Frage von DieNummerSieben, 61

wie ist erdöl entstanden(chemie)?

kann mir das jemand in zwei bis drei sätzen zusammenfassen?

ich weiß das es was mit Algen zu tun hat ^^

Antwort
von matmatmat, 22

Algen und andere Kleinstlebewesen auf der frühen Erde wachsen, sterben ab und sinken zu Boden, das geht jahrmillionen so. Pflanzen auf der Frühen Erde "erfinden" Lignin und verwandte Stoffe (das Biopolymere das Bäume stabil macht) und erreichen damit ungeahnte wuchshöhen. Es gibt für millionen von Jahren keine Destruenten (Pilze, Bakterien), die Lignin verdauen können, also liegt es meterhoch auf der Erde rum.

Immer dort, wo jetzt das Algenmaterial (oder Holz wenn es zum Beispiel zu einer großen Überflutung kam) ohne Sauerstoff mit etwas Druck vor sich hin "gammeln" konnte entstand Kohle und Erdöl.

Das Erdöl wohl hauptsächlich aus Algen, die Kohle hauptsächlich aus Bäumen und Farnen. Das ist die... sehr sehr kurze Zusammenfassung. Hat Wikipedia da keine guten Artikel zu? Kann ich mir nicht vorstellen...

Antwort
von heide2012, 26

Vielleicht nicht die tollste Seite, aber leicht erklärt und du kannst auch noch weiterlesen:

http://www.helpster.de/erdoelentstehung-in-der-chemie-verstaendlich-erklaert_172...

"Da die Erdölentstehung nicht abschließend geklärt ist, gibt es
bislang zwei Vermutungen, die voneinander abweichen. Nach einer dieser
Vermutungen soll Erdöl in sehr tiefen Meeresschichten entstanden sein.
Kleine Urzeittiere und Algen waren an der Entstehung beteiligt. Diese
verbanden sich mit Sand und Schlamm. Bekannt ist, dass es so tief unter
der Erdoberfläche nur noch sehr wenig Sauerstoff gibt. Dadurch konnten
die Urzeitlebewesen nicht zersetzt werden. Hoher Druck, hohe
Temperaturen von über 100 Grad Celsius und Bakterien waren an der
Erdölentstehung beteiligt. 
Viele verschiedene Kohlenstoffmoleküle haben sich miteinander
verbunden. Eine Formel ist jedoch noch nicht entwickelt worden. In der
Chemie wird weiter geforscht, um dieses Phänomen zu erklären. Die
genannten Kettenmoleküle können im Erdöl nachgewiesen werden.
Es gibt Forscher, die mit dem Nachweis beschäftigt sind, dass diese
Entstehungsgeschichte so nicht richtig ist, weil sich die Kettenmoleküle
nicht aus organischen Stoffen bilden können. Ihren Ansichten nach ist
Erdöl aus einer Reaktion des Stoffes Methan entstanden. Chemische
Formeln, die dies beweisen, wurden aber ebenso nicht entwickelt."

Antwort
von Herb3472, 22

"Das meiste heute geförderte Erdöl ist aus abgestorbenen Meereskleinstlebewesen entstanden, wobei Algen den mit Abstand größten Anteil an Biomasse gestellt haben.

Die Erdölentstehung nimmt ihren Anfang überwiegend in den nährstoffreichen aber gleichzeitig auch verhältnismäßig tiefen Meeresbereichen der Schelfmeere. Dort sinken die Algen, die sich im lichtdurchfluteten Wasser nahe der Meeresoberfläche regelmäßig stark vermehren, nach ihrem Tod zusammen mit Tonpartikeln zum Meeresgrund ab.

Wichtig ist hierbei, dass das Wasser nahe dem Meeresboden ruhig ist und sich nur sehr selten mit Wasser aus geringeren Meerestiefen mischt. Dadurch können sich in der betreffenden Meeresbodenregion leicht sauerstoffarme oder -freie Bedingungen einstellen. Diese verhindern die vollständige Zersetzung der Algenbiomasse – ein Faulschlamm entsteht. So bilden sich über einige Jahrmillionen hinweg mächtige Sedimentfolgen mit hohem Anteil an organischem Material."

Zitat aus:

https://de.wikipedia.org/wiki/Erd%C3%B6l#Ursprung

Antwort
von ObscuraNebula, 17

durch konservieren von tierischen und pflanzlichen überresten aus dem meer wie zb tote fische oder plankton algen sand ect . diese wurden über die jahrmillionen immerweiter weiter richtung erdkern gedrückt wo hitze das ganze verwandelte sich in sogenannten faulschlamm also erdölmuttergestein.

Die Bindungen der großen Moleküle des Muttergesteins brechen auf. Es entstehen kleinere Moleküle, die Erdöl-Kohlenwasserstoffe. Aus fester Substanz wird so zähflüssiges Öl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten