Wie ist das beim Angeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist aber eine ziemlich - na, sagen wir mal vorsichtig - blöde Frage. Es gibt 13Jährige, die sind ca 1,80 m gross und stark wie ein Erwachsener, und es gibt 13Jährige, die sind mickrig wie ein Zwerglein. Und wer ist in deiner Frage "man"? Ob "man" mit 13 einen  Wels drillen kann, hängt von sehr viel Faktoren ab, als da z.B. wären: Grösse und Stärke des Fisches, Grösse und Stärke sowie Drillerfahrung des jeweiligen 13Jährigen. Also kann die Antwort nur lauten: "Im Prinzip ja, aber es kommt auf die Umstände an". Bist du jetzt schlauer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man es nicht schaffen? Abgesehen davon, das Dir beim Drill eines größeren Wallers die Kräfte vielleicht etwas schneller ausgehen können  als bei einem Erwachsenen, sehe ich keine Probleme damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feederattack
06.04.2016, 20:34

Also ich mein wenn ich anschlage das er mir nicht die rute aus der hand reißt oder ähnliches

0

Denke nicht, kannst du aber versuchen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist zum einen abhängig von der größer des Welses und zum anderen von der Erfahrung des Anglers.

Bevor die Schnur reist, die Angel bricht oder das Kind im Wasser liegt, Schnur geben und hoffen das der Wels sich nicht fest setzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung