Frage von SaraWarHier, 34

Wie ist das nun mit dem Anderssein - ja oder nein?

Hallo!

Nahezu tagtäglich werde ich damit konfrontiert: Ich muss anders sein als andere, sonst bin ich nichts.

In der Schule wird über ein Mädchen gelästert, das den gleichen Pullover wie ein anderes Mädchen trägt - sie ist nicht anders. Beim Einkaufen sagt mir meine Mutter, ich solle doch das Teil mitnehmen - das hätte schließlich niemand und wäre mal etwas anderes. In der Werbung wird uns gesagt, wir müssen anders sein, auch solche Sprüche wie "You were born as an original, dont die a copy" stehen überall.

Aber kaum ist man anders, passt es wieder nicht.

Trage ich Schuhe mit Absatz, geht das mal gar nicht klar - wie kann man so etwas nur machen?! Schminke ich mich, passt es nicht - viel zu schwarz! Schminke ich mich nicht - aber jeder schminkt sich doch!

All dies waren nur wenige Beispiele, die mir auf die Schnelle einfielen.

Aber was ist denn nun - Ist Anderssein okay oder geht das mal gar nicht? Wie darf es denn nun sein? Man selbst zu sein ist zu "anders", zu sein wie alle anderen "mainstream".

Danke für Antworten!

LG

Antwort
von 2012infrage, 22

Das ist der Widerspruch zwischen dem, was gesagt und was getan wird. Eigentlich sollst Du angepasst sein - Schule, Arbeit, Steuern zahlen, Kinder kriegen, Urlaub zur Erholung, Rente,Tod. Das grosse Hamsterrad, das die Leistungsgesellschaft am Laufen hält. Dagegen wird versucht, Dich zu etwas Individuellem zu machen. Du sollst Dich nicht als "Hamster" wahrnehmen. Man redet von Freiheit. Die Freiheit, anders, besonders zu sein, aber nur im Aussehen, doch selbst da sind Grenzen. Ansonsten sollst Du konform laufen. Der Rahmen ist gesteckt und dieser Rahmen wird Dir als Freiheit verkauft.

Wo viel über Freiheit und Individualismus geredet wird, da sind sie meist gar nicht vorhanden, es ist so oder es wird darüber geredet. Der Widerspruch ist aber fühlbar. Und deshalb gibt es so viele Fragen nach dem Sinn des Lebens, so viele Depressive. Es wird vielen Jugendlichen heute schon übel, wenn sie in ihre Zukunft gucken. Das wars? Wir legen soviel Wert auf das Wie wir leben, das DASS wir leben, wird dabei völlig übersehen. Und doch liegt da das Wunder begraben.

Was Dich zu der Frage veranlasst hat, ist auch unser Hang nach Anerkennung, der Suchtcharakter hat. Aber man kann es nicht allen Recht machen. Das ist eine Aufgabe, an der man 100%ig scheitert. Sei, wer Du bist, d.h. gefällt Dir das Teil, dann zieh es an. Egal, was die andern sagen. Du sollst Dich schön darin finden. Weißt Du, Menschen, die nie auf die Meinung anderer hören und "ihr Ding" durchziehen, werden charismatisch genannt. Man zeigt gern mit dem Finger auf sie, aber insgeheim werden sie beneidet um diese Freiheit, anders zu sein, indem man nur auf sich selbst hört. Aber es ist kein leichter Weg.

Im übrigen muss ich Dir ein Kompliment machen.Deine Frage ist richtig gut zu lesen, in jeder Hinsicht, das ist hier nicht immer die Regel.

LG

Antwort
von Eselspur, 25

Du hast es total lieb beschrieben: Egal, was du tust, irgendjemand passt es nicht. Du kannst also gleich das tun, von dem du findest, dass es richtig ist, anstatt dich an der Meinung anderer zu orientieren!

Antwort
von EddieWinkler, 6

Sei du selbst, sei anders, aber nicht wie Hipster, die sich nur anders fühlen, aber in Wirklichkeit Mainstream sind.

Antwort
von Ishh93, 34

It's okay not to be okay :-)

Wenn du z.B. gerne einen Pulli trägst, den auch jemand anderes des öfteren an hat ist das doch absolut dein Ding? Man differenziert sich durch die inneren und nicht durch die äußeren Werte!

LG

Antwort
von Dthfan00, 10

Erstmal werden wir als Teil einer großen Maschine erzogen, die wir alle als Kleinteile versuchen am laufen zu halten, das ganze nennt sich dann Deutschland.

Wer jetzt aber dagegen arbeitet, wird ausgetauscht wie ein kaputtes Teil.

Genug der Methaphern, was ich eigentlich sagen will ist, dass uns eingetrichtert wird wir sollen alle schön angepasst unseren Dienst im großen Uhrwerk Deutschland zu verrichten bis wir sterben. Wir sollen ein spießiges Teihenhaus mit vorgarten haben, eine Frau, zwei Kinder, sollen täglich zur Arbeit gehen usw.

Doch diejenigen die aus dem System ausbrechen werden verspottet, man zeigt mit dem Finger auf sie und tuschelt hinter ihrem Rücken über sie.

Ich z.B. habe keinen Bock auuf dieses System Deutschland (leeres Politikergerede, die Reichen werden immer reicher weil sie sich auf Kosten der Armen bereichern usw.)

Deswegen habe ich entschieden Punk zu werden und öffentlich gegen das System zu rebellieren.

Meine Regel.

Mach dein Ding und leb dein Leben :)

Sei du selbst, mach das was DIR gefällt und S....  auf die Meinung der andren.

So ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

Grüße

Dthfan00

Antwort
von Flying110, 33

Bleiben wie man ist!

Kommentar von SaraWarHier ,

Die Frage ist aber noch immer, wie man sein muss, um von der Gesellschaft akzeptiert zu werden - Anderssein, ja oder nein?

Natürlich werde ich mich nicht durch andere ändern!

Kommentar von Flying110 ,

Ganz klares nein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community