Frage von williamfan123, 66

Wie ist das mit den Feiertagen bei einem Bürojob?

Ich habe mit meiner Ausbildung als Bürokauffrau in einer ziemlich kleinen Firma angefangen. Nun fange ich an den Urlaub für das restliche Jahr zu planen und habe dazu eine Frage. WIe ist das mit den Feiertagen? Ist da einfach der Betrieb bzw das Büro zu, so wie die Schule auch? Geht das von meinen Urlaubstagen weg? Ich weiß an Weihnachten und Neujahr wird in dem Betrieb nicht gearbeitet und zwischendrin machen sie auch zu. ABer wie ist das an den anderen Feiertagen wie am Tag der Deutschen Einheit oder Allerheiligen?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 41

Hallo :)

Solche Tage wie Allerheiligen oder Tag der deutschen Einheit sind grundsätzlich frei. Das betrifft auch Fronleichnam und ähnliche Feiertage. 

Die Tage davor oder danach - wenn so ein Tag etwa auf einen Donnerstag oder Dienstag fällt oder nach Fronleichnam was ja stets ein Donnerstag ist - sind Brückentage und das ist Firmenintern immer individuell geregelt. In meinem Ausbildungsbetrieb (ich lernte Industriekaufmann) waren diese Tage zwar für den ganzen Betrieb frei, andere aus meiner Berufsschulklasse hatten nicht frei oder mussten einen Tag Urlaub nehmen.

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Kommentar von webya ,

Kirchliche Feiertag sind nur frei, wenn es ein Feiertag in dem Bundesland ist.

Bei uns ist Fronleichnam, Allerheiligen, etc. kein Feiertag.

Antwort
von Peter42, 25

an Feiertagen (Weihnachten, Ostern usw.) wird im Büro nicht gearbeitet - da ist einfach frei (zählt auch nicht auf Urlaub).

Wenn ein Laden z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr "zu" macht, dann müssen da alle frei nehmen, und zwar auf Urlaub (oder Überstunden/Gleitzeit o.ä.) - hier ist also der Mitarbeiter gefragt, dafür zu sorgen, dass noch entsprechende Reserven vorhanden sind.

Aber es gibt auch betriebsinterne Regelungen, wie so etwas im Einzelnen organisiert wird - frag' mal einfach nach (bei den Kollegen oder sogar dem Chef), dann weißt du es genau und kannst dich darauf einrichten.

Antwort
von 716167, 31

Staatliche Feiertage wie die von dir genannten werden wie ein Sonntag behandelt. Du arbeitest nicht, dir wird kein Urlaubstag abgezogen.

Antwort
von nelly37, 30

Feiertage sind Feiertage, da hat man auf der Arbeit auch frei und die gehen nicht vom Urlaub ab. An Weihnachten musst du mal nachfragen bzw. steht das vielleicht im Arbeitsvertrag. Ich muss für den 24. Und 31. Jeweils einen halben Tag Urlaub nehmen. 25. Und 26. Sind Feiertage, also kein Urlaub.

Antwort
von schlaubi9, 9

Hallo williamfan,

an den gesetzlichen Feiertagen in Deinem Bundesland hast Du frei, ohne, dass Du wen fragen musst. Weiters werden oft halbe Feiertage wie der 24.12 firmenfreiwillig frei gegeben (ohne dass das Deinen Urlaub anknabbert). Sonst musst Du um Urlaub "ansuchen" also Chef/Chefin fragen. Hoffe, Du kennst Dich aus....  

Antwort
von thejuliaa, 30

Also ich arbeite in einem Büro und musste gestern arbeiten (bayerischer Feiertag) und an den 2 Weihnachtsfeiertagen muss ich arbeiten :) kommt auf den Betrieb an

Antwort
von webya, 22

Gesetzliche Feiertage sind frei. Allerheiligen und ähnliche Feiertage nur, wenn es in deinem Bundesland ein gesetzlicher Feiertag ist.

Antwort
von Mignon4, 24

An gesetzlichen Feiertagen haben die Unternehmen geschlossen. Diese freien Tage werden selbstverständlich nicht auf deinen Urlaubsanspruch angerechnet.

Antwort
von derhandkuss, 14

Kommt drauf an, in welchem Betrieb Du Deine Ausbildung machst. In typischen Urlaubsgebieten bilden zum Beispiel auch Kurverwaltungen Bürokaufleute aus. Und dort haben die Kurverwaltungen auch an solchen Feiertagen geöffnet. Aber das ist eher die Ausnahme.

Feiertage, an welchen Du nicht arbeiten musst, werden nicht von Deinem Urlaub abgezogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community