Frage von lubbeldibatsch, 100

Wie ist es erklärbar, dass sich die Haarfarbe eines Menschen komplett ändert (ich meine nicht das Ergrauen)?

Ich habe eine Freundin, die als Kind eine Blondine mit wirklich hellblonden Haaren war. Heute ist sie dunkelhaarig (kein dunkelblond) sondern richtig dunkelhaarig.

Wie kann das genetisch funktionieren? Danke. Wenn die Haarfarbe dominant-rezessiv vererbt wird, können zwar beide Haarfarben im Erbgut vorhanden sein, aber es kann doch nciht einfach ein bis dato rezessives Gen dominant werden und das andere im Gegenzug rezessiv, oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SiViHa72, 48

Was auch erstauinlich ist: was die Hormone so anstellen.

Ich selber war z.B. immer qietschblond, bin mittlerweile eher dunnkelblond. Das ist ja eins.. aber ich hatte früher immer totale Korkenzieher-Locken. Bis ich mit der Pille anfing .. da wurden sie schon nur noch gewellter.

Jahre später fing die Schilddrüse an zu ticken.. und die Haare spaghetti-mässig.

Mittlerweile nehme ich eine Minipille (weniger Hormone) und die Schilddrüse ist richtig eingestellt.. auf einmal kriege ich w ieder Locken.

Und z.B. Schwangere sagen oft, dass sich ihre Haare sowohl in Farbe als auch Struktur total ändern mit Schwangerschaft.

Sprich: Hormone spielen da eine viel größere Rolle als man erstmal denken mag.

Antwort
von ShitzOvran, 59

Wir haben es hier mit einem genetischen Programm zu tun, das zwar nicht in seiner ganzen Komplexität erklärt werden kann, dessen Prinzip aber bekannt ist: 

Das Aussehen unserer Haare wird durch zwei Pigmentstoffe, sogenannte Melanine bestimmt. Sie unterteilen sich in das Phäomelanin, das den blond-rötlichen Haartyp dominiert, und das Eumelanin, das als Braun-Schwarz-Pigment für dunkle Haare verantwortlich ist. Die Haarfarbe ist durch ein Mischverhältnis dieser beiden Pigmente gesteuert. 

Während in der Kindheit das hellere Melanin mehr produziert wird, bedingen Hormone, Wachstumsfaktoren und eine Vielzahl von Botenstoffen, dass mit der Zeit vermehrt Eumelanin entsteht - die Haare dunkeln ab.

Quelle: http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article107860540/Warum-werden-Haare-nac...

Antwort
von archibaldesel, 33

Das hängt mit Melaninen zusammen. Das sind die Pigmente, die für dunkle Verfärbungen von Haut, Haaren und Augen verantwortlich sind, Die bilden sich erst nach und nach. Deshalb haben auch fast alle Babys nach der Geburt blaue Augen. Das Braun bildet sich erst später aus. Dasselbe gilt fürs Haar, viele beginnen blond und dunkeln dann mehr oder weniger stark nach.

Kommentar von lubbeldibatsch ,

Das mit den Babyaugen wusste ich, aber sie war bis zu einem Alter von so 8-9 Jahren total blond. Heute 27 und dunkelhaarig.

Kommentar von archibaldesel ,

Ist durchaus nicht ungewöhnlich. Wahrscheinlich ist sie auch sonst eher der Typ, der schnell braun wird?

Antwort
von Goodnight, 36

Kommt oft vor, dass blonde Kinder dunkel bis sehr dunkel werden. Ist in unserer Familie auch so.

Antwort
von MariaNinaEb, 29

das würde mich auch mal interessieren.

ich hatte als kind orangene lockige haare und nun (18 jahre alt) extrem glattes und dunkel braunes haar ...

aber soweit ich weiss verändert sich ja auch die augenfarbe im laufe des lebens (zumindest von baby bis teenager)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community