Frage von BatmanZer, 36

Wie ist das Buch " Gödel Escher Bach" und um was geht es da?

Hallo, ich habe heute meinen Onkel und meinen Vater über dieses Buch reden hören, habe aber keine Ahnung um was es geht, außer dass eine Schildkröte und Achilles vorkommen sollen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, 13

Hallo,

bei dem Titel handelt es sich um ein Buch des Physikers, Computerexperten und Schriftstellers Douglas R. Hofstadter, in dem es um das Denken in mathematischen Begriffen geht, um Strukturen in der Mathematik, um Computersprachen, Zahlentheorie usw. Hierbei bildet die Musik von J.S.Bach einen Roten Faden, der sich durch das ganze Buch zieht, vor allem die kunstvolle Art, in der er seine Fugen gebaut hat. Eine wichtige Rolle spielt auch der Unvollständigkeitssatz von Kurt Gödel, der besagt, daß sich in der Zahlentheorie niemals ein System aufbauen läßt, das frei von unentscheidbaren Aussagen ist, das also von A bis Z auf glasklarer Logik und eindeutigen Schlußfolgerungen aufgebaut ist. Außerdem ziehen sich die Zeichnungen des niederländischen Künstlers M.C.Escher durch das Buch, der z.B. Treppen gemalt hat, die scheinbar endlos hinauf oder hinab führen.

Die Schildkröte ist ein Paradox des antiken Philosophen Zenon, der behauptete, daß der griechische Held Achill niemals in der Lage wäre, eine Schildkröte einzuholen, wenn sie nur einen Vorsprung vor ihm hat. Auch wenn sie sich viel langsamer bewegt, ist sie doch nicht mehr an der Stelle, an der sie war, als beide gestartet sind. Ist Achill schließlich an dieser neuen Stelle angekommen, ist sie wieder ein Stück weiter gekommen. So geht da Spiel ewig weiter. Achill mag ihr unendlich nah kommen, wird sie aber niemals erreichen.

Natürlich funktioniert dies nur, wenn die Zeit immer langsamer ablaufen würde. In Wirklichkeit hat Achill die Schildkröte bereits nach wenigen Sekunden überholt. Dieses Paradox aber ist unter anderem von Lewis Carroll aufgenommen worden und fand darüber seinen Weg in Hofstadters Buch.

Du wirst Plaudereien zwischen der Schildkröte und Achill finden, Hinweise auf die Musik Bachs, Zeichnungen von Escher, Zahlentheorie, das Denken von Computern und ihrer Sprache, Ausflüge in die Biologie (RNS, DNS, Aminosäuren), selbstbezügliche Sätze, Paradoxa, Codes, Zen-Buddhismus und alles Mögliche über die Beziehungen zwischen Gehirn und Computern. 

Das Buch ist stellenweise sehr unterhaltsam, aber in manchen Passagen äußerst anspruchsvoll.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Willy1729 ,

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Antwort
von frodobeutlin100, 16

https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6del,_Escher,_Bach

wiki sagt:

Hofstadter sieht in bestimmten selbstbezüglichen Mustern, den von ihm so genannten Seltsamen Schleifen, den Schlüssel zum Verständnis von Phänomenen wie Sein oder Bewusstsein. Er stellt diese Muster in seinem Buch vor.

Seine Systematik verbindet das mathematische Werk Kurt Gödels mit den kunstvollen Illustrationen M. C. Eschers und der Musik Johann Sebastian Bachs. Diese schöpferischen Werke setzt er in Beziehung zur Informatik, wie selbstbezüglichen Computerprogrammen, den so genannten Quines, und den Strukturen der DNS, mithin der Molekularbiologie.

Jedem Kapitel geht ein kurzer Dialog mit den Hauptfiguren Achilles und Theo Schildkröte voran, in dem das Thema des Kapitels spielerisch veranschaulicht wird.  Dies geschieht durch die geschilderten Ereignisse, aber teilweise auch durch literarische Stilmittel.

Leseprobe:

https://www.klett-cotta.de/buch/Gesellschaft_/_Politik/Goedel_Escher_Bach/4762

Antwort
von mychrissie, 7

Es geht um mathematische und wissenschaftsphilosophische Themen. Das Buch ist so schwer verdaulich wie ein Brocken Granitgestein. Ich hab's zwar ganz gelesen, aber nur zum Teil verstanden.

Vielleicht versuch ich's demnächst noch mal. Wie sagt es Lichtenberg so schön?

(Ich zitiere aus dem Gedächtnis). "Wenn ein Buch und ein Kopf zusammenstoßen und es klingt hohl, muss nicht immer das Buch schuld daran sein"

Antwort
von heide2012, 18

Das ist einfach ein ganz witziges, lesenswertes Sachbuch über Logik, Informationstechnologie und noch vieles andere mehr, für das der Autor Hofstadter den Pulitzer-Preis bekam.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community