Frage von PotatoHacker, 61

Wie ist es möglich das ein Vogel und eine Katze friedlich zusammenleben?

Hi, wir wollen uns Haustiere zulegen, allerdings will die eine Hälfte der familie einen Vogel, die andere eine Katze... hab schon mal gesehen dass beide Tierarten friedlich zusammen leben. . Geht das? Muss man dabei was beachten? N paar tipps wären nett.. danke

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 19

Meine Katze Sarah hat immer auf dem Vogelkäfig gelegen, den Fuß hineingehalten und der Vogel hat an den Pfoten geknabbert, das fand sie offensichtlich toll. Mein Kater Carlo ließ eine Pfote im Aquarium hängen, die Fische (Barsche) stupsten und knabberten, er fands klasse. Das mit dem Knabbern an den Schnurrbarthaaren von den Vögeln kenne ich auch.

Als er dann schließlich den Gartenteich für sich entdeckte, war kein Fisch mehr vor ihm sicher und es gab zusätzliche Mahlzeiten. In der Natur fangen Katzen Vögel, ich würde also nicht damit rechnen, daß sie einem "Flattermann" gegenüber völlig cool bleibt, das ist ihr Instinkt, und den kann man ihr nicht abgewöhnen.

Vielleicht solltet Ihr Euch erst mal mindestens 2 Vögel anschaffen, damit Ihr die damit verbundene Arbeit und Verantwortung kennenlernt, die sicher geringer ist, als das, was Katzen brauchen. Denkt aber bitte daran, daß Vögel in jedem Fall Freiflug brauchen und nie allein gehalten werden sollen. Du willst Doch, daß es den Tieren gut geht oder?

Antwort
von sukueh, 39

 Muss man dabei was beachten?

Ja ! Aufpassen, dass die Katze keine Gelegenheit bekommt, an die Vögel zu kommen.

Wir hatten eigentlich sehr lange Zeit Vögel und Katzen Ging soweit gut, allerdings durfte beispielsweise die Katze NIE ins Zimmer, wenn die Vögel mal Freiflug hatten. Außerdem sollte der Käfig (oder besser die entsprechende Zimmervoliere) so aufgestellt sein, dass sie auch nicht Kippen/Umfallen kann, sollte die Katze in einem unbeaufsichtigten Moment doch mal auf oder an den Käfig springen. Außerdem sollten die Käfigtüren auch so gesichert sein, dass beispielsweise die Vögel sie nicht öffnen können (alles schon vorgekommen).

Antwort
von jww28, 30

Hi,

kommt auf die Vögel an, die man sich halten will. Alles was sehr klein ist, wie Finken, Wellensittiche und Co würde ich sofort bleiben lassen, das kann nicht gut gehen, wenn man die Tiere nicht strikt trennt, eine offene Voiliere in der Wohnung mit Katzen wäre gemein für die Vögel, da müßte man schon ein eigenen Raum reservieren, wo keine Katze Zutritt hat.

Aber größere Vögel wie Gänse, Hühner, manche Papageienarten usw haben da recht gute Chancen nicht als Beutetier angesehen zu werden, weil sie zu groß und zu wehrhaft als Beute sind. Eine Katze ist ja Einzeljäger und muss daher auch ihr Verletzungsrisiko abwägen. Deswegen leben zb auf ein Bauernhof mit Hühner usw auch Katzen und kein Huhn wird weggefuttert. Allerdings ist das wiederrum fies für diie Katze die ewig sowas wie eine Beute vor sich hat, aber nie jagen darf. Das kann zu Übersrpungshandlungen bei der Katze führen die dann einfach andere Sachen jagt zb Hosenbeine.

Würde euch echt raten, das ihr euch auf eine Tierart einigt und da erstmal schaut das ihr sie artgerecht gehalten bekommt. Sowohl Katzen als auch Vögel muss man ja mindestens immer zu zweit halten zb. Die Kosten an sich werden ungefähr gleich bleiben, egal ob Katz oder Vogel, das Hobby ist teuer ;)

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 11

immer ne tür zwischen den vieren( denn sowohl vögel als auch katzen sollten keinesfalls allein gehalten werden: zwei vögel zwei katzen) halten. das funktioniert

die berühmten bilder sind deswegen berühmt weil es so ungewöhnlich ist. in 98% aller fälle ist der vogel frühstück

Antwort
von Weisefrau, 11

Hallo, ich hatte auch Katzen und Vögel zusammen und....würde das nie wieder machen. Das geht lange Gut aber dann eines Tages... dieses Experiment ist gescheitert. Die Katze wollte den Vogel nicht verletzen ...aber sie hat ihm den Bauch aufgeschlitzt.

Antwort
von Maxipiwi, 24

Wellis und Katze, da rate ich ab. Aus leidvoller Erfahrung. Obwohl die Vögel damals nur in meinem Zimmer waren, hat die Katze es eines Tages doch geschafft reinzukommen. 

Entscheidet euch lieber nur für eine Tierart. 

Antwort
von wotan0000, 17

Wir hatten einen Welli als unsere Katze als Baby einzog.

Beim Kennenlernen knabberte der Vogel (natürlich im Käfig sitzend) der Katze die Nase und zog genüsslich die Tasthaare durch den Schnabel.

Und das Zusammenleben konnte starten. Freiflug gab es immer, wenn die Katze im erwachsenen Alter Freigang hatte.

Antwort
von pipepipepip, 33

EINEN Vogel schon Mal gar nicht ;) Ich halte das eher für problematisch :/ Wenn die Vögel aber in einem seperaten Raum sind geht das natürlich

Kommentar von Maxipiwi ,

Nur wenn die Vögel auch eingesperrt sind. Katzen sind so schnell drin, denen reicht schon ein kurzer Moment und ein Türspalt um reinzuflitzen. 

Kommentar von pipepipepip ,

Na klar

Antwort
von Riiina97, 3

Möglich?: Ja :D Selbstverständlich?: Nein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community