Wie ist der Lösungsweg zur Normalformel bei folgender Gleichung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, irgendwas hast du da vermurkst... Du darfst nicht x und x² zusammen rechnen (und auch nicht subtrahieren). Die Normalform ist x²+bx+c=0.
Du hast da jetzt 6x²+6=13x... Im ersten schritt hast du |-13x gerechnet, vollkomen richtig. Aber was du dann aufgeschrieben hast war Blödsinn.

6x²+6=13x  |-13x
6x²+6-13x=0 oder, wenn man es umstellt 6x²-13x+6=0

Den Rest machst du ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IAMNOTALONE
08.11.2015, 19:06

Alles klar vielen Dank ! :)

0

Das kann doch nicht wahr sein, dass ihr die Mitternachts- und die p,q-Fomel beide nutzt. Dann pass mal auf, dass du da nichts durcheinanderbekommst. Zum parallelen Auswendiglernen ist das nichts! Dürft ihr wenigstens die Formelsammlungen benutzen, damit die Formeln nicht durcheinander abgewendet werden?
Die Mittemachtsformel hat eine Zahl vor x², nämlich das a.
Die p,q-Formel verträgt dies nicht. Sie muss vorher immer normiert, also durch die Vorzahl von x² dividert werden (jeder Term einzeln).

Beide müssen vor Einsatz aufgeräumt werden, sodass rechts = 0 steht.
Links steht immer in der Reihenfolge x², dann x, dann nix mit x.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IAMNOTALONE
08.11.2015, 19:17

Vielen Dank für die Antwort. Und Nein wir dürfen nur den TR als Hilfsmittel verwenden! ^^

0
Kommentar von Neweage
08.11.2015, 19:23

Ansich richtig, als Community-Experte für Mathe allerdings etwas unsauber.
Tatsächlich steht vor dem x² immer eine Zahl. Für die pq-Formel muss es die 1 sein. Auch ist es (formel) nicht richtig, das die Form x²+bx+c=0 sein muss.
Klugscheißer-modus aus

0

6x^2+6 = 13x | -13x

6x^2-13x+6 = 0

Jetzt kannst du die abc Formel anwenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IAMNOTALONE
08.11.2015, 19:02

War es nicht so ,dass man auf beiden Seiten immer das Gleiche tun muss ? Wieso werden die 6x^2 ausgelassen?

0