Frage von Selina284, 31

Wie ist die Bildung vom Passiv?

Ich wollte mal fragen ob das jemand erklären kann. Ich hab das vllt so gemeint(Wahrscheinlich falsch, wie ich des jetzt schreibe) Aktiv Präsens: Ich öffne die Tür(Verb konjugiert) Passiv Präsens: Die Tür wird von mir geöffnet (Wird+Wort mit ge(Vielleicht fällt ja einem etwas besseres ein :D)) Ich weiß des is ziemlich kompliziert aber ihr würdet mir echt helfen!

Antwort
von andreasolar, 16

Völlig richtig! 

Passiv funktioniert nur mit transitiven Verben, die ein Akkusativ-Objekt (4. Fall) haben. Dieses wird im Passivsatz zum Subjekt im Nominativ (1.Fall). wird + Partizip Perfekt

Ich nehme mal dein Beispiel, aber mit "Schuppen", weil es dann beim Artikel deutlicher wird.

Ich öffne den Schuppen (wen?).

(Wer?)Der Schuppen wird von mir geöffnet.

Antwort
von Willibergi, 10

Ja, das ist absolut korrekt. ^^

LG Willibergi 

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, 4

Eigentlich ist das Passiv gar nicht so schwer. Wie auch in anderen Sprachen, wo die Konstruktion ebenfalls ihre Eigenheiten hat, gibt es klare Vorschriften.

Unvollendete Zeiten: werden wird konjugiert, das PPP ist infinit

Präsens:    ich werde geholt
Präteritum: ich wurde geholt
Futur I:       ich werde geholt werden   

Vollendete Zeiten: sein wird konjugiert und PPP und worden sind infinit

Perfekt:                ich bin geholt worden
Plusquamperfekt: ich war geholt worden
Futur II:                ich werde geholt worden sein

Das sind die Vorgangspassive.
Bei den Zustandspassiven entfällt worden.
(holen ist kein gutes Beispiel für das Zustandspassiv:
 besser         die Tür ist geöffnet
                     die Tür war geöffnet
                     die Tür wird geöffnet sein
 das Vorgangspasssiv dann wieder mit worden.)

Antwort
von lolomiker, 15

ja das stimmt so

Antwort
von YunaTidusAuron, 12

Doch, ich glaub' das stimmt.
Ich hätt's auf jeden Fall genauso gemacht..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community