Frage von Schischa3, 23

Wie ist es mit dem Arztzeugnis?

Ich muss in meiner Schule ein Arztzeugnis bringen, wenn ich eine Prüfung verpasse. Bis jetzt war ich in dieser Schule noch nie krank. Ich bin erst jetzt von der Schule nach Hause gekommen und bin im Badezimmer mit starkem Brechreiz. Ist das auch eine Krankheit? Zu welchem Arzt sollte ich gehen. Was muss ich genau machen? Ich wohne in der Schweiz, falls das wichtig ist. Wie ich mich kenne, werde ich sehr wahrscheinlich noch erbrechen. Sollte ich am Nachmittag in die Schule, um die Prüfung zu machen? Wenn ich kein Arztzeugnis bringe, bekomme ich dann die schlechteste Note, die dann 30% zählen würde. Ich wohne bei den Grosseltern und diese sind etwa 25 Minuten von meinem Vater und von meiner Ärztin (die ich normalerweise habe) entfern.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hexe121967, 13

ja, übelkeit und erbrechen kann eine krankheit (magen/darm-infekt) sein oder einfach nur ein verdorbener magen. für beides würdest du ein attest vom arzt bekommen. geh zu der ärztin die du normalerweise hast, die stellt dir dann ein attest für die schule aus.

Kommentar von Schischa3 ,

Ich war bei der Ärztin und habe eine Magen-Darm-Grippe.

Antwort
von suessf, 12

Ähhh .... was ist das für eine Schule und was sind das für komischen Regelungen?

Normalerweise brauchst du eine Unterschrift des Erziehungsberechtigten. Allenfalls brauchst du ein ärztliches Zeugnis nach x Tagen des Fernbleibens vom Unterricht, so wie du auch eines beim Arbeitgeber nach z.B. 3 Tagen brauchst.

Tipp: Lass das deine Eltern mit der Schule klären :-)

Kommentar von Schischa3 ,

Privatschule und sie haben die Erfahrung gemacht, dass Schüler manchmal wegen Prüfungen schwänzen. Deshalb muss man bei Prüfungen oder nach 3 Tagen ein Arztzeugnis bringen und einen Zulassungsantrag für die Nachholprüfung schreiben.

Antwort
von Saisonarbeiter2, 14

kinderarzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten