Frage von SL31N1, 364

Wie ist die Rechtslage wenn ein 13 Jähriger eine über 18 Jährige vergewaltigen würde?

Wie ist die Rechtslage wenn ein 13 Jähriger eine über 18 Jährige vergewaltigen würde?

Beide Personen begehen in diesem Fall ja eine Straftat. Bitte nicht hinterfragen wie das ganze passieren soll, ich möchte einfach nur wissen was rechtlich passieren würde. Der 13 Jährige darf ja noch kein Sex haben, ist allerdings auch noch nicht strafmündig.

Antwort
von Ronox, 234

Was soll dann passieren? Der 13-Jährige ist nicht strafmündig, wird dennoch kein schönes Leben mehr haben und nein, die Volljährige hat sich natürlich nicht strafbar gemacht. Der 13-Jährige kann so viel (freiwilligen) Sex haben, wie er will. Das ist nicht strafbar. Strafbar macht sich lediglich die Person, die vorsätzlich sexuelle Handlungen an ihm durchführt oder von ihm an sich durchführen lässt.

Kommentar von surfenohneende ,

die vorsätzlich sexuelle Handlungen an ihm durchführt oder von ihm an sich durchführen lässt.

d.h. wäre es legal um Das zu verhindern den 13 Jährigen weg zu stoßen ( wo bei sich Dieser evtl. verletzt) ? 

Es ist so extrem unwahrscheinlich , dass Ich Nichts von der theoretischen Situation des Fragestellers gehört habe ... theoretisch ist die Sache mit 13 Jährigem Vergewaltiger von Erwachsenen aber möglich ( z.B. wenn 13 Jähriger bewaffnet ist oder sich erwachsene nicht traut wegen Anzeige / Anklage Körperverletzung Minderjähriger / Kinder )

Kommentar von ToxicWaste ,

Bei einer Vergewaltigung halte ich so gut wie jedes Mittel für legitim, egal wie alt der Angreifer ist. Inklusive eines kräftigen Griffs in die Hoden oder Finger in die Augen.

Kommentar von Ronox ,

Der Minderjährige kann für die Vergewaltigung zwar nicht bestraft werden, aber es ist dennoch eine rechtswidrige Tat. Daher könnte man natürlich auch zur Notwehr greifen.

Antwort
von Fortuna1234, 180

Die 18jährige macht sich nicht strafbar, da sie ja vergewaltigt wurde. Wir sind hier in Deutschland, da begehen Vergewaltigungsopfer keine Straftat für den erzwungenen Sex!!

Und der 13jährige macht sich strafbar, ist aber noch nicht strafmündig.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 66

Ein 13-jähriger darf durchaus Sex haben. Es gibt kein Gesetz, das ihm das verbietet. Die 18-jährige beging keine Straftat, sie ist das Opfer, auch wenn der Täter unter 14 war. 

Wenn der 13-jährige eine Frau vergewaltigt, ist das, unabhängig vom Alter, zunächst die Erfüllung des Tatbestandes der Vergewaltigung. 

Der Täter hat auch rechtswidrig gehandelt, aber aufgrund seines Kindesalters ist er schuldunfähig. Um aber strafrechtlich bestraft zu werden, bedarf es auch des schuldhaften Handelns. Das liegt nicht vor, so dass es keine Strafe gibt.

Möglich wäre bei Wiederholungsgefahr einen Unterbringung zum Schutz der Allgemeinheit. 

Allerdings könnte die Geschädigte zivilrechtlich Schadenersatz und Schmerzensgeld fordern. Und da hängt der 13-jährige am Haken. Er alleine muss haften. 

Kommentar von jonny2222 ,

das Jugendamt und die Psychiater werden sich dann intensiv um ihn kümmern

Eine Peitsche wäre früher dazugekommen was nicht geschadet hätte

Antwort
von feinerle, 51

Das wäre Notwehr.

Notwehr?

Ja, Notwehr, weil die 18 Jährige den kleinen Knecht sowas von verhauen würde, der hätte bis 25 Probleme bei sexuellen Betätigungen, weil bis dahin sein Gemächt blau und angeschwollen wäre - und keiner würde sie bestrafen dafür.

Kommentar von PatrickJane1990 ,

Also ich war mit 13 stärker als Erwachsene Frauen,und glaube nicht,dass mich ein 18-Jähriges Mädchen,hätte zusammenschlagen können,vorallem ein dünnes

Antwort
von KeyShinee93, 39

Was auch immer du vorhast oder getan hast. Auch mit 13 bekommst du eine Strafe, fällt einfach anders aus als wenn du schon volljährig bin und die über 18 Jährige macht sich in keinem Fall strafbar, sie hat sich den 13 Jährigen ja nicht ausgesucht wenn der sie vergewaltigt.

Antwort
von Still, 118

Die 18-jährige handelt nicht schuldhaft!!!! Der 13-jährige wird in der Klinik  weggesperrt.

Antwort
von tabstabs, 145

Die Rechtslage ist das er 13 ist und somit würde keine Strafverfolgung stattfinden. Dies heißt jedoch nicht das der 13 jährige in psychiatrische Behandlung kommt.

Antwort
von kevin1905, 43

Welche Straftat begeht die 18-jährige denn?

Sie ist Opfer einer solchen!

Dem 13-jährigen droht keine Strafe, da er nicht strafmündig ist. Schadenersatz und Schmerzensgeld zivilrechtlich durchzusetzen ist aber möglich, da man mit 13 deliktfähig ist.

Antwort
von wilees, 72

Eine Vergewaltigte ist Opfer, aber nicht Straftäterin.

Er ist ( bedauerlicherweise) nicht strafmündig. Allerdings würde sich hier wohl das JA einschalten.

Antwort
von Subohmdampfe, 88

dann wird das Jugendamt beauftragt,
dass die Eltern befragt werden / betreut werden von einem Sozialmitarbeiter.

Für 6 Monate geht das glaub' maximal

Antwort
von Hupfdohler, 62

Der 13jährige erfüllt zwar den Tatbestand der Vergewaltigung und handelt auch rechtswidrig. Da er aber nicht strafmündig ist, kann er nicht bestraft werden. Die 18jährige wurde nur vergewaltigt, hat also selbst nichts getan, hat auch sicher keine Garantenstellung dafür, dass der 13jährige sie nicht vergewaltigt, hat also offensichtlich keine Straftat begangen.

Antwort
von pritsche05, 27

Weshalb begehen in einem solchen fall beide Personen eine Straftat ??

Antwort
von Railey007, 31

Es ist äußerst Fragwürdig, dass es ein 13-Jähriger schaffen würde eine Ü18 Frau zu vergewaltigen.
Aber ich glaube dass da dann die Eltern des Jungen zur Rechenschaft gezogen werden.
Weil: er ist noch nicht strafmündig
und die Vergewaltigte kann mal beim besten Willen nichts dafür.

Anders kann ichs mir nicht erklären.
Aber probiers doch aus dann weißt du's (*nicht*).

Kommentar von kevin1905 ,

Aber ich glaube dass da dann die Eltern des Jungen zur Rechenschaft gezogen werden.

Eltern haften nicht für ihre Kinder. Sippenhaft gibt es nicht.

Den Eltern eine Aufsichtspflichtverletzung anlasten zu wollen ist ob der sehr oberflächlichen und allgemein gehaltenen Sachverhaltsdarstellung schwer möglich.

Antwort
von Doesig, 60

Nur der 13jährige begeht eine Straftat. Wie kommst du auf die Idee, das Opfer würde eine Straftat begehen?

Der 13jährige ist zwar noch nicht strafmündig, kommt aber mit Sicherheit in ein Heim.

Antwort
von Heisenberg325, 76

Ein 13jähriger kann niemals in den Knast kommen jedenfalls nicht in deutschland. die frage ist b du der 13 jährige bist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten