Frage von Volens, 83

Wie ist die Polizei in Italien organisiert?

Nicht erst seit den Romanen von Donna Leon weiß man, dass die Polizeiorganisationen in Italien sich gegenseitig nicht ausstehen können. Aber da flitzen so viele verschieden Uniformierte herum, dass man leicht den Überblick verliert.

Offenbar hat das Finanzministerium eine eigene Polizei. Gibt es noch mehr Ministerien, die da gern "was Eigenes" unterhalten, - eventuell auch nicht uniformiert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von furbo, Community-Experte für Polizei, 40

Ich würde Donna Leon nicht als Infoquelle für die italienische Polizei ansehen. Das vermittelte Bild über die Polizei ist sehr irreführend. In Italien sind ihre Romane absolut unbekannt. Selbst in der venezianischen Questura kennt man sie oder ihren "commissario Brunetti" nicht. 

Die öffentliche Sicherheit:

Es gibt die "polizia di stato", die "richtige" Polizei, die Staatspolizei. Eigentlich DIE Polizei für die Erhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Die Uniform ist blau, blaue Dienstwagen. Dienstherr Innenministerium. Zentral und nicht föderalistisch organisiert.

Die "carabinieri", von Haus aus eine Militärpolizei, aber tatsächlich der Garant für eine flächendeckende Polizei. Die PS ist nur in größeren Orten vertreten, während die carabinieri in jedem Kaff vertreten sind. Schwarze Uniform und schwarze Dienstwagen. Btw: die carabinieri haben Pinocchio (Burattino) verhaftet. Dienstherr Verteidigungsministerium.

Die "guardia di finanza" ist der bewaffnete Arm des Zolls (dogana). Sie untersteht dem Finanzministerium. Sie ist militärisch strukturiert und ausgerüstet (und eigentlich die gefürchteste staatliche Organisation Italiens). Sie ist die einzige Polizei mit Rennbooten mit mehreren 1000 PS auf der Adria. Sie ist allgegenwärtig. Der Volkssport in Italien ist Steuerhinterziehung, der Staat hält mit der guardia di finanza dagegen. Wenn man nach einem caffé aus einer Bar kommt, kann man durchaus von einer Zivilperson angehalten werden, die den scontrino, den Bon, verlangen um zu sehen, ob die 60 ct. auch über die Bücher gehen. Und wehe man hat ihn nicht....Uniform und Dienstwagen snd hellgrau. Dienstherr Finanzministerium.

Der Knackpunkt ist, dass tatsächlich zwischen diesen drei Institutionen Konkurrenzdenken herrscht. Wer bei einer Straftat als erster dran ist, bearbeitet, nicht der, der es am Besten kann. Dadurch leidet die Qualität. Die Aufklärungsquote in Italien ist nicht sehr hoch. 

 Dann gibt es noch die "polizia penitenziaria", die Gefängnispolizei. Sie ist mit unserem Justizvollzugsdienst zu vergleichen. Dunkelblaue, fast schwarze Uniform. Dienstherr Justizministerium. 

Die "polizia forestale", die Forstpolizei ist eher in den Nationalparks vertreten. Sie könnte man mit Rangern mit Polizeibefugnissen vergleichen. Desweiteren sind sie an den Grenzen vertreten und Überwachen dort Einfuhrverbote. Wenn jemand mit einer geschützten Tierart im Gepäck einreist, sind sie zuständig. Dunkelgrüne Uniform und Dienstwagen. Dienstherr Landwirtschaftsministerium.

Dann noch die "polizia municipale" die  kommunale Polizei, das bewaffnete Ordnungsamt. Man nennt sie auch "polizia communale" oder "vigili urbani". Sie ermitteln bei leichteren Delikten und auch leichteren Verkehrsunfällen. Blaue  Uniform, blau Fahrzeuge. Wenn du dir Donna Leon-Verfilmungen anschaust stellst du fest, dass Brunetti mit Booten dieser Polizei herumfährt (tatsächlich wäre es unwahrscheinlich).. 

btw: die Beamten des (vergleichsweise) gD oder hD werden nur selten mit ihren Amtsbezeichnungen, sondern mit 'dottore" oder "dottoressa" angeredet. 

Kommentar von andreasolar ,

Nur der Vollständigkeit halber: Donna Leons Krimis sind in Italien unbekannt, denn sie "gibt es kategorisch nicht auf Italienisch. Übersetzungen, die auch ihre resolute Zugehfrau Margherita lesen könnte, aus deren Erzählungen sie sich zuweilen inspiriert, hat die Autorin sich verbeten."

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/donna-leon-zum-siebzigsten-niemals...

Kommentar von furbo ,

Danke für die Ergänzung. Ich habe die Brunetti-Bücher eine Zeitlang gerne gelesen, die Verfilmungen fand ich grauenhaft schlecht und klischeehaft. Als Brunetti seinen Mitarbeiter als "Aghente" anredete, waren die Filme für mich gestorben. 

Ein Polizeibeamter im Alter Brunettis als commissario hat entweder was angestellt oder sehr spät angefangen (den "commissario sostituito" mal ausgenommen). Er müsste zumindest "vicequestore aggiunto" wenn nicht "primo dirigente" sein.

Kommentar von Volens ,

So etwa wie ein gewisser Oberinspektor gereiften Alters, dessen Filme in alle Welt verkauft werden. Aber wenn ich es mir überlege, war Donna Leon nur der Aufhänger für diese Frage.

Kommentar von furbo ,

Hast recht, es geht etwas am Thema vorbei. Mich nervt nur das von Donna Leo  "verkaufte" Polizeibild. 

Kommentar von Francescolg ,

Alles völlig richtig!

Ein echter Italiener kennt Donna Leon absolut nicht! ;-)

Finde es immer wieder witzig, dass ihre fiktiven Texte mit irgendwelchen Fakten über Italien in Verbindung gebracht werden, lol :) 

...allerdings auch in dem Land, in dem sich Dieter Bohlens Biographie 2 MILLIONEN Mal verkauft hat!! Also wundert's mich doch nicht so sehr... :)

2 MILLIONEN VERKAUFTE BIOGRAFIEN VON DIETER BOHLEN

...hahahahaha..... (buon giorno Germania)

Antwort
von Ruenbezahl, 50

Es gibt in Italien die Staatspolizei, die dem Innenministerium untersteht, die Carabinieri, die dem Verteidigungsministerium unterstehen, die Finanzpolizei, die dem Finanzminister untersteht, die Gefängnispolizei, die dem Justizministerium untersteht, die Forstpolizei, die dem Ministerium für Landwirtschaft untersteht, und die Gemeindepolizei, die der jeweiligen Gemeinde untersteht. Da das ein bisschen viel ist, soll jetzt eine Polizei abgeschafft werden, und zwar die Forstpolizei, weil es da am wenigsten Widerstand geben dürfte.

Kommentar von Volens ,

Das sind ja tatsächlich verschiedene Ministerien, die ganze Polizeien unterhalten, wobei man sich wirklich fragt, wozu das gut sein soll. Ich hatte das mit den Ministerien mehr zum Scherz gefragt.

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 15

Vielleicht noch etwas zur Begründung, warum es vor allem die Carabinieri auf der einen, und die Polizia auf der anderen Seite gibt:
Man will verhindern, dass ein Ministerium zu viel Macht bekommt.
Sie kontrollieren sich somit gleichzeitig.
Und oft erfüllen sie dieselben Aufgaben, beide sind für die öffentliche Sicherheit zuständig, beide kontrollieren z.B. auch den Verkehr.

Kommentar von Volens ,

Aber da ist es dann wohl wirklich kaum zu vermeiden, dass es zu Eifersüchteleien kommt. Insofern sind die Darstellungen ja gerechtfertigt.

Kommentar von latricolore ,

Ja, das war manchmal auch Thema bei einer meiner Lieblingsserien: Il Maresciallo Rocca
Der Hauptdarsteller - Gigi Proietti - ist Römer, und das hört man auch :-))
https://www.youtube.com/watch?v=mlg47q3sc4Q

Kommentar von latricolore ,

Hach - was für ein Genuss...! :-))
Danke für deine Frage, so schau ich mal wieder ein wenig rein in die Serie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community