Frage von Heimchen007, 308

Wie ist es, bekifft/stoned zu sein?

Was höhrt,sieht,fühlt man wenn man bekifft ist? Wie fühlt man sich und was ist sonst noch anders? (Ich will nicht mit dem Kiffen anfangen es intressiert mich nur :)

Heimchen

Antwort
von Roofies, 207

Die Gehirnwege werden freier, du bist entspannt und dein Körper & Geist konzentriert sich mehr auf das was du gerade brauchst oder dich glücklich macht.
So lachst du viel, hast hunger auf etwas leckeres und selbst der Drang mach Wissen ( der nach der Demotivation der Schule leider extrem verschwindet ) wird erhöht.
So hast du Spaß über Sachen näher nach zu denken und wirst neugierig.

Hoffe ich konnte dir helfen! :)

Antwort
von xo0ox, 210
    Cannabis macht je nach Sorte Ruhig und gechillt, lässt teilweise Farben kräftiger wahrnehmen, Musik klingt besser, essen schmeckt besser, manche kriegen Fress Attacken.
    Unter dem Einfluss von Cannabis hat man sich (zumindest als erfahrener Konsument) viel besser unter Kontrolle, also zumindest den Körper und man kann in aller Regel auch sprechen ohne jedes Detail/Geheimnis zu erzählen.

PS: Das ist KEIN Aufruf zum Konsum von Drogen egal ob sie illegal(Cannabis) oder legal (Alkohol) sind.

Kommentar von kinglion6200 ,

haha bei mir is es eher so das ich nich die klappe halten kann ;p

Antwort
von missalien13, 138

Also als ich high war hab ich an nichts negatives denken können & war entspannter denn je. Beim einatmen von dem Zeug bekommt man halt übelst den schnellen herzschlag. Aber es ist auf jeden fall geiler als alkohol weil du 1. Keine oberpeinlichen dummen sachen machst die du später bereust 2. Keinen kater hast am nächsten morgen & 3. Du kannst schläfst wie ein baby. Außerdem ist es viel ungefährlicher als Alkohol da es deutlich weniger Todesfälle beim kiffen gibt.

Antwort
von DonkeyDerby, 147

Mir gefällt meine Reaktion auf Cannabiscookies gar nicht, es ist ein unangenehmer Kontrollverlust, wie ein Traum, aus dem ich nicht aussteigen kann. Wobei es absolut nichts Albtraumhaftes an sich hatte, aber durchaus etwas "Fiebertraum"- Ähnliches, so zwischen Wachen und Schlafen. Ich war dann froh, als ich wieder "ich selbst" war und habe kein Bedürfnis nach einer Wiederholung.

Kiffen, also Cannabis rauchen, funktioniert bei mir gar nicht, da wird mir nur übel, sonst nichts.


Kommentar von atze3011 ,

Hast du mit Tabak geraucht? Und richtig inhaliert?

Aber kann schon sein dass du das magst. Jeder hat so seine Lieblingsdroge und Drogen die er garnicht ab kann.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Ja, und ich war auch Raucher damals, daran kann es auch nicht liegen. Aber wie Du schon sagst, es funktioniert nicht alles bei allen. Ich hatte mich so aufs "alberne Kichern" gefreut... :-(

Andererseits bin ich oft ganz ohne irgendwelche Zusatzstoffe extrem albern. Vielleicht liegt es daran? ;-)))

Kommentar von FettesKind ,

versuchs doch mal mit einem vaporizer

Antwort
von thefow, 168

Meine Theorie ist dass das Cannabis deine Gefühle oder Gedanken einfach verstärken. Bist du müde, dann werdest du richtig müde, bist du glücklich in dem Moment dann werdest du noch glücklicher oder motivierter. Natürlich hängt das von Sorte ab, von deiner Mentalität und von der Menge. Doch es gibt Effekte die viele kennen, das sind: gechillt zu sein, hungrig, motiviert oder müde. Wenn man nicht viel konsumiert, fühlt es sich als hättest du gerade von Mittagsschlaf aufgewacht ... so dein Körper ist enstpannt ...etc.  das passiert auch wenn man viel konsumiert, aber da tretten auch psychodeliche Sachen.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Vielleicht waren meine Kekse zu gut "bestückt"? Im TV lief da gerade "Avatar", ich habe zwar den ganzen Film gehört, aber die Augen zu und im Kopf lief da ein ganz eigener Film ab.

Nur fand ich das leider gar nicht angenehm.

Antwort
von 3rammstein3, 13

Dies ist von Person zu Person anders, wie dir wahrscheinlich schon öfter gesagt wurde.

Für mich kann ich sagen, dass es sich anfühlt, als wär ich in einer ca. 100mx100m Box, alle Menschen wären nicht echt und generell das es sich wie in einem Traum anfühlt.

Antwort
von CedricHaze, 142

Ist von Mensch zu Mensch eher unterschiedlich.
Aber ich versuch dir sogut wie möglich zu beschreiben wie ich mich dabei fühle.

-Ich fühl mich ziemlich leicht
-Lache über fast alles.
-Denke viel mehr nach als normal.
-Ich weiß nicht wie ich das jetzt sagen soll, aber ich seh die Welt nennen wirs mal anders. (Ich hör dann andere Musik und bin viel lieber für mich alleine im dunkeln.)

Antwort
von Anniwelsch, 134

Am besten is es so wenn du es selber probierst  so is es bei jeden andres 

Antwort
von TheApfeluhr, 136

Versuchs doch jeder findet es anders ...

Kommentar von DonkeyDerby ,

Das stimmt wohl. Auf Alkohol reagiere ich allerdings ganz ähnlich wie viele andere Menschen. Ulkig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten