Kommentar von KaeteK ,

Nicht, wenn man schon arbeitet...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten