Wie ist dieser Satz richtig Latein..;-))€:?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

was Du meinst, ist der Dativus auctoris:

Von den Göttern muß Dank abgestattet werden=Die Götter müssen dankbar sein.

Geht auch, kann je nach Zusammenhang sogar sinnvoll sein - etwa nach der gewonnenen Schlacht gegen die Titanen.

In bezug auf die Menschen wäre dis immortalibus aber wohl  eher als Dativobjekt zu betrachten: Wem muß man dankbar sein? Den unsterblichen Göttern.

Gratia als Anmut zu übersetzen, paßt an dieser Stelle aber wirklich nicht.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gratias habere heißt dankbar sein.

Um die Rohübersetzung hinzubekommen, kann man auch Dank haben sagen. Die Konstruktion ist eine gerundive (Zukunft und Passiv).
Den Göttern ist ein zu habender Dank.

gratia ist tatsächlich das Subjekt (Nominativ);
d(e)is
ist ein einfaches Dativobjekt.

Immer noch relativ wörtlich:
Den Göttern ist Dank abzustatten.

Frei: 
Man muss den Göttern danken.

---

Anmut, Gunst, Liebenswürdigkeit sind übertragene Bedeutungen, die nur mit dem Dank im Hinterkopf verwendet werden können.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
26.10.2016, 12:01

Im Original heißt es "den unsterblichen Göttern". Das ändert aber nichts an der Aussage, denn "immortalibus" ist nichts weiter als ein adjektivisches Attribut, das sich unmittelbar auf das Dativobjkt bezieht.

1

Würde Variante 1 wählen da dis Dativ ist !
Wem Anmut entgegen bringen? Den Göttern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UiOi14
26.10.2016, 11:28

Ich hätte gedacht damals Dativ des Besitzes

Aber ich glaube du hast recht, weil mir kommt das sinnvoller vor

Ok dann hab ich falsch bei der Schularbeit glaubst du verlier ich viele Punkte für so einen Fehler

0
Kommentar von FelixM456
26.10.2016, 16:21

Ich hab nur übernommen, da es mir nur um den Dativ geht.

0

Den unsterblichen (Göttern) ist zu danken/ ist Dank entgegenzubringen

Ich verstehe das ,dis, nicht. immortalibus ist dativ pluarl aber von deus wäre es ja deis nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
26.10.2016, 13:08

dis ist eine Nebenform von deis.
So etwas gibt es manchmal, und es wird dir im Verlauf der Übersetzungen noch öfter bei dem einen oder anderen Wort begegnen.

2

Was möchtest Du wissen?