Frage von WeeVivi, 18

Wie ist die richtige Berufsbezeichung/gibt es überhaupt eine offizielle?

Ich möchte im Bereich Traffic Management (in einem Call Center) arbeiten - wo ich arbeite nennt sich das ganze "Business Control on Site". Wenn ich den Beruf Google, finde ich leider nicht wirklich die richtige Tätigkeitsbezeichnung. Es geht darum, das Servicelevel im Call Center zu halten und in den Moment bestimmte/kurzfristige Entscheidungen zu treffen, um dieses Servicelevel einzuhalten. Man teilt z.B. die Call Center Agents in verschiedene Aufgaben ein etc.

Kommt jemand aus der Branche und kennt eine weitere Bezeichnung?

Danke euch! :)

Antwort
von skychecker, 2

Supervisor, Steuerer

Antwort
von robi187, 12

viele arbeitgeben vergeben schöne arbeitsbezeichungen die auserhalb der gesetzlich geschütze titel sind. damit können sie gehaltserhöungen umgehen?

das einzuige was zählt sind prüfungen die staatlich anderkannt sind.

alles andere ist ja sehr schön?

auch die fernlehr institute vergeben schöne titel die aber keinen wert haben da keinen staatlichen abschluss dabei ist. selbst bei hochschulen gibt es sowas?

also immer nach staatlich anerkennte titel fragen?

Kommentar von WeeVivi ,

Das ist im Call Center leider etwas komplizierter. Es gibt ganz viele verschiedene Aufgaben und Tätigkeitsbzeichnungen in dieser Branche. Ich habe eine staatlich anerkannte Ausbildung als Kauffrau für Dialogmarketing abgeschlossen - die Ausbildung dient dazu, die Bezeichnung zu vereinheitlichen und staatlich anerkannt zu machen. Das "Problem", diese Ausbildung ist seeeeehr breit gefächert - ich kann in jede Position eines Call Centers eingesetzt werden. Jetzt haben diese natürlich unterschiedliche Bezeichnungen wie Teamleiter / Teamcoach / Backoffice etc. und diese Begriffe sind mittlerweile oft gebraucht. Nur für diese Arbeit bei Business Control on Site gibt es keine mir geläufige Bezeichnung. Es gehört zu der Abteilung Controlling aber kann nicht mit der bekannten Tätigkeit des Controllers gleichgesetzt werden :(

Kommentar von robi187 ,

wir leben in einer arbeitsteilige zeit? und damit viele bezeichungen für eine tätigkeit?

einst gab es aufseher und heute nennt man dies wie? man sollte dem kind einen namen geben. bei einen bäcker gibt es auch teigmacher und schießer? und viele andere arbeits titel nur der beruf mit anerkennung ist bäcker. (und jeder bäcker weis was schießer in der bäckerei bedutet)

ich kenne wer der stevertreter langerhausleiter war. hatte in diese richung nichts gerlernt? aber er hatte die alarmanlage unter sich und vergab für 100 mirabeiter die gehälter ab.

auch die zeitkonten machte er usw. als grosse verantwortung ohne staatlicher titel. aber firmenwechsel und alles war dahin außer in dem immer wieder verlangten zwischenzeugnis dort wurde die arbeit beschrieben. und das half im später.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community