Frage von wroar, 5

Wie ist das Steuerlich geregelt, wenn man zwei Minijobs mit unregelmäßigen Vergütungen annimmt?

Hallo,

aktuell habe ich einen Minijob, der allerdings unregelmäßig vergütet wird, je nachdem wann ich einen Auftrag bekomme, so kommen im Monat nur 20-300€(selten) auf meinem Konto.

Nun habe ich es satt, so welche unregelmäßige Vergütungen zu erhalten und habe schon einen zweiten Minijob in Aussicht ABER wenn man mehr als 450€ verdient, sind alle Beiträge dann sozialversicherungspflichtung sowie steuerpflichtig bloß. Wenn ich in einem Monat nicht mehr als 450€ komme, dann muss ich ja keine Krankenkasse zahlen.

Aber wenn ich dann im nächsten Monat mehr als 450€ verdiene, habe ich die Pflicht wieder Abgaben abzuführen....

Die Frage ist, wie ist das geregelt? Oder soll ich einfach den ersten Minijob, mit den unregelmäßigen Einnahmen kündigen?

Antwort
von ombie, 4

Arbeitest du zusätzlich fest oder machst eine Ausbildung?

Kommentar von wroar ,

Keins von beiden

Kommentar von ombie ,

Die Frage, die du dir stellen musst, ist:

Ist es dir egal, Steuern abzugeben, aber somit trotzdem über 450 Euro zu kommen ?

Oder willst du lieber nur 450 Euro, aber dafür nur einen Minijob und mehr Freizeit ?

Wie viel du abgeben musst, kann dir keiner hier genau sagen. Wird durch den unregelmäßigen Job sowieso monatlich unterschiedlich sein. Dein Arbeitgeber muss dich einfach nur anmelden, im Endeffekt musst du also gar nichts machen.

Also frag dich einfach, auf was du Lust hast. 

Antwort
von Lumpazi77, 5

Kündige den unregelmäßigen Job dann bist Du auf der sicheren Seite 1

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community