Wie ist der Zaubertrick zu erklären?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das war ein einfacher Magnet-Trick. In den Geldschein wurde beim Zusammenknüllen ein kleiner Magnet, oder ein feromagnetisches Metallstück gewickelt (daher musste er überhaupt erst zerknült werden).

Unter oder über dem Geldschein, verborgen in der Decke oder dem Boden, im Schuh des Magiers oder dem Tisch befindet sich ein Elektromagnet, dessen Stärke verändert werden kann. So kann er den Geldschein schweben lassen.

Ein billiger Taschenspielertrick.

Es gibt weder Dämonen noch Geister noch sonstigen solchen Blödsinn, das sind nur normale Illusionisten, welche mit solchen Geschichten mehr Aufmerksamkeit erringen wollen.

Es gibt keine "Zaubertricks" die mit Hilfe von Geistern oder sonstigen übersinnlichen Wesen funktionieren. Wenn man die Tricks einfach durchschauen könnte, dann müssten die Magier am Hungertuch nagen. Also genieße solche Vorführungen und mache dir nicht allzuviele Gedanken darüber, du kommst doch nicht dahinter.

Kommentar von OtakuMiep
03.04.2016, 18:39

Gerade das Rätseln hinter solchen Tricks ist eines der schönen Sachen an Magie. :)

1

Da sich der Geldschein immer in eine Richtung nach oben ausrichtet sage ich dass er an einem Faden aufgehängt ist

Was möchtest Du wissen?