Wie ist das wenn man einen Gebrauchtwagen kauft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Nummernschild musst du mitbringen,dass bekommst du dort nicht.also erstmal anschauen ,unterschreiben und die Unterlagen bekommen,damit dann zum Strassenverkehrsamt ,das auto anmelden wieder hinfahren und mitnehmen. du kannst auch kurzkennzeichen holen,dann kannst du ihn gleich mitnehmen und dann später richtig anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baehrchen2
17.07.2016, 13:04

Versicherungsbescheinigung nicht vergessen! Die gibt's nur bei der Versicherung.

0

Also, vorausgesetzt, der Wagen ist abgemeldet: Egal, ob du deinen Gebrauchten beim Händler kaufst oder von privat, beim Kauf erhältst du erstmal nur die Zulassungsbescheinigung Teil II. (Früher Fahrzeugbrief) Damit gehst du dann als allererstes zu einer Versicherung und lässt dir dort eine sogenannte Doppelkarte ausstellen, die bestätigt dann der Zulassungsstelle, dass der Wagen bereits versichert ist. Bei der Zulassungsstelle erhältst du dann die Zulassungsbescheinigung Teil I (früher Fahrzeugschein) und deine Nummernschilder. Dann kann's losgehen. Das Kurzzeitkennzeichen ist nur dann zu empfehlen, wenn der Wagen erst später angemeldet werden soll, ist sonst echt zu teuer. Aber macht Sinn, falls du dir z.B. Im Herbst ein Cabrio für den nächsten Sommer kaufst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So kann es auch gehen, du kannst aber das Auto bezahlen und gleich anmelden und mit deiner eigenen Nummer wegfahren. Der Händler wird dich aufklären, wie er es am liebsten hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrZurkon
17.07.2016, 12:51

Wie kann es so gehen? Der Händler gibt ihm ein Nummernschild? Bei deinen Antworten kann man nur den Kopf schütteln.....Erst muss das auto wohl angemeldet werden und dafür brauch er den Brief,den kriegt er nach kauf. Lass es bleiben beim Thema Auto.......

0

Als Verkäufer sollte man das Fahrzeug nur abgemeldet verkaufen- also musst du es bezahlen, mit der Zulassungsbescheinigung auf dich zulassen, und mit den Kennzeichen nochmal hin. Oder dir vorher Kurzzeitkennzeichen besorgen, dazu brauchst du aber die Fahrzeug-Identifikationsnummer vom Verkäufer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?