Wie ist das Angebot und Nachfrage System bei Aktien?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundlage der Preisfindung ist das Orderbuch. Da stehen alle Kauf- und Verkaufsorder verzeichnet. Die Preisfindung funktioniert wie eine Auktion. Alle Käufer und alle Verkäufer können ihre Angebote im Preis limitieren, d.h. einen Höchstpreis den sie zu zahlen bereit sind bzw. einen Mindestpreis, den sie für ihre Aktie haben wollen, bestimmen. Oder sie können unlimitierte ("bestens") Aufträge erteilen, also ihre Bereitschaft, zu jedem Preis zu Kaufen bzw. zu Verkaufen. Außerdem bestimmen alle Käufer / Verkäufer auch die Menge an Aktien die sie kaufen / verkaufen wollen. Dann ermittelt die Börse (manuell oder durch Computer) den Preis, zu dem die größte Menge an Aktien ihren Besitzer wechseln kann, das ist dann der aktuelle Kurs.

Diese Aktion findet immer wieder neu statt, sobald die Börse feststellt, das eine Menge >0 handelbar ist.

Wenn die Käufer die Preise nach oben treiben, indem sie jeden von Verkäufern geforderten Preis akzeptieren, steigen die Kurse; wenn die Verkäufer bereit sind, billiger zu verkaufen, also den von Kääufern gebotenen (niedrigeren) Preis zu akzeptieren, sinken die Preise.

Alle Polemik über Spekulation entbehrt erst einmal einer Grundlage, weil jeder festgestellte Preis hat einen Käufer und einen Verkäufer, die mit diesem Preis einverstanden waren.

Wenn Preise sinken / steigen, können aus anderen Gründen allerdings Käufer / Verkäufer zum Verkauf / Kauf (unlimitiert) gezwungen sein, weil sie kreditfinanzierte (gehebelte) Positionen halten und diese auflösen müssen, weil sie nicht mehr genug Sicherheit für die Kredite hinterlegen können oder Stops gefischt werden (insbesondere von marktechnisch handelnden Aktionären).

Das ist nur eine unvollständige Kurzdarstellung; merke einfach nur, das nach dem Orderbuch der bestmögliche Handel (das größte Volumen) ermittelt wird und so jeweils der aktuelle Kurs festgestellt wird.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktien steigen im wert wenn die dazugehörige firma profit macht

Sie sinken wenn sie miese macht

Soviel ich weiß....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der "Kurs" den du im Chart siehst ist der Preis zu dem zuletzt ein Papier gehandelt wurde (sprich, es gab einen Käufer und einen Verkäufer).

Auf diese Weise ist der aktuelle Kurs und der Verlauf der Vergangenheit die Darstellung, wie sich Angebot und Nachfrage zueinander verhalten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung