Wie ist es eigentlich in der Englischen Sprache entstanden, dass für "mögen" und Vergleiche mit "wie" das selbe Wort "like" verwendet wird?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann hier gern weiterhelfen. Für die Antwort muss man in die Sprachgeschichte zurückblicken.

Das Wort "like" für "wie" stammt  vom Mittelenglischen "lich" ab, und dies wiederum vom altenenglischen Wort gelic - und bedeutetet "gleich" (das kann man am Wortbild erkennen.) (vgl. auch Wörter wie "bitterlich" im Deutschen: - lich = wie, so wie etwas). Altenglisch war dem Althochdeutschen noch ziemlich ähnlich.

Das VERB "like" dagegen kommt vom altenglischen Wort "lician"   (= mögen, gern haben, gefallen)

Dass man im Englischen also dasselbe Wort für zwei völlig unterschiedliche Bedeutungen verwendet, ist Zufall der Sprachentwicklung.

Das eine "like" hat mit dem anderen "like" etymologisch NICHTS zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
26.09.2016, 09:17

Mein "Altenglisch" ist schon etwas eingerostet. ;-)

1

Hier ist eine Zusammenstellung der verschiedenen Funktionen und verwendungsmöglichkeiten, die das Wort "like" haben kann.

Irgendein historischer Zusammenhang in der Engwicklung der Sprachgeschichte wird dabei nicht erwähnt.

Oft ist es einfach wirklich nur Zufall, dass Wörter verschiedene Bedeutungen haben.

Ich sehe jetzt wirklich keinen Zusammenhang zwischen:

He likes his brother.
UND:
He's like his brother.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

gute einsprachige Dictionaries machen Angaben zum Origin (Ursprung) der Wörter.

Im Dictionary unter folgendem Link siehst du, dass like (mögen) und like (wie) einen unterschiedlichen Ursprung haben:

https://en.oxforddictionaries.com/definition/like

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest auch fragen:

Wie kommt es, dass im Deutschen die Wörter das und dass unterschiedliche Bedeutungen haben? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
26.09.2016, 22:59

Das ist ein schlechtes Beispiel.

  • DAS ist ein bestimmter Artikel oder ein Pronomen.
  • DASS/daß ist ein Bindewort.

Probiere es einmal mit Worten, die GLEICH geschrieben werden.

0

Was möchtest Du wissen?