Frage von krassertyp27, 102

Wie Interpretiert ihr diese Line?

Ich war in Teufels Küche, bestellte Meeresfrüchte Ah, Und Gott servierte mir Ferreroküsse

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TDaimer23, 55

Hi, ich habe mir vor kurzem die Shindy Biographie durchgelesen. 

Shindy hat sich niemals so viel von seiner Musikkarriere erwartet wie er mittlerweile erreicht hat. Er wollte eigentlich nur aus seinem Durchschnittsleben (Teufels Küche) ein angenehmes wohlständiges Leben (Meeresfrüchte) machen. Nun wie wir alle wissen hat Shindy mittlerweile ein äußerst entspanntes und mehr als wohlständiges Leben (Ferrero Küsse). Gott ist wirklich auf Gott bezogen da Shindy an diesen glaubt (nicht auf Bushido oder andere Individuen was man ja annehmen könnte). Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Kommentar von krassertyp27 ,

DANKE!:)

Antwort
von JuliusAX, 53

Ich glaube nicht, dass es da viel zu interpretieren gibt. Es ist viel mehr ein schlechter Reim.

Antwort
von Rocker73, 48

Ich kann mir daraus keinen REIM machen...

LG

Expertenantwort
von Beatinfected, Community-Experte für Musik, 35

man muss halt schon krass sein, um "Küche" auf "Früchte" und "Ferreroküsse" zu reimen. Das ist die Message ;) wie auch sonst in 90% des deutschen Hiphops -_-

Antwort
von Jewiberg, 33

Was hast du geraucht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community