Frage von mirofan,

wie ist es beim frauenarzt

Hallo , ich wollte mal fragen was mich so erwartet wenn ich zum Frauenrzt gehe. Was wird beim ersten mal gemacht. Liegt man auf einer Liege , oder sitzt man auf einem Stuhl. Was wird untersucht . Tut es weh. Werden auch die Busen abgetastet , tut das weh . DANKE

Hilfreichste Antwort von Kaktusfrau,

Hallo. :)

Mein erster Frauenarztbesuch war ganz harmlos. klar, ich hatte auch etwas bammeln, war ja das erste mal.

Zuerst wirst du, vielleicht nimmst du am besten deine Mama mit, mit deinem Frauenarzt über einiges reden, zum Beispiel, der Grund, warum du nun hier bist, ob du die Pille wünscht, oder einfach nur eine Routineuntersuchung. Wenn er so nett wie bei mir ist, dann nimmt er dir die Angst, und fragt auch, wie es in der Schule und so ist, ob du viel streß hast usw.

später wird r dich wahrscheinlich fragen, ob du schonmal sex hattest, mich hat er nach einigen besuchen gefragt, ob ich jetzt endlich mal sex hatte und ob es weh tat. da dies der fall war hat er mich auch noch gefragt, ob mich der schmerz abgeschreckt hat, vom sex.

nach dem ersten besuch und dem gespräch wird er dich fragen, ob du direkt im anschluss an deinem ersten besuch und gespräch die untersuchung haben möchtest, oder lieber noch nicht. da ich gesagt habe, ist mir egal, hat er entschieden, und gesagt, gut dann machen wir die eben jetzt, dann hast du es hinter dir, und wirst merken, ist doch gar nicht so schlimm.

nun gut, die untersuchung steht an, du folgst dinem frauenarzt in den nebenstehenden raum des gesprächszimmers. dort sagt er dir, dass du dich, entweder erst obenrum, oder erst untenrum freimachen sollst. umziehen tust du dich hinter einer trennwand, wo ein stuhl steht, dort lege ich immer die hose und so drauf. deine socken kannst du anlassen bei der untersuchung. ^^

danach kommst du hervor. wenn du dich erst unten ausgezogen hast, sagt er dir, dass du dich auf den untersuchungsstuhl setzen sollst. Das ist wie ein liegestuhl, der nicht ganz so weit nach hinten geht und zwei ablagen für die beine hat. dort legst du die beine drauf, dann sind sie gespreizt und dein frauenarzt kann deine vagina untersuchen.

untersucht wird mit einem spekulum. er nimmt zusätzlich eine probe mit einem wattestäbchen, womit er einen abstrich macht und es im nachhinein untersucht damit er feststellen kann ob alles in ordnung ist.

die untersuchung ist schmerzfrei. wenn trotzdem welche auftreten, sollst du dies dem arzt sagen. er weist dich aber vorher auch drauf hin. die untersuchung erfolgt mit einer zusätzlichen assistentin, die gibt nur die geräte an und steht daneben.

wenn die untersuchung untenrum fertig ist, sagt er dir kannst du dich wieder anziehen. danach kann es sein, dass er deinen busen abtasten möchte, um auch dort zu gucken, dass alles ok ist. dies sagt er dir danach. das spiel ist das gleiche. ausziehen hinter der trennwand und hervorkommen. kannst dann aber draußen stehen bleiben, da braucht er den stuhl nicht für. danach kannst du dich wieder anziehen und die ganze untersuchung ist feritg.

die untersuchung ist was ganz normales, nichts schmerzhaftes und sollte regelmäßig durchgeführt werden zur kontrolle, das nichts anders geworden ist. 2 mal im jahr solltest du eine kontrolle durchführen lassen. und am besten lässt du dich dort auch direkt schon gegen gebährmutterhalskrebs impfen, wenn du es nicht schon bist.

wenn du den arzt nicht sympatisch findest, dann wechsel diesen. du kannst dir meist aussuchen ob du lieber einen frauenARZT oder ÄRZTIN hättest. ich empfehel dir lieber den ARZT weil die ärztinnen oft brutaler bei den untersuchungen sind und die männer sensibler umgehen.

Antwort von Christa2011,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Asl erstes sitzt Du ihm in seinem Sprechzimmer gegnüber wie bei deinem Hausarzt. Er fragt nach dem Grund deines Besuches. Dann bittet er Dich ins Untersuchungszimmer und bittet dich, dass Du dich untenherum frei machst. Dann legst Du Dich auf den Behandlungsstuhl und er untersucht Dich. das ist völlig schmerzfrei. Dann ziehst Du Dich wieder an, machst eventuell noch den Oberkörper frei und er tastet die Brust kurz ab. Fertig. dauert keine 10 Minuten die Untersuchung. Tipp. Wenn der Arzt Dir irgendwie unsympathisch ist, geh nach dem Vorgespräch und such Dir einen anderen Arzt. Gerade ein Fauenarzt muss Vertrauen aufbauen.

Gruß Christa

Antwort von blackcat007,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du sitzt auf einem Spezialstuhl.Die Untersuchung schmerzt nicht.Es kann sein,dass der Busen abgetastet wird,das schmerzt auch nicht.Dein Unterleib wird untersucht.

Antwort von Narave,

zuerst sollst du dich obenrum entkleiden, dann wird deine brust abgetastet auf eventuelle knoten und son zeugs, das tut nicht weh und die macht das auch ganz professionel nach nem system. dauert ungefähr 2 minuten. dann kannst du inne kabine gehn und dich untenrum ausziehen. dann setzt du dich auf diesen komischen stuhl, legst die beine auf die ablagen, den sie dann nach oben fährt. die tastet dann manchmal mit ihren fingern von außen und innen den bauchraum ab, manchmal stochert die aber auch nur mit ihrem spekulum bisschen rum oder macht sone abstreifprobe von der schleimhaut, merkt ma aber normal nix, außer dass das teil voll kalt ist und nass^^. is insgesamt eine angelegenheit von maximal 5 minuten. ansonsten kannst du noch fragen stellen oder sowas, da bist du am richtigen ort:) geb dir nen guten tipp: zieh dir ein längeres oberteil/pulli an, da fühlst du dich wohler und nicht ganz so nackig:) ich geh auf jeden fall lieber dahin als zum zahnarzt... das packst du schon:)

Antwort von bibi8888,

Meistens findet beim ersten Termin nur ein Gespräch statt. Bei der Untersuchung nimmt man auf einem speziellen Stuhl Platz. Es tut nichts weh. Die Brust wird im Rahmen der Krebsvorsorge abgetastet. Alles läuft professionell ab, man braucht keine Angstgefühle haben.

Antwort von lilaRosenblatt,

Der Frauenarzt wird erst mal ein Aufklärungsgespräch mit dir führen, dann sitzt du auf einem Gynäkologiestuhl und der Arzt untersucht deine Schei.de, macht einen Krebsabstrich, einen Ultraschall und deine Brust wird er auch auf Knoten abtasten und das tut nicht weh.

Antwort von ToBeEx,

Das kommt darauf an, wie alt du bist und welche Probleme du hast. Weh wird es nicht nicht, vielleicht etwas unangenehmes Gefühl.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community