Frage von Minipinki, 35

Wie ist diese Definition zu "feinen Backwaren" gemeint?

Hallo,

für eine Projektarbeit brauche ich eine Definition zu süßen bzw. "feinen" Backwaren. Habe folgendes gefunden:

"...hiernach unterscheiden sich feine Backwaren von Brot und Kleingebäck dadurch, dass der Gehalt an zugesetztem Fett und/oder Zucker mindestens 10 Teile auf 90 Teile Getreideerzeugnisse und/oder Stärke beträgt."

weiter unten im Text heißt es nochmal:

"Wichtig ist, dass Brot und Kleingebäck weniger als 10 Gewichtsprozent Fett und/oder Zucker auf 90 Gewichtsanteil Getreide und/oder Getreideerzeugnisse enthalten."

Doch ich verstehe nicht ganz wie das gemeint ist. Heißt das, dass 10 % des Gesamtgewichtes des Gebäcks aus Zucker und/oder Fett bestehen muss, damit es als süße bzw. feine Backware zählt? oder wie ist das gemeint?

Wäre super wenn mir das jemand erklären könnte (am besten anhand eines Beispieles)

Vielen Dank schon mal :)

Antwort
von flaglich, 15

Ja, es ist so wie du annimmst.

Mehl, Hefe, Wasser und Salz macht Brot.

Mehl, Hefe, Milch, Zucker, Butter und Salz macht Stuten. 

Kommentar von Minipinki ,

Super, Danke ! :)

Antwort
von hanneles, 6

Ganz einfach : Die Prozentrechnung bezieht sich auf das Mehl gerechnet. Beispiel : 1 Kg Mehl, 100 gr. Fett = feine Backware, ohne oder mit weniger Fett = keine Bezeichnung feine Backware. Beim Brötchenteig setzt man kein Fett zu, beim Hefezopf 10% oder mehr. Somit ist Hefezopf eine feine Backware Brötchen von der Bezeichnung her nicht. Das selbe gilt für den Zuckerzusatz.

Antwort
von Pummelweib, 2

Schau mal bitte hier, da ist alles genau erklärt, das sollte dir weiter helfen .-)

http://www.bdsi.de/warenkunde/feine-backwaren/definition/

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community