Frage von guruticker, 40

wie ist der beruf koch?

ich koche sehr gerne in meiner freizeit. hat jemand erfahrungen gemacht?

Antwort
von blackforestlady, 9

Das Kochen in Deiner Freizeit ist was ganz anderes. In einem Restaurant oder Großküche zu kochen ist schon Knochenarbeit, macht aber viel Freude. Du musst viel stehen, gehen und kannst nicht immer so die Pause nehmen wie Du sie gerne hättest. Auch herrscht ein rauer Ton und Du darfst nicht zart besaitet sein. Vielleicht machst Du erst ein Praktikum um festzustellen ob es für Dich die richtige Entscheidung ist. Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und es nie bereut, habe in Restaurants, Hotels und Großküchen gearbeitet. Abwechslungsreich und sehr Lehrreich.

Antwort
von Gnubbl, 18

Wenn du wirklich Koch werden willst dann beginne eine Ausbildung.

Aber sei dir im Klaren, dass in der Küche ein "rauer" Ton herrscht. Die Arbeitszeiten durch den Schichtdienst oft anstrengend sind und du immer arbeiten musst wenn andere ihre Sonn- und Feiertage genießen.

Wenn dir all das nichts ausmacht, dann ist es ein wirklich schöner Beruf.


Antwort
von farshidjeni, 17

Habe gehört es ist sehr stressig und es wird viel geschrien in der Küche :D
Aber wenn es deine Passion ist, dann mach es ruhig! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten