Wie integriere ich hier richtig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu aller erst ist die Funktion f mit f(x) = 2/x (wobei 1/2 <= x <= 2) kein Körper, sondern eben eine Funktion. Du meinst zwar das richtige (nämlich, dass ein Rotationskörper entsteht, wenn man diese Funktion um eine Achse rotieren lässt), solltest hier aber trotzdem präzise sein.

Desweiteren sind deine Integralgrenzen nicht klar. Steht in der Anforderung nicht, für welchen Integrationsbereich das Körpervolumen berechnet werden soll? Es kann dir so einfach niemand sagen, "welche Zahl beim Integral oben steht" (auch die obere Integralgrenze genannt, wenn du dies meinst). Andererseits kann es natürlich sein, dass du über den gesamten Definitionsbereich der Funktion integrieren sollst, sprich von x_a = 1/2 bis x_b = 2. In diesem Fall wäre also deine obere Integralgrenze 2.

Warum solltest du nicht integrieren können, wenn die Variable im Nenner steht? Ist doch eine stinknormale Funktion (für den gegeben Definitionsbereich). 

Mir ist jetzt immer noch nicht klar, was genau du berechnen sollst. Sollst du ein Integral bilden? Wenn ja, wie sind die Grenzen? Sollst du das Volumen eines Rotationskörpers berechnen? 

Bitte formuliere dein Anliegen etwas präziser.

Gruß, Galdur 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wechselfreund
21.10.2016, 12:00

steht in der Anforderung nicht, für welchen Integrationsbereich das Körpervolumen berechnet werden soll?

Denke, es geht um den Bereich von 1/2 bis 2.

0

Es geht anscheinend um Volumenintegration, da musst du in dem Intervall über pi mal (f(x))² integrieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?