Frage von Go1djunge, 73

Wie ist das möglich bei einer 100.000 Leitung eine Downloadrate von 120 KB/S zu zu haben?

Ich war erst mit dem WLAN verbunden und hatte eine niedrige Downloadrate dann habe ich eine LAN Verbindung hergestellt aber es wird nicht besser. Anbieter ist Unitymedia

Antwort
von ASRvw, 21

Moin.

Anbieter ist Unitymedia. Und wer ist die Download-Quelle?

Die Verbindungsgeschwindigkeit hängt nicht nur vom Vertrag ab. Faktoren die darauf Einfluss haben sind:

  1. Die Geschwindigkeit der Leitung bei Deinem Anbieter, klar.
  2. Die Geschwindigkeit mit der der Quellserver die Daten bereitstellen kann
  3. Das Routing. Das meint nicht, den Weg von Deinem Router zu Deinem PC, sondern das Routing von der Downloadquelle zu Deinem Router. Es ist nämlich eben nicht so, dass wenn Du auf den Downloadbutton klickst, eine direkte und exklusive Leitung von Deinem Router zum Server geschaltet wird. Das Routing des Internets läuft so, dass die einzelnen Netzwerkknoten die Route ständig an die jeweilige Auslastung der beteiligten Leitungen anpassen.

    Der Vorteil ist: Selbst wenn einzelne Leitungen ausfallen, kommen Deine Anfragen noch an. Der Nachteil ist: Der Verbindungsweg kann mitunter recht lang werden und der Verbindungsweg wird nicht danach gewählt, welche Leitung gerade am schnellsten ist, sondern welche Leitung gerade am wenigsten ausgelastet ist. Und das kann auch mal ne Leitung sein, die nur ein viertel oder weniger so schnell ist, wie Deine.

    Wie das genaue Routing läuft, kannst Du Dir recht einfach ansehen, wenn Du mal die Eingabeaufforderung öffnest, dort tracert servername.tld eingibst, wobei servername.tld dann natürlich durch den jeweiligen Servernamen und seine TopLevelDomain zu ersetzen ist, also zum Bleistift sourceforge.net
  4. Kommt es auf die Qualität der Leitung an. Ist eine Leitung irgendwo Störeinflüssen ausgesetzt, sinkt die Qualität und damit der Speed.
  5. Kommt es auf die Bandbreite der Leitung an. Das kann häufig zu einem Problem werden, in Mehrfamilienhäusern. Wenn Du ein 20 Parteienhaus hast, kommen da von der Straße nicht 20 einzelne Leitungen von Unitymedia ins Haus, sondern nur eine oder zwei. Und die müssen sich alle teilen, die im jeweiligen Haus dran hängen. Haben die alle Unitymedia und sind die wegen Feiertag alle Zuhause und wegen Langeweile alle im Netz, bleibt für jeden einzelnen ein 20tel bis ein 10tel der Bandbreite. Und ziehen gerade 3 von den 10 oder 20 die sich eine Leitung teilen einen großen Download oder schauen Video, dann leidet der Speed.
  6. Kommt es dann noch - und das ist gerade bei Unitymedia ein großes Problem - auf den DNS-Server des Anbieters an, der die jeweils angefragten Servernamen in die IP-Adresse übersetzen muss, auf der das gesamte Routing im Netz basiert.

Zu 2. Kein Server im Netz hat unbegrenzten Speed und erst recht hat kein Server im Web eine unbegrenzte Zahl an Leitungen ins Netz. Steamserver zum Bleistift sind ziemlich Leistungsstark und haben auch eine schnelle Anbindung. Aber wenn sich weltweit gerade zehntausende Gamer das neueste Update ihres Lieblingsgames lutschen, gehen auch die in die Knie.

Fällt dieser Umstand dann noch damit zusammen, dass gerade besonders viele Leute im Web sind, sinkt der Speed noch weiter. Dazu kommen dann noch Ausfälle einzelner Leitungen - oder deren akutes Lahmen aufgrund von 4. - auf dem gesamten Routingweg aus 3. und 5.

Was 6. betrifft: Die DNS-Server von Unitymedia sind der Schwachpunkt von Unitymedia. Die wachsen nicht mal halb so schnell wie das Netz von Unitymedia. Allerdings gibt es hier den Workaround, seinen Router, z.B. die Horizonbox so zu konfigurieren, dass diese einen anderen, besseren DNS-Server nutzt. Ein solcher sind die Public-DNS-Server von Google. Wie man diese in der Horizonbox einstellt, ist zum Bleistift hier beschrieben.

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1377694

Und zwar im ersten Beitrag von [CBV]-[TKOHF] in diesem Thread.

Übrigens: Alles was da oben steht, gilt nicht nur für einen Download, sondern gleichermaßen auch für einen Speedtest, der letztlich ja auch nur ein (gemessener) Download ist. Heißt: Wenn Du mit einem Speedtest feststellen willst, ob speziell Deine Leitung besonders langsam oder gar fehlerhaft ist, musst Du den Speedtest an mehreren Tagen zu unterschiedlichen Zeiten durchführen und den Mittelwert berechnen.

Ist der wirklich deutlich unter dem, was die Leitung vertraglich können soll, dann musst Du Dich an den Support von Unitymedia wenden und einen Techniker zur Überprüfung der Leitung kommen lassen.

- -
ASRvw de André

Antwort
von daCypher, 34

Kommt natürlich auch drauf an, wie schnell der Server ist, von dem du runterlädst. Du kannst ja mal einen SpeedCheck machen (ich mach das immer auf http://www.wieistmeineip.de/speedtest/) Wenn die Geschwindigkeit längerfristig auf mehreren Seiten so bleibt, kannst du deinen Anbieter auffordern, das auszubessern oder auf einen günstigeren Vertrag umzustellen.

Kommentar von Go1djunge ,

Bei der Downloadrate des Servers kamen 5 Mb/s raus. Laut der Seite. 

Antwort
von JenMat, 31

Die Downloadrate hängt immer von mehreren Faktoren ab ... nur einer davon ist deine eigende Verbindungsgeschwindigkeit - eine entscheidende andere ist die Geschwindigkeit des Servers von dem du die Daten herunter lädst ... wenn der dir nur 120kBit liefert, kannst du noch so ne schnelle Leitung haben du lädst dann trotzdem nicht schneller herunter.

Kommentar von Go1djunge ,

Beim speedtest kam raus das die Downloadrate vom Server ca 5 mb/s sind

Antwort
von oro98, 36

Nur weil eine große Leitung versprochen wird oder du diese bezahlst muss das nicht zwangsläufig heißen, dass du diese auch empfangen kannst. Je nachdem wo du wohnst. 

Ansonsten falls das erst neuerdings passiert ist, einfach mal Rechnung bezahlen, dann sollte auch die Drosselung aufgehoben werden. :D

Kommentar von Go1djunge ,

Ich habe die vollen 100.000 sogar etwas mehr und Rechnungen werden immer bezahlt 

Kommentar von oro98 ,

Das ist dann tatsächlich merkwürdig, hast du denn grundsätzlich bei allen Downloads eine so niedrige Rate oder nur bei bestimmten Seiten/Programmen? Falls es immer der Fall ist, solltest du wohl wirklich mal mit deinem Anbieter sprechen.

Antwort
von tactless, 27

Wie oder womit hast du denn die Datenrate gemessen? 

Kommentar von Go1djunge ,

Mit dem speed test von Unitymedia

Kommentar von tactless ,

Den Test habe ich mir gerade angeschaut, und wie ich es mir dachte, hast auch du, wie schon viele andere einfach die Maßeinheit durcheinander gebracht. 

Deine 100.000 kBit/s Leitung sind 100 Mbit/s.

Der Speedtest gibt die Geschwindigkeit ebenfalls in der Einheit Mbit/s an. 

Also hast du 120 Mbit/s und damit sogar noch mehr als deine Leitung eigentlich hergeben sollte. 

Folglich ist alles im grünen Bereich! :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten