Frage von jack171, 44

Wie ist dieses komplizierte Verhältnis zwischen ihr und mir einzuschätzen und vor allem wie soll ich weiter vorgehen?

Hi,

Ich habe vor ca. 2 Monaten ein Mädchen aus meinem Jahrgang kennengelernt (11. Klasse, wir sind beide 17). Sie geht in meinem Musik-Kurs den ich einmal in der Woche habe und irgendwann vor ca. 4-6 Wochen kam es dann dazu dass wir außerhalb der Schule unsere Nummern ausgetauscht haben! Wir sehen uns in der Schule meistens nur zufällig, also nicht unbedingt jeden Tag.

Jedenfalls verspürte ich zu Anfang nichts, außer ein kleines Interesse sie näher kennenzulernen, was auch daran liegt dass wir von außen gesehen ziemlich unterschiedlich sind. Wir haben angefangen zu schreiben und mittlerweile schreiben wir jeden Tag und reden öfters in der Schule.

Je mehr ich mit ihr Kontakt hatte, desto mehr Lust hatte ich auch Zeit mit ihr zu verbringen. vor ca. 3 Wochen in den Weihnachtsferien hatten wir uns dann das erste mal alleine getroffen an einem Abend. Wir waren essen und gingen danach zu ihr um haben erzählt und ich habe sie dazu überredet ein WENIG (!) Alkohol zu trinken und das Ende vom Lied war dann das wir uns körperlich ziemlich nahe kamen und wir gekuschelt und uns geküsst haben :)

Wir beide fanden den Abend sehr schön und haben uns ein paar Tage danach wieder getroffen. Mir stellte sich die Frage ob das Küssen nur wegen dem Alkohol, oder tatsächlich wegen ihr stattgefunden hat, was sich aber erledigte da wir beim zweiten Treffen auch ohne Alkohol rumgeknutscht haben! :D

Allerdings hatte es auch zu dem Zeitpunkt noch längst kein Beziehungscharakter. Es gleicht eher einer Affäre, jedoch sind wir beide ungebunden. Wir haben uns jetzt insgesamt 5 mal getroffen und es auch weiterhin bei 4 von 5 Treffen zu körperlichen Kontakt gekommen, jedoch sind wir aber nicht zusammen... Sie hat mir letztens etwas sehr extremes anvertraut, was ich sehr zu schätzen weiß, da sie sonst mit niemanden über derartige Dinge redet.

Konkret gesagt, entwickelt sich unser Verhältnis immer weiter in Richtung Beziehung. Ich selber muss gestehen, dass sie mir in den letzten Wochen so dermaßen ans Herz gewachsen ist. Heute zum Beispiel vergeht kaum eine Minute in der ich nicht an sie denke! Allerdings habe ich meine Zweifel dass sie das gleiche empfindet. Sie erzählte anfangs, dass es ihr extrem schwer fällt seit ihrer letzten Beziehung Gefühle für jemanden zu entwickeln. Die Treffen gehen meistens auch von mir aus, wobei sie auch ihren Spaß daran hat. Manchmal meldet sie sich auch eine gefühlte Ewigkeit nicht. Da wir jeden Tag schreiben, bekomme ich schon immer bei den geringsten Kleinigkeiten Zweifel dass sie nicht das Gleiche empfindet.

Heute zum Beispiel als ich von der Schule nachhause gefahren bin, haben wir vorher geredet und als ein Kumpel von ihr kam ist sie mitten im Gespräch von mir weggegangen ohne auch nur Tschüss zu sagen. In der Öffentlichkeit verhalten wir uns sowieso noch sehr zurückhaltend.

Ich weiß überhaupt nicht wie ich das Einzuschätzen habe / was sie über mich denkt

Jedenfalls habe ich mich tatsächlich in sie verliebt.

Antwort
von Robbinson, 11

Weisst Du was Jack171?

Frag sie direkt und gib ihr danach die von ihr genannte Zeit darauf zu antworten.

Wenn Du ihr gesagt hast was Du für sie empfindest, dann obliegt es ihr es auch zu wissen. Darauf zu antworten und somit ist für den ersten Moment alles klar.

Im späteren Verlauf macht doch einfach etwas zusammen ab und trefft Euch erneut.

Geht sie darauf ein, so haben beide ihre Chance wahrgenommen und somit wünsche ich persönlich dass es für beide eine super tolle Beziehung wird.

Herzlicher Gruss

Robbinson


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community