Frage von luckytess,

Wie ist die Anrede richtig?

Wenn ich einen Brief mit einem besonderen Anliegen z.B. eine Bank und Ansprechperson schreibe, wie lautet die Anrede

Sehr geehrter Herr ....    

sehr geehrte Damen und Herren des Vorstands,

 

oder

sehr geehrter Herr ....

sehr geehrter Vorstand

Hilfreichste Antwort von user1678,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sehr geehrte Damen und Herren des Vorstandes,

sehr geehrte (r) Frau / Herr .....

Kommentar von luckytess,

Vielen Dank - gerade so werden wir es machen. Vorstand ist doch immer an erster Stelle und will es auch bestätigt wissen. LG

Kommentar von user1678,

Viel Erfolg und danke für den *

Antwort von Smiley44,

Ich würd sagen; 

Sehr geehrter Herr/Frau .. :D

Kommentar von Augenblickmal,

Nee, so nicht !

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • ARBEITSTECHNIK Nr.2 Eine Anfrage stellen Anfragen werden in der Regel schriftlich gestellt. Dabei wird sowohl bei einem herkömmlichen Brief wie bei der E-Mail die Breifform gewahrt: förmliche Anrede, Betreff angeben, Anliegen freundlich vorbringen und in Bezug auf das Thema genau umschreiben.

    1 Ergänzung
  • "duzen" oder "siezen" Ich persönlich finde , dass man eine Respektsperson, die man ewig kennt , mit Vornamen anreden und trotzdem siezen kann. Ausnahme ist: Es wird das DU angeboten.

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten