Frage von borntodie1, 64

Wie ist das Leben in einer WG/eigenen Wohnung?

Es kann sein dass ich in 2 Jahren (wenn ich 18 bin) ausziehen muss ... Eltern wollen im Ausland leben und ja ich will das nicht. Ich habe leider 0 Erfahrung mit alleine leben oder ähnliches, außerdem muss ich ehrlich zugeben dass ich zuhause richtig verwöhnt wurde was das Geld und Fürsorge etc angeht xd naja wie läuft das ganze denn ab ??? Ich werde mit dem Abi anfangen (in 2 Jahren, NRW) wie viel Bafög werde ich da bekommen und bis wie viel darf ich im nebenjob verdienen? Und wie ist das Leben allgemein so, wenn man alleine / in einer WG lebt, was wird alles auf mich zukommen, wo wird der Unterschied sein als bei den Eltern? Ach ja ich will gerne in einer Großstadt leben, Köln/Frankfurt oder so ^^

Antwort
von Ottavio, 17

Hallo meine Liebe,

ich habe in meinem Leben fast zehn Jahre lang in einer WG gelebt und nicht mal zwei Jahre lang allein in einer eigenen Wohnung. Im Vergleich würde ich Dir das erste empfehlen aus verschiedenen Gründen.

Zu einen ist es meist deutlich billiger, zumal wenn Du in Frankfurt oder Köln leben willst. Die beiden Städte sind m.W. nach München die beiden teuersten in ganz Deutschland, das betrifft vor allem den Wohnraum. Eine ganze Wohnung für Dich allein wirst Du Dir in den beiden Städten wohl nicht leisten können. Das Teure an einer eigenen Wohnung sind vor allem Küche und Bad, die Du da ja für Dich alleine hast und in einer WG mit anderen teilst. Eine sechs Personen-WG mit einer Küche und einem Bad ist gut machbar, wenn es wenigstens zwei Toiletten gibt.

Zum anderen ist der Mensch ein soziales Wesen. In der WG hast Du Gemeinschaft, wenn Du möchtest. Allein in einer Wohnung ist es etwas einsam. Du kannst Dir gegen die Einsamkeit natürlich eine Katze anschaffen, das tun viele, aber damit bist Du dann wieder ziemlich gebunden an die Wohnung. Wenn Du mal verreisen willst, ist das schlecht.

In einer WG brauchst Du wahrscheinlich keine eigenen Küchenmöbel anschaffen und keine "weiße Ware" (Herd, Kühlschrank usw.). Außerdem ist eine WG-Küche ein sehr kommunikativer Ort. Manchmal kann man sich auch gegenseitig beim Studium helfen oder bei anderen Dingen, wenn man Wohngenos_inn_en hat, die sich mit manchen Dingen auskennen.

Wie hoch zur Zeit das Schüler-Bafög ist und wie viel Du derzeit dazuverdienen darfst, weiß ich leider nicht. Es könnten vielleicht 500€ Bafög und 300€ Dazuverdientes sein, das reicht.

So richtig verwöhnt werden wirst Du da wohl nicht. (dazu müsstest Du Dir schon einen Freund anschaffen.) Mit Kloputzen bist auch Du mal dran. Aber bist Du zu Hause wirklich immer richtig verwöhnt worden ? In manchen Deiner früheren Beiträge klang das anders.

 Ich wünsche Dir alles Beste. Ich werde mich wieder melden, wenn ich wieder auf einen Beitrag von Dir treffe. Ich freue mich, dass Du Dich offenbar entschlossen hast, nicht in die Türkei zurückzugehen.

Ich grüße Dich ganz herzlich

Ottavio

Kommentar von borntodie1 ,

Zuhause hatte/habe ich teilweise immer noch Probleme! Das will ich hier nicht ganz verleugnen. Ich glaub du weißt davon noch nicht Bescheid aber ich war noch letztens im Gefängnis (Sozialstunden, 4 Tage) - und ich habe wirklich erst DANN bemerkt dass die selbstverständlichen Dinge für uns, eigentlich pure Luxus sind ... Es war wirklich eine gute Erfahrung, was mich auch teilweise erwachsen gemacht hat. Ich sehe jetzt viele Fehler ein die ich gemacht habe und immer noch mache .. Außerdem habe ich Freunde, die bekommen im Monat wirklich kaum was, wenn nicht sogar gar nichts ... Da wäre es falsch von mir rumzumeckern, das meine ich mit "verwöhnt" sein ... :) aber danke für deine hilfreiche Antwort, war eigentlich immer gegen WG mit Menschen die ich kaum kenne, aber jetzt könnte es vllt was werden mal schauen ^^ 

Antwort
von meinereiner100, 24

.

Das wird sich nicht ändern - nur was jetzt Deine Eltern machen - machst Du selbst.

Du stellst dir den Wecker, machst Dein Frühstück, gehst zur Schule. Kommst wieder zurück, vielleicht auf dem Heimweg was eingekauft, machst Dir selbst was zu essen. anschließend Abwasch. Lernen.., Je nach dem was ansteht: Wäsche waschen, Bügeln, Staugsaugen, fensterputzen, Müll wegbringen, Straße fegen. Wenn Du Geld hast kannste abends in ein Lokal, sonst bleibst du zu Hause - am nächsten Morgen dann wieder von vorn ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community