Frage von XxSoulRaverxX, 62

Wie ist die Aussage zu verstehen(Schwerelosigkeit)?

Hallo. Ich halte morgen ein Referat über die Schwerelosigkeit und soll diese anhand des freien Falles erklären. Ich habe da eine Internetseite gefunden und zitiere mal kurz:

,,Ganz einfach, aus dem selben Grund, den ich oben erklärt habe: Im Weltraum bist Du andauernd im freien Fall. Aber jedes Mal, wenn Du etwas näher an die Erde herangefallen bist, bist Du eine so große Strecke vorangekommen (der Space Shuttle bewegt sich mit 27000 km/h), daß die Krümmung der Erde sich genauso weit von Dir entfernt hat, wie Du gefallen bist, Du bleibst in derselben Höhe und umkreist sie. Das Raumschiff fällt für ewig um die Erde herum, außer es wird durch eine Gegenkraft (z. B. der Rückstoß der Bremsraketen) abgebremst, die die Flugbahn des Raumschiffs in Richtung der Erdoberfläche krümmt und somit dafür sorgt, daß die Flugbahn irgendwann auf die Erdoberfläche trifft. ''

Da steht jetzt, dass die Krümmung sich dann genauso weit entfernt hat. Wie kann sich die Krümmung der Erde entfernen? Die Erde bewegt sich ja nicht weg. Es wurde noch mit einer Grafik vernaschaulicht:

http://zerog2002.de/physik.html

BITTE HELFT MIR!

Antwort
von lks72, 14

Wenn du dich in 500km Höhe waagerecht zum Beispiel nach Osten bewegst, dann würde (ohne Gravitation) dein Abstand zur Erde immer größer werden, denn die Erde "krümmt" sich ja unter dir weg. Nun wirkt aber die Gravitation, welche dafür sotgt, dass du näher zur Erde kommst. Beide Effekte wirken gegeneinander. Wenn man nun bei einer bestimmten Höhe exakt die richtige Geschwindigkeit hat, fällt man genau um die Erde herum. Dies ist übrigens dann der Fall, wenn die Gravitationskraft die Kreisbedingung omega^2 * r erfüllt.

Kommentar von XxSoulRaverxX ,

Oh mein gott, danke. echt danke 🙏👍🏾

Antwort
von MonkeyKing, 13

Stell dir vor du fliegst auf einer geraden Flugbahn in der Näher der Erde vorbei. An einem bestimmten Punkt bist du der Erdoberfläche am nächste, im nächsten Moment bist du wegen der Krümmung schon weiter weg. Durch die Schwerkraft wirst du aber zur Erdoberfläche hingezogen, bei der richtigen Geschwindigkeit genau so weit wie du dich wegen der Krümmung entfernst, es entsteht eine Kreisbahn.

Kommentar von XxSoulRaverxX ,

Vielen Dank! Endlich versteh ich es:) 

Kommentar von MonkeyKing ,

Klasse! Übrigens, wenn die Geschwindigkeit geringer wäre würde der fliegende Körper von der Schwerkraft eingefangen und auf die Erde stürzen. Wäre sie etwas höhe, würde der Körper in eine elliptische Umlaufbahn gehen und wäre sie wesentlich höher, würde er auf einer geänderten Flugbahn an der Erde vorbeifliegen. 

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 6

Das mit dem freien Fall ist gar nicht so falsch. Natürlich befindet man sich im Orbit nicht im radikalen freien Fall, es ist eher ein horizontaler Wurf mit genug Schmackes.
Dass sich die Erdkrümmung von Fallenden entferne, muss man sich im Vergleich zu einer hypothetischen "Flacherde" vorstellen, der sich der Astronaut, egal, wie schnell er in x-Richtung fliegt, unaufhaltsam in z-Richtung nähern würde, was insgesamt eine Parabel ergäbe.
Die reale Erde ist aber rund, und so "taucht" ihre Oberfläche gewissermaßen in z-Richtung "ab", nicht weil sie sich "bewegte", sondern weil der Astronaut zwar auch in z-Richtung fällt, sich aber dabei schnell genug in x-Richtung bewegt, um der Erdoberfläche nicht näher zu kommen - weshalb er übrigens auch nicht schneller wird.

Antwort
von BlueMaWater, 31

Ich bin mir nicht sicher aber ich vermute da die welt ja größer wird wenn man näher dran ist und später gar keine krümmung mehr sieht wenn man auf dem boden ist..

Z.b. Du stehst auf einem Feld und alles ist eben. Von weiter oben ist die welt größer und gekrümmter. Aus dem Weltall sieht man sie als kugel.

Kommentar von XxSoulRaverxX ,

ok dankeschön!:)

Antwort
von Raph101, 16

Etwas ungut ausgedrückt. Mit Krümmungen ist woh die Oberfläche der Erde gemeint. :)

Kommentar von XxSoulRaverxX ,

Ok aber warum entfernt sich die Erdoberfläche denn? :) 

Kommentar von Raph101 ,

Weil sie gerühmt ist:D

Stell dir die Erde mal von oben vor. Du fällst aber wirst den Boden nie erreichen. Warum? Weil die Krümmungen der Erde zu stark ist. Die Oberfläche entfernt sich ja nicht wirklich das ist auch etwas ungenau ausgedrückt. Du darfst nicht alles wortwörtlich nehmen. Aber schau dir doch mal auf youtube ein paar Videos an da wirds dir vielleicht klar(Stichworte: fluchtgescheindigkeit, Schwerelosigkeit, Orbit um die Erde)

Kommentar von XxSoulRaverxX ,

Daaaankeschön! 😊 

Antwort
von slutangel22, 27

Den Text kannst Du getrost vergessen. Das Design der Website hätte dir schon Warnung genug sein sollen!

Kommentar von XxSoulRaverxX ,

warum?

Kommentar von MonkeyKing ,

Der Text ist okay. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community