Frage von nostalehilfe, 49

Wie ist Amerika entstanden?

Könnt ihr mir dazu vlt paar gute seiten geben oder Infos wie amerika entstanden ist uns mit den indiandern undso? Wäre euch sehr dankbar

Antwort
von waechter200, 26

Die Spuren von ersten Menschen auf dem
nordamerikanischen Kontinent gehen mehr als 30.000 Jahre zurück. Die
Jahreszahl 1492 steht allgemein für die Entdeckung Amerikas durch
Columbus. Das 17. Jh. war geprägt durch verstärktes Einwandern von
Siedlern aus Europa. 1607 wurde Jamestown im heutigen Virginia
gegründet, die erste englische Siedlung. Insgesamt 13 Kolonien
entstanden bis 1733. Daher wurden die 13 Streifen in die Flagge
integriert. Das Unabhängigkeitsstreben führte zur Lossagung von England
und zur Unabhängigkeitserklärung...  


So find alles an...

Die 'ersten Einwanderer' kamen aus Asien über die Bering
Strasse, seinerzeit noch eine mehr oder weniger feste Verbindung der
Landmasssen bzw. mit leicht zu überbrückenden Wassermengen. Dies liegt
mehr als 30.000 Jahre zurück (manche Historiker sprechen von nur 15.000
Jahren). Sie werden die Paleo-Indianer genannt. Funde belegen, dass sie
sich schnell anpassten, über die folgenden Tausende von Jahren soziale
Gemeinschaftsstrukturen sowie eine eigene Architektur entwickelten.

Deren Nachfahren in jüngeren Geschichte sind dann
die Pueblo Indianer (New Mexico und Colorado), die Apachen (Texas), die
Navajo (Arizona, Colorado, Utah), die Hopi (Arizona), die Cherokee
(North/South Carolina), die Crow (Monatana) und die Irokesen (New
York). 

Ca. vor 6.000 Jahren sind nach den Vorstellungen der
Historiker die Inuiten, die dem nördlichen asiatischen Raum
zugeordneten ethnische Gruppe, auf den nordamerikanischen Kontinent
gekommen. Die Inuiten haben dann jedoch mehr die dem Polarkreis
nahegelegen Gebiete besiedelt. (Inuit ist der korrekte Ausdruck für den
populärsprachlichen Begriff Eskimo).

Dann wird in den meisten Geschichtsbüchern gleich
von der Entdeckung durch Columbus berichtet, was den
norwegischen Entdecker und Abenteurer Leif Eriksson (manchmal auch als
Ericson 'einge-englischt') 'aussen vor' lässt. Wann Leif geboren ist,
kann nicht mehr mit Sicherheit gesagt werden, aber man geht davon aus,
dass er zwischen 970 und 1020 lebte und in Island geboren wurde (andere
sagen in Grönland...).

Er aber hat den nordamerikanischen Kontinent etwa 500
Jahre vor Columbus (der 1492 in der heutigen Dominikanischen Republik
gelandet ist) erreicht.

In den Vereinigten Staaten wird Eriksson's
Entdeckung heute auch durch Sammlermünzen wie den Silver Dollar
anerkannt. Allgemein wird statt von Erikkson oft einfach von 'Wikingern'
gesprochen, gemeint ist dann Eriksson.

Ein halbes Jahrhundert nach Columbus wurden
Entdeckungsreisen ein regelrechter Trend bei Spanieren, Engländern,
Portugiesen und Franzosen. Jeder schickte Schiffe in Richtung 'Neue
Welt' und wollte sich nicht die Chance auf Expansion und Gewinn entgehen
lassen.

http://www.magazinusa.com/us/info/show.aspx?unit=geschichte&doc=10&dsc=A...

Kommentar von waechter200 ,

Und die Amerikanischen Ureinwohner worden Indianer gennant weil Columbus dachte er hätte einen weg übers meer nach Indien gefunden. Er dachte also Amerika wäre Indien und deshalb hat er sie Indianer genannt

Kommentar von nostalehilfe ,

vieeeeelen Dank ! Hast meine Note gerettet im Referat

Kommentar von waechter200 ,

Hab ich gerne gemacht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten