Frage von rudd68, 48

Wie ist die grammatisch richtige Endung bei "Angehörigen"?

Für meine Filmliste erstelle ich für jeden Film eine sehr knappe Inhaltsangabe in verkürzter Ausdrucksweise, z.B. "Komet auf Kollisionskurs zur Erde."

Nun möchte ich schreiben: "Eugenik-Opfer rächt sich an Universitätsangehörigen.", wobei mehrere Universitätsmitarbeiter gemeint sind.

Heißt es nun korrekt:

a) "Eugenik-Opfer rächt sich an Universitätsangehörige."

oder

b) "Eugenik-Opfer rächt sich an Universitätsangehörigen."

Eine Begründung, Herleitung oder Analogie wäre auch nicht schlecht.

a) klingt leider auch wie eine einzelne weibliche Angehörige, b) klingt leider auch wie ein einzelner männlicher Angehöriger.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Graecula, 13

b) ist richtig: "...rächt sich an Universitätsangehörigen". Der EINZELNE Unimitarbeiter wäre dann: "...rächt sich an Universitätsangehörigem" Beides ist Dativ. Ersteres im Plural, letzteres im Singular.

Übrigens heißt es "...auf Kollisionskurs mit der Erde"

Kommentar von rudd68 ,

Danke für Dativ Singular. Wäre mir da auch nicht sicher gewesen.

Kollidieren kann man mit etwas, da hast du recht, aber ein Kurs ist meiner Meinung nach zu etwas hin (das Schiff nimmt Kurs zum Hafen) oder in eine Richtung (das Schiff hat Kurs nach Norden).

Kommentar von Graecula ,

bin ja nicht nur ich, die hier "mit" setzen würde ;) Es geht hier eher darum, dass Komet und Erde sich einen Kurs teilen, auf dem sie dann kollidieren.

Kommentar von rudd68 ,

Eine Schultasche ist eine Tasche und keine Schule. Ein Kollisionskurs ist ein Kurs und keine Kollision. Deshalb mag ich deiner Ansicht nicht zustimmen.

Möglicherweise sind beide Varianten richtig.

Antwort
von benp1804, 31

Eugenik-Opfer rächt sich an den Universitätsangehörigen

Sprich : b)

Die Angehörigen ist das Objekt im Satz und müsste demnach im Dativ stehen...

Antwort
von Luchriven, 16

Ganz einfach: es heißt "sich an jemandem (Dativ) für etwas (Akkusativ) rächen".
Das heißt, nach der Präposition "an" folgt obligatorisch der Dativ.
Wenn es mehrere Universitätsangehörige sind, dann heißt es "… rächt sich an Universitätsangehörigen" (-> Dativplural, also Endung mit "n").
Siehe  http://www.duden.de/rechtschreibung/raechen.

Kommentar von rudd68 ,

Danke.

Hatte vorher schon bei www.duden.de unter "Angehörige" gesucht, da stand aber nichts zu den Fällen geschrieben. Da dein Link grade mal nicht funktionierte, habe ich im Duden unter "rächen" geschaut, aber da steht auch nicht, dass der Dativ verlangt wird. Aber dein erster Satz macht es verständlich.

Kommentar von Luchriven ,

Ja ich merke gerade, der Punkt am Ende ist versehentlich mit in den Link gekommen, deswegen funktioniert er nicht.
Auf der Duden-Seite steht weiter unten im Absatz 1.a. Folgendes:

1. a. jemandem, sich für eine als böse, als besonderes Unrecht empfundene Tat durch eine entsprechende Vergeltung Genugtuung verschaffen
Beispiele
jemanden rächen
sich fürchterlich [an jemandem für etwas] rächen

Ist eindeutig, oder? :-)

Antwort
von marenka111, 23

  Eugenik-Opfer rächt sich an den Angehörigen.......wäre richtig

  Eugenik-Opfer rächt sich an Universitätsangehörige.....ist abgekürzt.     

Wie das zu verstehen ist, liegt im Sinne des Betrachters.

Kommentar von Luchriven ,

Nein, der Fragesteller erwähnt, dass mehrere Mitarbeiter gemeint sind, also Pluralform.
Es liegt also nicht im Sinne des Betrachters. Nach "an" kommt der Dativ, in dem Fall also der Dativplural mit "n", also "rächt sich an Universitätsangehörigen", auf gar keinen Fall "an Universitätsangehörige", hat also auch nicht mit "abgekürzt" zu tun, was auch immer du damit meinst.

Kommentar von marenka111 ,

Naja, ich verstehe die Frage so, dass der Film knapp und mit verkürzter Ausdrucksweise betitelt wird. Und da denke ich, dass verkürzt ausgedrückt, wohl ganz selten die richtige Grammatik ist. Die eigentliche Frage ist ja auch   1)   oder  2)

Für mich ist also in diesem Fall   1)   korrekt,  genau wie in meiner Antwort beschrieben. Wie gesagt, ist nur meine Meinung.

Antwort
von xDarkFlowerx, 21

Das 2. ist richtig. Der Satz heißt "An DEN Universitätsangehörigen". Die genauen Begriffe zu allem kann ich dir jetzt nicht nennen.. :D aber dieses 'den' ist der ausschlaggebende Punkt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten