Frage von cooleDame, 184

Wie ist das mit dem verliebt sein?

Hallo, ich hab mal ein paar Fragen^^ Ich war noch nie verliebt, bin auch eigentlich ganz froh darüber allerdings frag ich mich ob es wirklich liebe auf den ersten Blick gibt? Wie geht das genau, sieht man diese Person und hat sofort Schmetterlinge im Bauch? Außerdem frage ich mich wie es passieren kann das man sich z.B. in einen guten Freund/ Freundin verliebt. Passiert das plötzlich? Ich kann mir das ihrgendwie garnicht vorstellen :/

Und als letzte Frage: Gibt es einen bestimmten Zeitpunkt wann man sich das erste mal verliebt? Ich meine warum haben manche mit 13 schon einen Freund/ Freundin und manche waren mit 16 noch nie verliebt? Wie kann das sein?

Antwort
von MelissaChan3, 70

Ja so ist das mit der Liebe auf den ersten Blick, kenne das Gefühl aber selbst nicht, manchmal ist es auch nur so ein leichtes Gefühl von "der ist anders als andere", das man bei der ersten Begegnung hat und das sich zu Liebe entwickelt. Bei Freunden ist das meist nichts plötzliches, ist mir mal passiert, das schleicht sich eher ein und ist ziemlich verwirrend, wenn man davor nichts gefühlt hat.
Ansonsten ist es so, dass jeder andere Ansprüche an die Menschen hat, denen er seine Gunst erteilt. Manche verlieben sich in jemanden, nur weil er sie nett Angela angelächelt hat, andere müssen jemanden erst sehr gut kennen lernen, um überhaupt von Gefühlen sprechen zu können. Das ändert sich auch meist mit dem Alter, also sei beruhigt, diese "Beziehungen" von 13 jährigen sind zu 95% nicht ernst zu nehmen, ebenso wie die Gefühle, die tatsächlich im Spiel sind. Einige reden sich auch nur Gefühle ein, um endlich eine Beziehung zu haben und dazu zu gehören, um damit angeben und sie in sozialen Netzwerken zur Schau stellen zu können.. Da ist jeder Mensch anders. Wenn du gewisse Ansprüche und was im Kopf hast, kann es durchaus mal länger dauern, bis du dich verliebst.. Sei froh, denn meistens wird man in dem Moment, in dem es dann passiert, ziemlich dämlich :P mach dir also keinen Stress und lass es auf dich zukommen, die Liebe kommt meistens genau dann, wenn man sie an wenigsten erwartet.

Antwort
von Myosotis16, 8

Verliebt sein ist ein wunderschönes Gefühl, vor allem wenn unsere Empfindungen erwidert werden. Wir genießen das Kribbeln im Bauch und wünschen uns, dass sich niemals etwas ändern wird und dieser Moment für immer anhält. 

Dabei bedeutet die Verliebtheit für unseren Körper unheimlichen Stress. Es werden zahlreiche Hormone ausgeschüttet, während andere Hormone plötzlich rapide im Körper absinken.

Am Anfang steht die Verliebtheit, abgelöst wird diese später durch die Liebe. Lieben wir wirklich von ganzem Herzen, verspüren wir nicht mehr die Schmetterlinge im Bauch. Dafür allerdings tiefes Vertrauen, Geborgenheit und das Gefühl, endlich angekommen zu sein.

Viele Männer und Frauen leiden an dem Problem, dass sie sich nicht verlieben können. Dies liegt oftmals daran, dass sie sich unter einen zu großen Druck setzen. Wer sich auf Teufel komm raus verlieben möchte, hat von Beginn an schlechte Chancen.

Sinnvoll ist es daher, sich von dem Wunsch ein wenig zu lösen, auch wenn es schwer fällt. Doch hofft man bei jeder Begegnung mit einer fremden Person darauf, am Abend total verliebt im Bett zu liegen, wird die Möglichkeit, dass dies tatsächlich geschieht, verschwindend gering. Sinnvoller ist es daher zu versuchen, das Leben so zu genießen, wie es ist.

Aber woran lässt sich erkennen, ob wir wirklich verliebt sind oder ob es sich nur um eine Schwärmerei handelt, welche nächste Woche schon wieder vorbei ist? Schwärmen wir für eine Person, denken wir öfters an sie. Er /Sie gefällt uns, wir finden ihn / sie attraktiv. Wir freuen uns, wenn wir uns begegnen und könnten uns vorstellen, uns irgendwann zu treffen. 

Sind wir Herz über Kopf verliebt, spüren wir dies meist auch in unserem Körper. Bei Begegnungen sind wir unheimlich aufgeregt, unsere Bauchgegend verkrampft sich und wir versuchen fieberhaft, uns von unserer besten Seite zu zeigen.

Antwort
von Birdi312, 70

Also bei mir ist das noch so dass ich erst dann merke wie sehr ich meine Freundin liebe wenn wir streiten oder uns lange nicht gesehen haben du hast ein unbeschreibliches Gefühl in dir du wirst aufeinmal glücklich wirst fröhlich einfach so ohne Grund du vermisst sie und bekommst sie nicht aus deinem Kopf ist echt unbeschreiblich am Anfang dachte ich mir auch was mit mir passiert aber als erstes fand ich sie hübsch und mit der Zeit kommen die Gefühle liebe auf den ersten Blick gibt es meiner Meinung nach nicht weil was bring dir eine Partnerin die das Gegenteil ist was du willst aber nur weil du sie im ersten Moment schön fandest kannst du dich doch nicht verlieben 

Antwort
von julineobrien, 76

Also ich persönlich glaube an liebe auf den ersten Blick. Ich habe das Foto von ihm gesehen und ich habe zu meiner Freundin gesagt: "oh mein Gott der sieht aus wie ein Model" 😂 ich fand ihn von da an toll und als ich ihn das erste mal getroffen habe wurde es noch extremer. Er hat mir auch immer blicke zu geworfen und meine Freundin redete mir ein er würde auch in mich verliebt sein, naja ganz anscheinend stimmte das nicht ganz denn 4 Monate später hatte er eine Freundin. Es ist sehr kompliziert und bis heute bin ich mir immer noch nicht im Klaren darüber ob er auch etwas von mir möchte. Im großen und ganzen: ich denke es gibt liebe auf den ersten Blick und ein bestimmtes Alter wo man sich verliebt gibt es nicht das basiert ganz auf die Person :P

Antwort
von MrsAntwort, 65

Ja gibt es, wenn man den/ die Richtige gefunden hat! Aber wie sich das anfühlt kann man nicht beschrieben, aber Du wirst deinen Verstand verlieren davon ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community