Wie ist dieses Arbeitszeugnis / Zwischenzeugnis zu bewerten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Man kann ein Zeugnis nur dann halbwegs seriös bewerten, wenn man es vollständig liest, also von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum. Überall dort können Informationen enthalten sein, die für die Einschätzung des Zeugnisses wichtig sind.

was bedeuten die Platzhalter?

Was für Platzhalter? Kenne ich nicht im Zeugnis, haben m. E. nichts dort verloren.

Das Zeugnis an sich ist "gut", die Zusammenfassung deiner Leistung passt. Dein Sozialverhalten ist ebenfalls mit gut bewertet.

Hervorzuheben sind seine absolute Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit. 

Dass man deine Zuverlässigkeit betont, ist in Ordnung.

Ehrlichkeit? Nun, dafür müsste man deine Aufgaben kennen. Hast du Zugang zur Kasse oder ähnliches? Dann ist der Ehrlichkeitsvermerk wichtig, wenn er der Wahrheit entspricht. Ansonsten hat er nichts im Zeugnis verloren, im Gegenteil kann er stattdessen negativ gesehen werden.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herrn XY ausgestellt.

Fein. Und warum genau?

Je nachdem, was du mit dem Zeugnis machen willst, solltest du die genannten Punkte auf sich beruhen lassen. Oft ist es ja so, dass der Verfasser eines Zeugnisses sich bei einer Reklamation auf den Schlips getreten fühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?