Frage von Leena88, 46

Wie ist die Regelungen bei Feiertagen und Teilzeitbeschäftigten?

Angenommen, man arbeitet laut Vertragt 20h die Woche und man hat bei der Personalabteilung festgelegte Arbeitszeiten festgelegt (z.B. Montag, Dienstag und Freitag). Wenn jetzt zum Beispiel Montag ein Feiertag wäre, müsste ich dann an einem anderen Tag arbeiten gehn, um die 20h voll zu bekommen oder hätte ich dann einfach einen Tag mehr frei in der Woche? Ist da gesetzlich irgendwas geregelt? Ich fange morgen mit einem neuen Job an und mir wurde gesagt, dass ich regulär auf jeden Fall Mo und Di und vielleicht Freitag arbeiten soll, ich aber diese Woche auch am Mittwoch kommen soll , da heute ein Feiertag ist. Bekomme ich da dann nicht aber im System Überstunden angerechnet?... Bisher wurden der Personalabteilung aber allerdings noch keine Arbeitstage mitgeteilt, was aber im Laufe der Woche nachgeholt werden soll... Kann es sein, dass es sich da um eine Ausnahme handelt, weil es die erste Woche ist oder wird das bei Teilzeitbeschäftigten einfach so gehandhabt? Der Vertrag richtet sich nach dem Tv-l.

Antwort
von kabbes69, 17

Das kommt darauf an, wie deine Teilzeit später ins System eingebucht wird. Sind tatsächlich nur Mo, Di und Fr festgelegte Arbeitstage, mit 6,6 h, fällt der Feiertag Montag raus, da er auch in der Wochenarbeitszeit nicht mitgerechnet wird. Werden deine 20h mit 4h täglich ins System eingebucht, musst du bei Montag= Feiertag, die in dem Moment für dich noch verbleibende (20h/5x4) =16 h bei 5 Tage/Woche an deinen restlichen Arbeitstage der Woche erbringen. Ob man die Erklärung jetzt noch versteht, weiß ich nicht ;-). Wie die Stunden eingebucht werden, hängt letztlich davon ab, wieviel Flexibilität von dir erwartet wird.  

Antwort
von berlina76, 30

Du fängst gerade erst an und bist in der Probezeit? Dann nimm es so hin.

Ansonsten: hast du regelmässige Arbeitstage und Stunden, bekommst du für einen nicht gearbeiteten Feiertag der auf deinen Arbeitstag fällt normalen Lohn und musst nichts reinarbeiten. Bei unregelmässigen Arbeitstagen bekommst du bei Feiertagen den Lohn für einen Durchschnittsarbeitstag auf bei einer 5 Tage Woche. Bei 20 Stunden also 4 Stunden.

Kommentar von Leena88 ,

Danke für deine Antwort! Ich werde es jetzt am Anfang natürlich erstmal so hinnehmen, wobei ich bisher noch mit keinem Vorgesetzten darüber gesprochen habe, sondern mit den anderen Mitarbeitern. Es geht halt auch darum, dass bei dem Betrieb in Gleitzeit gearbeitet wird und ich auch ein Arbeitszeitkonto haben werde. Die Frage ist dann auch, wie das dann nachher vom System verrechnet wird.

Antwort
von Rheinflip, 21

Feiertag  ist frei und muss bezahlt werden. Der muss nicht  nachgearbeitet werden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community