Frage von Domir1996, 39

wie ist das mit der Rente genau?

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage, bezüglich der Rente, ob sich damit jemand auskennt. Ich habe gehört die ausbezahlte Rente liegt momentan bei ca. 30% des Einkommens. Meine Frage lautet, wenn ich als deutscher nun in die Schweiz gehen würde um dort zu arbeiten, zwar noch in Deutschland lebe, aber natürlich ein höheres Einkommen beziehe, ob dieses dann als Grundlage und somit davon die prozente der Rente genommen werden? Und wenn ich in der Schweiz leben würde und wieder zurück nach Deutschland komme, sobald ich in die Rente gehe, ob dann auch der komplette Teil an Rente ausbezahlt wird? Beispielsweise: Einkommen in der Schweiz Brutto: 5200 Fr (5.000€) das davon dann die 30% als Rentenauszahlung sein wird?

Frage ist etwas kompliziert gestellt, aber ich hoffe ihr blickt dort durch und könnt mir vielleicht etwas dazu sagen. Danke im Vorraus! :-)

Antwort
von marcussummer, 25

Die Schweiz hat ein anderes, unabhängiges Rentensystem als Deutschland. Beiträge im schweizer System haben nichts mit der Rente der Deutschen Rentenversicherung zu tun, sondern du kannst dann maximal nach schweizer Recht Rentenansprüche erwerben. Für deine Rente in Deutschland gelten die hier einbezahlten Beiträge. Und wenn du eine jahrelange Beitragslücke hast, wird deine Anwartschaft noch geringer ausfallen. Theoretisch ist es aber möglich, dass du bei ausreichend langer Beitragszeit in beiden Rentensystemen zwei Rente erhältst. Die werden dann aber nur anteilig zur Beitragszeit bemessen sein.

Antwort
von berlina76, 19

Gehst du im Ausland Arbeiten fallen deine Rentenanteile dort an nicht hier und haben mit der Deutschen Rente nichts zu tun. Du mußt deine Auslandsrente zusätzlich beatragen.

Der Rentenanspruch liegt soweit ich weis derzeit bei 63 % vom letzten Gehalt wenn du deine 40 Deutsche Arbeitsjahre voll hast. Wird aber in den nächsten Jahren bei den Neurentnern stufenweise auf 54 % abgeschwächt(wenn ich in rente gehe gibts nur noch 54 %)

Hast du die 40 Arbeitsjahre nicht voll wird pro nicht erreichten Monat 0,3 % von deinem Rentenanpruch abgezogen.

Kommentar von supersuni96 ,

40 Jahre? Wo hast du denn diese Weisheit her???

Antwort
von supersuni96, 25

Die Rente berechnet sich aus der Summe der Beiträge, die du im Laufe deines Lebens eingezahlt hast. Wie du auf 30 % kommst ist mir völlig schleierhaft.

Kommentar von herja ,

Die Rente berechnet sich aus der Summe der Beiträge, die du im Laufe deines Lebens eingezahlt hast.

lol, schön wäre dass ja ...

Kommentar von marcussummer ,

Schön wäre es, wenn das einfach die Summe wäre... Tatsächlich bekommt man eine in Punkten berechnete Anwartschaft, deren tatsächlicher Wert erst beim Renteneintritt feststeht.

Kommentar von supersuni96 ,

Das war ja auch laienhaft ausgedrückt für den Fragesteller, der offensichtlich keinen blassen Schimmer hat. Aber im Grundsatz ist die Aussage völlig richtig. Wer wenig einzahlt, erlangt wenige Punkte. Wer viel einzahlt erlangt auch viele Entgeltpunkte. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community