Frage von greenbae, 189

Wie ist das mit der Abtreibung bei 15 jährigen?

Hallo, Ich bin 15 Jahre alt und habe seit Langem einen freund. Wir haben mittlerweile öfter miteinander geschlafen, da ich die Pille benutze und er ihn raussteckt wenn er kommt benutzen wir kein Kondom. Das eine mal hat er zu spät rausgezogen und es kam ein bisschen sperma in mich. Bin ich schwanger? Ich habe momentan eine Woche später Magen Darm habe aber angst dass ich mich übergeben muss, weil ich schwanger bin. Ich mache heute einen Test, habe aber solche Angst dass er positiv ist. Mein freund steht zwar hinter mir, aber meine Eltern würden mich raus werfen. Was wäre wenn ich schwanger bin, ich möchte das Kind nicht! Könnte ich ohne Eltern abtreiben?

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für schwanger, 43

Jetzt mal langsam mit den jungen Pferden...

Warum nimmst du regelmäßig die Pille? Doch wohl um dich vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen - also hast du keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr!

Das unentspannte und (ohne weitere Verhütung) uneffektive "rausstecken wenn er kommt" könnt ihr euch sparen.

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Alles Gute für dich!

Antwort
von LiselotteHerz, 93

Wenn Du nie gebrochen hast und keine Durchfall hattest, dann bist Du auch geschützt. Nur dann ist das Risiko erhöht, dass die Pille nicht genug Zeit hatte, wirken zu können.

Wenn eine Minderjährige schwanger wird, sollte sie auf alle Fälle erstmal zu ProFamilia gehen oder zu einer anderen Beratungsstelle.

Das ist ein Ausschnitt aus einem Artikel im Internet:


Eine schwangere 15-Jährige kann normalerweise nicht ohne die Einwilligung wenigstens eines Elternteils einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen. Das liegt unter anderem daran, dass so ein Eingriff Risiken birgt. Denn sowohl in Bezug auf mögliche körperliche Folgen als auch auf die seelische Belastung, ist eine Abtreibung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Deshalb wird die Last dieser Entscheidung mit den Eltern geteilt. Das heißt im Klartext: Eine heimliche Abtreibung ist mit 15 Jahren nicht möglich
– oder der Arzt macht sich strafbar. Es gibt nur seltene Einzelfälle,
in denen der Arzt möglicherweise anders entscheidet. Diese Entscheidung
muss er aber sehr, sehr gut begründen können

Wer regelmäßig die Pille nimmt, nicht krank ist und kein Antibiotikum einnimmt, bei dem wirkt die Pille auch. Ihr könntet ganz normalen Sex haben (ohne Rausziehen).

lg Lilo


Kommentar von Deamonia ,

Es wird öfter ohne Einwilligung abgetrieben als man meint, z.B. bei minderjärigen Muslima, die von der Familie schwere Konsequenzen zu befürchten hätten, oder wenn der Arzt feststellt, das sie die nötige Reife hat, das selbst zu entscheiden. 
Ebenso wenn sie einfach so glaubhaft darlegen kann, das es ihr große Nachteile bringen würde, wenn ihren Eltern davon wüssten ("Sperren mich ein" "schlagen mich" usw) 

Antwort
von MarkusB1996, 47

Ich glaube nicht, dass du schwanger bist, da du während des Geschlechtsverkehrs ein Verhütungsmittel benutzt hast: Die Pille.

Auch unabhängig von der Verhütungsmethode Pille möchte ich dir mitgeben, dass das Rausziehen des Penis (ohne Kondom) vor dem Samenerguss (Ejakulation) keine sichere Verhütungsmethode ist. Ich weiß nicht, ob du schon einmal von dem Lusttropfen gehört hast, der sich bereits vor dem Samenerguss bilden kann und von dem man auch schwanger werden kann. Von dem her würde ich dir für das nächste mal raten, zusätzlich ein Kondom zu benutzen, wenn du sicherer Verhüten willlst. Benutzt vor allem ein Kondom, wenn Faktoren vorliegen, die die Pille in ihrer Wirkung beeinträchtigen (Antibiotikaeinnahme, Johanneskrautpräperate, Kohlekompretten, Durchfall und Erbrechen kurz nach der Einnahme der Pille).

Um 100% sicher zu gehen, ob du schwanger bist oder nicht, empfehle ich dir einen Schwangerschaftstest, den du frühestens 14 Tage nach dem letzten Geschlechtsverkehr machen solltest. Zusätzlich kannst du noch zum Frauenarzt gehen und dort nochmal einen Ultraschall machen lassen.

Unabhängig davon, wie das Ergebnis ausfällt (ob du schwanger bist oder nicht), möchte ich noch ein paar Worte zum weiteren Vorgehen bei Schwangerschaft bzw. zur Abtreibung verlieren.

Jede Frau sollte selbst darüber entscheiden, ob sie abtreibt oder das Kind behält.

Auch wenn deine Eltern nicht begeistert sein werden, wenn du wirklich schwanger sein solltest, rate ich dir, vor Abtreibung das Gespräch mit ihnen zu suchen.

Ohne Eltern wäre es dir mit 15 Jahren sowieso nicht möglich, abzutreiben. Die Gesetzeslage sagt nämlich dazu folgendes:

"Eine minderjährige Schwangere kann nicht ohne weiteres ohne Wissen der Eltern abtreiben. Grund: es muss sichergestellt sein, dass der Schwangeren die Tragweite einer Entscheidung für oder gegen ein Kind bewusst ist. Eine Ausnahme darf der Arzt nur dann machen, wenn er bei der minderjährigen Schwangeren den nötigen „Reifegrad“ voraussetzt, damit sie überblickt, was für unwiderrufliche Konsequenzen eine Abtreibung hat. Einige Ärzte lehnen es allerdings ab, solche Ausnahmen zu machen"

Diese Gesetzeslage finde ich auch durchaus sinnvoll. Es ist für mich völlig klar, dass du mit 15 Jahren nicht schwanger sein möchtest und ein Kind bekommen möchtest, da du dir bestimmt Ziele in deinem Leben gesetzt hast, denen du nachgehen möchtest. Aber dich impulsiv für eine Abtreibung zu entscheiden, ohne das es jemand mitbekommen soll (mit Ausnahme deines Freundes) finde ich nicht richtig. Da Abtreibung nicht "Nebenwirkungsfrei" ist (sowohl in psychischer Form, als auch in physischer Form), muss umbedingt das Gespräch vor der Abtreibung gesucht werden - unter anderem auch mit deinen Eltern.

Was ich dir mit diesen Zeilen einfach sagen möchte: Wenn du wirklich schwanger sein solltest (was ich aber durch die Verhütungsmethode der Pille nicht glaube), ist das Gespräch mit den Eltern unausweichlich und auch wichtig. Ich bin mir auch sicher, dass sie dich nicht aus dem Haus werfen werden, das dürfen sie nämlich auch nicht.

Fazit: Mache erst einmal den Schwangerschaftstest und gehe ggf. noch zum Frauenarzt und verwende beim nächsten Geschlechtsverkehr zusätzlich noch ein Kondom.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Kommentar von MarkusB1996 ,

Kleiner Nachtrag:

Die hier abgetippte Gesetzeslage basiert auf: https://www.profemina.org/info-abtreibung/straffreie-abtreibung/abtreibung-unter...

LG Markus

Antwort
von putzfee1, 30

Was glaubst du wohl, für was die Pille da ist? Die ist ein Verhütungsmittel! Wenn sie dich nicht vor einer Schwangerschaft schützen würde, wofür solltest du sie dann überhaupt nehmen?

Voraussetzung ist natürlich, dass du sie korrekt nimmst, so wie es in der Packungsbeilage beschrieben steht.

Antwort
von rockylady, 82

die Frage ob du schwanger bist kann dir hier niemand beantworten ..doch eigentlich schützt die Pille sehr zuverlässig, eine 100%ige Garantie ist sie nicht. Ich vermute dennoch dass du dich nun in deine Angst reinsteigerst.

Du kannst aber im Wenn-Fall abtreiben, ohne Zustimmung der Eltern. 

Nicht das Alter, sondern die Urteils- bzw. Entscheidungsfähigkeit ist entscheidend und die beurteilt der Arzt.

Antwort
von daCypher, 83

Wenn du die Pille immer richtig genommen hast, ist es fast 100%ig sicher, dass du nicht schwanger bist. Mach dir nicht so viele Gedanken, wenn gar nichts schlimmes passiert ist.

Antwort
von carn112004, 16

"Könnte ich ohne Eltern abtreiben?"

Ja, wenn du nach Ansicht des Arztes reif genug bist, eine solche Entscheidung selbst zu treffen; ob du das bist ist übrigens aufgrund deines Textes zumindest ein bischen zweifelhaft, weil das klingt noch nicht sonderlich reif und informiert.

"Ich mache heute einen Test, habe aber solche Angst dass er positiv ist."

Das ist ziemlich unwahrscheinlich, wenn du die Pille korrekt nimmst, dich nicht übergeben hast und keine in Bezug auf die Pille problematischen Medikamente nimmst.

"aber meine Eltern würden mich raus werfen"

Wäre es, solange du noch so jung bist und deine Eltern was dagegen zu haben scheinen, dass du sexuell aktiv bist, nicht sinnvoll, da etwas zurückhaltender zu sein?

Denn auch mit Pille kann es mal zu einer ungeplanten Schwangerschaft kommen; und das wäre bei dir vielleicht eine Katastrophe.

Es ist kein Weltuntergang, wenn du beim Sex etwas kürzer tritts bis eine ungeplante Schwangerschaft vielleicht nicht mehr garantiert eine Katastrophe ist.

"Das eine mal hat er zu spät rausgezogen"

Das Rausziehen bringt in Sachen Verhütung wenig bis gar nichts; entscheidend ist die Pille, rausziehen ist im Vergleich dazu nahezu egal.

Antwort
von DundF, 14

Mit 15 ist eine Abtreibung ohne Einverständnis der Eltern nicht möglich. Und dies ist auch nicht empfehlenswert, dass Du es ohne Wissen der Eltern machen würdest. Denn dann stehst Du nachher auch alleine da, mit den wahren Gedanken und Gefühlen. Und dies kann sehr einsam machen. Und dann kommt noch die Angst, dass es doch irgendwann auffliegt.

Antwort
von Allyluna, 75

Wofür genau nimmst Du die Pille?

Antwort
von KeyShinee93, 49

Hallo du, erstmals ignoriere das Kommentar von tabstabs. Abtreibung ist jedermanns eigene Sache. Und du hast das volle Recht darauf. Sprich am besten mit deinem Frauenarzt.

Das Kind kannst du natürlich auch bekommen wenn du das willst, du bekommst vom Jugendamt sicherlich Unterstützung und kannst es dann auch zur Adoption aufgeben.

Dennoch ich würde an deiner Stelle abtreiben.

Musst du niemanden sagen, nicht deinen Eltern und auch nicht Freunden. 

Du hast dein ganzes Leben noch vor dir. Verbau dir das nicht.

PS: Wenn ihr unsicher seid trotzdem Kondom verwenden!

Kommentar von MarkusB1996 ,

Naja, Abtreibung ist schon eine Sache, die man vorher durchbesprechen sollte. Natürlich muss ein Gespräch nicht mit den Eltern oder Freunden stattfinden, aber unter 18 Jahren wird ein Gespräch mit den Eltern unumgänglich sein.

Kommentar von bohemianflowers ,

Nein, warum sollte das unumgänglich sein? Eltern müssen da ncihts unterschreiben oder vergleichbares.

Kommentar von carn112004 ,

"erstmals ignoriere das Kommentar von tabstabs."

Geht aber zügig mit dem Löschen von unerwünschten Meinungen.

"Abtreibung ist jedermanns eigene Sache."

Nein.

"Und du hast das volle Recht darauf."

Grottenfalsch.

Es gibt in D kein Recht auf Abtreibung. Grund ist, dass auch das ungeborene die Menschenwürde und das Recht auf Leben nach Grundgesetz hat.

Es gibt Straffreiheit in den ersten 3 Monaten nach Beratung; also schonmal deshalb kein "volles Recht".

Darüberhinaus ist bei einer zu prüfen, ob sie ausreichend reif ist, selbst zu entscheiden; wenn Nein, geht es nicht ohne Einwilligung entweder der Eltern oder des Jugendamtes (das das ganze übernimmt, wenn man fürchtet, die Eltern würden da irgendwelchen Unfug machen); da hat die Minderjährige überhaupt kein Recht, sondern ist ganz vom Gusto der Erwachsenen bzw. der Behörde abhängig; deshalb ist "volles Recht" grottenfalsch.

Kommentar von KeyShinee93 ,

Auf welchen Stern lebst du den, ist ihr Körper und ihre Entscheidung. Da gibt es absolut keine Diskussion. Und was du als "Menschenleben" bezeichnest ist ein Zellbündel, noch kein Mensch. 

Du stellst hiermit das Zellbündel über das Leben einer 15 Jährigen. Kann man noch tiefer sinken?

Evtl. solltest du dir die Gesetzesartikel nochmals durchlesen.

Ach ja, mit 15 kann Sie selbst entschieden wenn der Arzt sie für fähig hält.

Antwort
von nelly02, 9

Hallo Greenbae,

die Angst vor einer möglichen Schwangerschaft beschäftigt
dich vermutlich sehr. Auf deine Frage hast du ja schon einige Antworten bekommen. Konnten sie dich ein wenig beruhigen und hilft es dir weiter?

Wie geht es dir heute? Vielleicht hast du dir gestern all deinen Mut zusammen genommen und einen Test gemacht?  Wie war das Ergebnis?

Du... ich hoff  jetzt mit dir, dass nichts passiert ist und du bald Klarheit hast.;-)

Meldest du dich wieder?

Lieben Gruß

Nelly

Antwort
von Charlybrown2802, 66

lusttropfen kommen immer, was hilft das rausziehen

ohne deine Eltern kannst du nicht abtreiben

Antwort
von Deamonia, 13

Schon wieder vergessen, was die Leute hier dir vor 8 Monaten für Antworten gegeben haben? 

https://www.gutefrage.net/frage/wie-hoch-ist-die-wahrscheinlichkeit-schwanger-zu...

https://www.gutefrage.net/frage/hallo-mein-freund-sein-penis-war-an-meiner-vagin...

Klingt langsam ziemlich trollig... 

Antwort
von bohemianflowers, 76

"da ich die Pille benutze"


Wie sollst du schwanger werden, wenn ihr verhütet?! Wofür schluckst du die Pille denn?

Kommentar von Inked95 ,

Aus Spaß und Gewohnheit. ;-)

Kommentar von bohemianflowers ,

Ja, unglaublich. Also allgemein der Umgang mit der Pille bei vielen Mädels.

Antwort
von Reviewer, 83

da ich die Pille benutze und er ihn raussteckt wenn er kommt benutzen
wir kein Kondom. Das eine mal hat er zu spät rausgezogen und es kam ein
bisschen sperma in mich. Bin ich schwanger?

wie die pille funktioniert,weisst du?

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten