Frage von lalala12344, 64

Wie ist die korrekte Schreibweise?

Hallo,

leider finde ich im Internet nichts zu der Komma-Regel.

"Besteht die Möglichkeit(,) einen Gutschein Ihrer Filiale...?"

Ich würde jetzt nein sagen aber wenn man die Konjunktion "dass" einsetzt, kommt ja selbstverständlich eins hin (Besteht die Möglichkeit, dass...)

Antwort
von Luchriven, 20

Dann kommt ein erweiterter Infinitiv (mit zu). Also kommt nach der neuen Rechtschreibung kein Komma hin. Nach der alten Rechtschreibung musste dort ein Komma hin. Jetzt nicht mehr. Schau mal hier, im Abschnitt „Erweiterter Infinitiv“: http://de.wikipedia.org/wiki/Kommaregeln#Erweiterter_Infinitiv

Kommentar von lalala12344 ,

ups jetzt habe ich eins gemacht

Kommentar von Luchriven ,

Na ja, es kommt darauf an. Im Wikipedia-Artikel heißt es: „Nach reformierter deutscher Rechtschreibung kann man das Komma in vielen Fällen weglassen, wenn dadurch keine Missverständnisse entstehen“. Also „kann“, nicht „muss“. ;-)

Kommentar von lalala12344 ,

gut ;-) oh Mensch ich glaube ich habe den Deutschunterricht damals geschwänzt als wir das Thema durchgekommen haben... ;-)

Kommentar von lalala12344 ,

*durchgenommen

Antwort
von Deponentiavogel, 35

In allen Rechtschreibsystemen mit allen Interpretationen und Auslegungen ein Komma.

Die Infinitivkonstruktion (z.B. zu kaufen), die vermutlich folgt, hängt vom Substantiv Möglichkeit ab.

Das ist ein parenthetischer Gebrauch, heißt eine Art Einschub, die den Inhalt der Möglichkeit beschreibt. Bei Einschüben setzt man immer ein Komma.

Kommentar von lalala12344 ,

Vielen Dank für deine Antwort :-)

Antwort
von Kabelfernsehen, 31

Da kommt kein Komma hin👍

Kommentar von beangato ,

Doch.

Kommentar von Kabelfernsehen ,

Nein, muss dich leider enttäuschen!

Expertenantwort
von Welling, Community-Experte für deutsch, 11

Schau in den Duden Regel K 117 (2): Infinitivgruppen werden durch Komma abgetrennt, wenn sie .....(2) von einem Substantiv abhängen. Die Infinitivgruppe in deinem Satz hängt vom Substantiv "Möglichkeit" ab. Also Komma verpflichtend.

Antwort
von beangato, 36

Infinitiv mit "zu".

Da MUSS immer ein Komma hin.

...., einen Gutschein Ihrer Filiale ZU erwerben?

Kommentar von lalala12344 ,

"...einen Gutschein Ihrer Filiale auch online einzulösen?" Also mit Komma?

Kommentar von beangato ,

Ja.

einZUlösen - da hast Du das "zu".

Kommentar von lalala12344 ,

vielen Dank ;-) bin mir bei Kommas bis heute nicht immer sicher

Kommentar von beangato ,

Gerne doch.

Kommentar von Luchriven ,

Falsch, es muss kein Komma hin. Siehe meine Antwort.

Kommentar von beangato ,

Es ist -nach Deiner Quellenangabe - beides möglich.

Es sieht aber blöd ohne Komma aus.

Antwort
von DaSoziopath, 27

Frage selbst beantwortet 

Kommentar von beangato ,

Aber falsch.

Kommentar von DaSoziopath ,

Na dann. Danke für die Belehrung 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten