Frage von Draunis, 33

Wie ist die Vorgehensweise eine nicht EU-Bürgerin zu heiraten?

Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich möchte gerne meine Lebenspartnerin die in einem Nicht EU-Land lebt heiraten. Wir kennen uns schon seit über 4 Jahren. Wir fliegen knapp alle 3 Monate hin und her um uns so oft wie möglich zu sehen. Sie selbst war schon das 5. Mal jetzt in Deutschland und hat ein Multivisum erhalten bzw. ich habe es für Sie beantragt und somit erhalten. Die aufenthalte von Ihr hier in Deutschland waren von 2 Wochen bis zu 3 Monaten. Sie studiert zur Zeit in Ihrem Land und ist nächstes Jahr fertig damit. Ich würde gerne mit Ihr ein weiteres Leben in Deutschland führen. Sie kann sich mit einfachen Deutsch verständigen, da Sie in Ihrem Land viele Deutsch-Privatkurse besucht hat. Sie selber hat aber auch kein Problem damit hier in Deutschland weitere Sprach- sowie Integrationskurse zu besuchen. Sie könnte auch sobald Sie dann nach Deutschland gezogen ist sofort hier Arbeiten, da ich hier eine Arbeitsstelle für Sie in Ausblick habe womit Sie auch selbstverständlich auch Einverstanden ist, das Sie nicht zu Hause sitzen möchte.

Nun habe ich viel im Internet nachgelesen und habe oft verschiedene Meinungen gelesen wo man die Ehe abschießen sollte. Viele schreiben das man am besten entweder im Herkunftsland in diesem Fall Russland heiraten sollte, das dies weniger komplizierter sein soll als in Deutschland. Ich habe auch gelesen das es am besten wäre in Dänemark zu heiraten, wiederum schreiben andere das es am besten wäre in Deutschland zu heiraten das beste sei. Für mich persönlich spielt es keine besondere Rolle wo wir nun die Ehe schließen sollen. Ich würde es selber gerne in Deutschland tuen aber da ich leider persönlich keinen kenne der dies schon mal gemacht hat, würde ich lieber Meinungen und Ratschläge von anderen annehmen.

Ich selber bin Deutscher, in Deutschland geboren und lebe seit Geburt an hier. Meine Familie kommt selbst aus Russland.

Meine genaue Frage lautet:

Was muss ich alles beachten bzw wie ist die Vorgehensweise wenn ich Sie heiraten möchte? Welche Dokumente benötigen wir? Wo sollten wir am besten die Ehe schließen? Muss Sie ihren Russischen-Pass abgeben wenn Sie in Deutschland leben will? Soll ich mir eventuell einen Anwalt nehmen, der dies alles schneller und unkomplizierter für mich erledigt?

Ich weis gar nicht wo ich Anfangen soll, zu welchen Behörden ich gehen muss um dies alles in die Wege leiten zu können.

Ich hoffe, dass es Personen gibt die das alles schon hinter sich haben und mir meine Fragen und sogar Tipps beantworten/ geben können.

Vielen Dank im Voraus

Antwort
von autmsen, 4

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsberatung/102585-heirat-einer-russin-...

Keine Ahnung welche Seiten Du da gefunden hast. Ich bevorzuge die juristischen denn die geben eine anständige Auskunft. 

Ihr könnt hier nach BGB heiraten oder einen Ehevertrag selbst formulieren der, natürlich, nicht gegen die guten Sitten verstoßen darf und keinen der Betroffenen unangemessen benachteiligen. - Wenn ich es recht im Kopf habe. 

Russev hat es neulich einfach gehalten. 

Er hat seine lona sowohl in ihrer Heimat als auch in seiner geheiratet. - Nunja. War wohl arg teuer denn es gab jedesmal ein riesiges Fest mit vielen Teilnehmern. - Beide sind im Ringen tätig. Deswegen weiß ich es. 

Sinnvoll für Deine Verlobte ist im Fall dass sie hierher zieht wenn im Ehevertrag eine Vereinbarung steht für den Fall dass Du sie nach kurzer Zeit vor die Tür setzen willst und sie womöglich auch noch deswegen den Arbeitsplatz verliert. -

 Willst Du nicht, planst Du nicht. Käme aber ihren natürlichen Interessen entgegen. Denn binnen drei Jahren der Eheschließung kann sie nur bleiben - so weit mir bekannt - im Falle einer Trennung und des Arbeitsplatzverlustes wenn ihr Unterhalt gesichert ist. 

Fände ich persönlich ein großes Brautgeschenk ihr gegenüber. Wenn Du mich fragst. 

Ansonsten halt Standesamt. 

Und haltet Euch die Option offen zurück gehen zu können. Das machen mittlerweile immer mehr Menschen aus dem Osten. 

Antwort
von SebRmR, 10

zu welchen Behörden ich gehen muss

Zum Standesamt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten