Frage von Jegor, 61

Wie ist diese PC-Konfiguration / 550€?

Hallo,

gegen Neujahr möchte ich mir einen neuen PC kaufen und überlege schon eiml welche Hardware ich verbauen möchte.

Ich habe jetzt folgendes zusammengekratzt:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Und als gehäuse:

ww.alternate.de/Sharkoon/BW9000-W-Tower-Gehäuse/html/product/1225008?

(Bitte noch ein w davor setzen)

Habt ihr Verbesserungsvorschläge ?

Der Speicherplatz reicht erst einmal und da ich in Zukunft das Teil noch weiter aufrüsten möchte habe ich gedacht ich nehme gleich ein größeres Netzteil. Deswegen sollte auch alles andere für die Zukunft gewappnet sein. (DDR4 etc).

Eine Grafikkarte wird vorerst nicht benötigt. Ich bräuchte aber noch eine Wlan-Karte, und ja, Lan ist leider nicht möglich. Welche könntet ihr da so empfehlen ? Sollte nicht über 15€ kosten.

~Jegor

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerLappen, Community-Experte für Computer & PC, 26

Erstmal vorweg, bis dahin kommen wohl noch ein paar neue Teile raus, AMD ZEN soll in dem Zeitraum soweit ich mitbekommen hab erscheinen und vlt auch Intels nächste Generation. Auch die Preise werden sich verändern, eine Konfiguration die man sich jetzt erstellt und in 3-4 Monaten kauft ist nicht das Sinvollste.

Beim NEtzteil besser das Super Flower Golden Green 450Watt nehmen, welches eine deutlich bessere Qualität aufweist. zudem bezweifel ich,dass du 600Watt auf der 12 Volt Schiene benötigst.

Du brauchst kein teures Z170 Mainboard, hier würde eins für 60-70€ locker ausreichen.

Die SSD ist ziemlich teuer, 240Gb SSDs gibts auch schon ab 60€ ca.

Kommentar von Jegor ,

Und wie wäre diese ?

https://m.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/f...

Hab ein bisschen was verändert, vor allem der Prozessor ist jetzt besser.

Kommentar von DerLappen ,

Wow wusste garnicht dass es seit nem Monat ein neues Netzteil von Superflower mit Platin Zertifizierung gibt und das für einen ähnlichen Preis, das kannst du dann natürlich nehmen :D.

Ein Z170 Mainbord mit dem i5 6600k macht natürlich erstmal Sinn, möchtest du denn übertakten? Da bräuchtest auch noch nen entsprechenden Prozessorkühler, je nach dem wie stark du übertaktest willst.

Kommentar von Jegor ,

Nein, übertakten ist erst einmal nicht geplant :)

Kommentar von DerLappen ,

Dann würde ein i5 6500 und ein günstigeres Mainboard eigendlich mehr Sinn machen, wenn du nicht übertakten möchtest. Schließlich zahlst du beim i5 6600k praktisch nur für die Übertaktungsfunktion, genau wie beim Z170 Mainboard. Allerdings ist es nicht unwahrscheinlich, dass du sich in 1-2 Jahren vileicht doch ans Übertakten wagst, das würde dem i5 in anspruchsvollen Anwendungen einen guten Boost verpassen.

Der i5 6600k hat zwar 300mhz mehr Grundtakt, diese sind aber nicht ganz so entscheident.

Antwort
von DeadKillerXD2, 16

Für Wlan reicht meißtens ein simpler Wlan-Stick, welche so ca 5€ kosten.

Ansonsten ist es ein solider Aufbau.

ps:Hast du auch an einen CPU kühler gedacht?

Kommentar von Jegor ,

Ja, vorerst reicht mir der Intel Boxed.

Antwort
von Senbu, 15

Der i5 hat kein freien Multiplikator somit hat das z170 mainboard kaum einen Sinn wenn du aufrüsten willst Kauf dir lieber 16gb RAM und nen besseren Prozessor 

Antwort
von ETecDani, 11

Eine qualitatives Mainboard ist nie schlecht investiertes Geld! Schon gar nicht wenn du Stück für Stück aufrüsten willst.

 Netzteil von BeQuiet mit 600 Watt passt auch wenn du vor hast eine GraKa mal nach zu rüsten! Dann musst du nicht ein zweites Netzteil zur GraKa kaufen wie ich.. (;

ich würde eine kleinere SSD nehmen für Betriebsystem u die wichtigsten Programme ist und eine HDD dazu als Massenspeicher. Ist auch sicherer.

Ein paar € mehr für einen etwas besseren Prozessor kann nicht schaden.. das ist etwas das man nicht andauernd nachrüsten will u daher ruhig zb. ein K hinten dran haben darf... ;D

Ansonsten echt gut gewählt !!

Kommentar von ETecDani ,

ich hab den I5 6600K, 125GB SSD, 1TB HDD, ein gleichwertiges Mainboard und 730Watt Netzteil. neben der 16GB RAM wo meistens 8GB reichen würden läuft das ganz hervorragend !! (;

kann ich nur empfehlen...

Kommentar von Kraiship ,

Ein 600W Netzteil ist selbst mit Grafikkarte völlig übertrieben. Hab "nur" ein 480W Straight Power E9 und das packt selbst ne 1080.

Kommentar von Jegor ,

Und wie wäre diese ?

https://m.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/f...

Hab ein bisschen was verändert, vor allem der Prozessor ist jetzt besser

Antwort
von TheChaosjoker, 12

Ein Z-Mainboard ist für eine Non-K CPU nicht nötig. Ein B- oder H-Mainboard reicht schon aus.

Auch zum Aufrüsten reichen 500 Watt locker aus.

Das gesparte Geld wäre gut in einen i5 6500 investiert.

Die Wlan-Karte von Edimax für knapp 13 ist empfehlenswert, da sie stärkere Antennen als die von TP-Link im selben Preisbereich hat.

Als SSD könntest du auch beispielsweise die günstigere Crucial MX 200 nehmen.

Kommentar von TheChaosjoker ,

*für knapp 13€

Kommentar von Jegor ,

Und wie wäre diese ?

https://m.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/f...

Hab ein bisschen was verändert, vor allem der Prozessor ist jetzt besser

Kommentar von TheChaosjoker ,

Wenn du übertakten möchtest, brauchst du einen starken CPU-Kühler, zumal bei den Skylake K-Prozessoren kein CPU-Kühler mitgeliefert wird.

Die Kombination aus i5 6500 und ASRock H170 X1 3.1 reicht schon völlig aus.

Antwort
von Muhviehstarx3, 26

Netzteil - Überdimensioniert.Da reichen schon 500Watt locker.

Mainboard - Zu teuer,du brauchst kein Z170 Chipsatz. Du hast keinen "K" Prozessor.

Kommentar von Jegor ,

Und wie wäre diese ?

https://m.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/f...

Hab ein bisschen was verändert, vor allem der Prozessor ist jetzt besser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten