Frage von JT199, 31

Wie ist Desinteresse moralisch zu bewerten?

Hallo liebe Community Ich hatte im Ethikunterricht eine zu bewertende Situation, in der eine der Personen (Person B) ein Problem hatte, auf das andere Personen unterschiedlich reagiert haben. Eine der Personen (Person C) zeigte völliges Desinteresse, was alles ist, das über sie gesagt wird. Mich würde interessieren, wie man Person C bewerten kann und in welche Stufe nach Kohlbergs Theorie der Moralentwicklung diese einzustufen ist. LG JT199

Antwort
von sleepy55, 13

Kohlberg ist mir unbekannt. Es kommt doch auf das Problem an. Wenn hier jemand schreibt: Mädchen finden meinen Haaschnitt doof, dann hat er ein Problem, dass mich und sicher auch viele andere null interessiert. Ich finde aber nicht, dass man dadurch negativ zu bewerten ist. Wenn ich auf der Fahrbahn einen Bewusslosen liegen sehe und mich interessiert es null, dann sieht das schon ganz anders aus.

Kommentar von JT199 ,

Da hast du wohl recht.

Das fiktive Problem war, dass B einen Fluss überqueren wollte, um zu Person A zu gelangen, die sie liebt. Und nach dem Person B Person C das Problem erklärte, war das Person C egal. Hört sich halt dämlich an^^

Es sind noch mehr Personen involviert, aber mir geht es nur um Person C.

Kommentar von sleepy55 ,

Man braucht mehr informationen, um C be- oder verurteilen zu können. Z.B.: Kennt C A und/ oder B? Wie steht er zu Ihnen? Ist er vielleicht selbst in A verliebt? Mag er B nicht? Kann er überhaupt zur Lösung beitragen? Hatte er Enttäuschungen in der Liebe erlebt? Hat er die gleichen Voraussetzugen, wie die anderen betroffenen Personen? usw....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten