Frage von Mezzofranco, 38

Wie ist dieser Effekt zu erklären?

Hey Leute,

Heute wurde im Physik Leistungskurs ein Versuch durchgeführt. Dabei floss Strom durch einen aufgewickelten Draht, welcher zu glühen begann. Eine mit einem Elektroskop verbundene Metallkugel wenige Zentimeter daneben wurde positiv oder negativ aufgeladen. Es war zu erwarten, dass wenn die Kugel positiv geladen wird Elektronen durch den Glühelektrischen Effekt aus dem Draht austreten und sich in Richtung der Kugel bewegen, welche sich daher langsam entlädt. Andersherum erwarteten wir bei einer negativ geladenen Kugel keine Entladung, da die Elektronen abgestoßen werden sollten. Paradoxerweise war das Gegenteil zu beobachten. Die negativ geladene Kugel entlud sich schnell, während es sehr lange dauerte, bis der Ausschlag Elektroskop verschwand, wenn die Kugel positiv geladen war. Weder die Schüler, noch 3 Physiklehrer konnten sich das erklären. Nach langer, vergeblicher Internetsuche brauch ich eure Hilfe. Kann irgendwer mir das BITTE erklären? Schon mal vielen Dank :*

Antwort
von atoemlein, 19

Wart ihr ganz sicher, dass die Kugel jeweils + oder - aufgeladen war?
Vermutlich war es jeweils einfach umgekehrt.
Wie habt ihr die Kugel geladen?

Und die Glühkathode sollte geerdet sein, sonst besteht die Möglichkeit, dass sie noch positiver oder noch negativer war als die Kugel.

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 24

Naheliegende Vermutung: Ihr habt plus und Minus verwechselt beim Aufladen der Kugel. Wie habt Ihr sie denn aufgeladen?

Habt Ihr einen Versuch (Glimmlampe?) gemacht, um die Art der Ladung der Kugel zu bestimmen?

Kommentar von Mezzofranco ,

Ja

Kommentar von TomRichter ,

Dann habe ich leider keine Erklärung für den Effekt.

Antwort
von Papabaer29, 38

Vorzeichenfehler ;)

Im Ernst: Messfehler. Das Gerät war irgendwie falsch angeschlossen oder falsch genullt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community